Wenig Punkte, fast keine Tore

Tiefe S04-Krise: Was Ex-Profi Kevin Kuranyi bei Schalke 04 vermisst

Ex-Profi Kevin Kuranyi leidet mit seinem früheren Klub Schalke 04.
+
Ex-Profi Kevin Kuranyi leidet mit seinem früheren Klub Schalke 04.

Der FC Schalke 04 steckt momentan in einer tiefen sportlichen Krise. Auch der frühere S04-Profi Kevin Kuranyi beobachtet die Entwicklung mit Sorge.

  • Der FC Schalke 04 wartet mittlerweile seit zwölf Spielen auf einen Sieg.
  • Ex-S04-Profi Kevin Kuranyi wundert sich über die fehlende Durchschlagskraft im Sturm.
  • Der 38-Jährige sieht die eigentlichen Probleme der Königsblauen aber woanders.

Gelsenkirchen – Lediglich acht Punkte konnte der FC Schalke 04 (alle S04-Texte bei RUHR24.de) in der Rückrunde bisher sammeln. Dazu herrscht auch im Sturm weitgehend Flaute. Ex-Angreifer Kevin Kuranyi (38) vermutet die Ursachen in der Kaderstruktur.

Name

Kevin Kuranyi

Geboren

2. März 1982 (Alter 38 Jahre), Rio de Janeiro, Rio de Janeiro, Brasilien

Größe

1,90 Meter

Ehemalige Vereine

1997-2005 (VfB Stuttgart), 2005-2010 (FC Schalke 04), 2010-2015 (Dinamo Moskau), 2015-2016 (TSG Hoffenheim)

FC Schalke 04: Kevin Kuranyi leidet mit Ex-Klub S04

Fast zehn Jahre sind nach dem Abschied von Kevin Kuranyi bei den Königsblauen bereits vergangenen. Dennoch verfolgt der ehemalige Schalke-Profi die Entwicklung beim S04 noch immer genau. 

Darauf angesprochen, wie er aktuell mit seinem Ex-Klub leide, antwortete er im Interview mit RevierSport: "Sehr. Nicht nur als ehemaliger Stürmer, sondern auch als Schalke-Fan." Nach der starken Hinrunde seien die Knappen in der Rückrunde "völlig aus der Bahn geraten."

FC Schalke 04: Kevin Kuranyi rät erfolglosen S04-Angreifern zu mehr Eigeninitiative

Insbesondere die Situation im Sturm bereitet ihm Sorgen. "Schalke 04 hatte immer ein Auge für gute Stürmer. Ob das früher Klaus Fischer (70) war, Youri Mulder (51), Ebbe Sand (47) oder Klaas-Jan Huntelaar (36)", erinnert sich Kevin Kuranyi. Beim S04 treffe derzeit allerdings "gar kein Stürmer, auch nicht der junge Ahmed Kutucu (20)."

Kevin Kuranyi absolvierte für den FC Schalke 04 zwischen 2005 und 2010 insgesamt 209 Pflichtspiele (87 Tore, 42 Vorlagen).

Um die Torflaute zu beenden, rät er den aktuellen Angreifern weiter an sich zu glauben. "Du kannst dich nur selber hochziehen, indem du die Ruhe behältst und bei jedem Training länger bleibst und dann Abschlüsse übst, bis sie dir aus den Ohren wieder herauskommen."

FC Schalke 04: Kevin Kuranyi vermisst beim S04 "echte Typen“

Der 38-Jährige vermutet die Probleme des FC Schalke 04 generell in der Struktur des Kaders. Seiner Meinung nach fehle es dem Team an "echten Typen." Kevin Kuranyi nennt Marcelo Bordon (44) oder Mladen Krstajic (46) als Beispiele.

Wenn es mal nicht lief, hätten diese "auf und abseits des Platzes mal ordentlich dazwischengehauen." Von solchen Charakteren benötige man zwei bis drei in seinem Team. Mittlerweile sei ihm das "alles zu lieb geworden." Kritik an der Schalke-Vereinsführung gab es auch von Stefan Backs, dem Berater von Alexander Nübel. Er finde, sie agiere auf "Kreisliga-Niveau".

Mehr zum Thema