Verletzungsprobleme beim S04

Schalke atmet zu Teilen auf - doch ein dickes Fragezeichen bleibt vor dem Spiel in Mainz 

+
Jonjoe Kenny ist beim FC Schalke 04 zurück im Lauftraining.

Aufatmen beim FC Schalke 04 vor dem Spiel bei Mainz 05 - zumindest ein bisschen. Zwei Spieler sind im Lauftraining. Einer fehlt weiterhin. 

  • Der FC Schalke 04 sieht ein kleines Licht am Ende des Verletzungs-Tunnels.
  • Zwei Verteidiger könnten gegen Mainz 05 zurückkehren.
  • Der beste Torschütze des S04 fehlt indes weiterhin.

Gelsenkirchen - Auf die Verletzungskrise beim FC Schalke 04 folgte auch eine kleine sportliche Krise - auch wenn das gemessen am bisherigen Saisonverlauf wohl noch immer Jammern auf hohem Niveau ist. Vor dem Spiel gegen Mainz 05 scheint sich die Lage beim S04 zumindest ein bisschen zu entspannen.

FC Schalke 04: Jonjoe Kenny und Ozan Kabak trainieren individuell - und lassen den S04 hoffen

Zwar trainierten Ozan Kabak (19/ Oberschenkelzerrung) und Jonjoe Kenny (22/ Sprunggelenk) am Mittwoch nicht mit dem Rest der Mannschaft. Beide S04-Leistungsträger absolvierten aber individuelle Laufeinheiten auf dem Platz.

Laut kicker besteht zumindest eine kleine Hoffnung, dass die beiden Verteidiger bis zum Spiel gegen Mainz 05 aus dem Lazarett entlassen werden könnten. Auch, weil die Partie in der Opel Arena erst am Sonntag (16. Februar, 18 Uhr) stattfindet. Die Analyse zur möglichen Schalke-Aufstellung gegen den FSV Mainz 05.

Der S04 muss weiterhin auf "Torjäger" Suat Serdar verzichten

Vergeblich gesucht haben die Fans von Schalke 04 indes Suat Serdar (22), der sich mit einer Prellung am Sprunggelenk rumschlägt. Allzu viele Informationen zum Verletzungsstand beim Nationalspieler hat der Verein bislang nicht preisgegeben.

Während der frühere Mainzer wohl auf das Spiel gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber verzichten muss (hier geht es zur Einzelkritik und den Noten für die Schalke-Profis gegen Mainz 05), erhält Amine Harit (22) am Main die Gelegenheit, mit Suat Serdar, ohne den die Schalke-Offensive ein Schatten ihrer selbst ist, (sieben Treffer) in der Torjägerliste gleichzuziehen oder ihn gar zu überholen. Aktuell steht der Marokkaner mit sechs Treffern auf Platz zwei der internen Torjägerliste.

FC Schalke 04: Amine Harit will gegen Mainz 05 "neue Dinge" probieren

Um seine zuletzt kleinere Schaffenskrise (in der Liga seit fünf Spielen ohne Torbeteiligung) zu überwinden, hat sich Amine Harit auch bereits einen Plan zurechtgelegt. In der Mixed Zone äußerte der 22-Jährige den Verdacht, dass sich die Gegner möglicherweise besser auf ihn eingestellt haben. Deshalb werde er jetzt "einfach versuchen, neue Dinge zu probieren."