Nachholspiel in der Bundesliga

Doppel-Pfosten rettet Hertha in der Nachspielzeit: Schalke 04 verliert erneut

Salif Sané im Zweikampf für den S04 gegen Hertha BSC.
+
Der FC Schalke 04 hat das Bundesliga-Nachholspiel gegen Hertha BSC verloren.

Der FC Schalke 04 hat das Nachholspiel vom 31. Bundesliga-Spieltag gegen Hertha BSC verloren. In der Nachspielzeit rettete zweimal der Pfosten die Gäste.

Aufstellung FC Schalke 04: Fährmann - Mustafi, Sané, Oczipka - Becker (89. Paciencia), Flick, Kolasinac - Idrizi (76. Skrzybski), Harit - Huntelaar (76. Raman), Hoppe
Aufstellung Hertha BSC: Schwolow - Pekarik, Boyata, Alderete, Plattenhardt - Darida (58. Ascacibar), Tousart, Dilrosun (75. Michelbrink), Leckie (58. Lukebakio), Raonjic (89. Torunarigha) - Piatek (58. Ngankam)

Anstoß: Mittwoch (12. Mai), 18.00 Uhr
Endstand: 1:2 (1:1)
Tore: 1:0 Harit (6.), 1:1 Boyata (19.), 1:2 Ngankam (73.)
Platzverweis: Gelb-Rote Karte Lukebakio (89./wiederh. Foulspiel)
Bes. Vorkommnisse: -
Schiedsrichter: Markus Schmidt (Stuttgart)

19.53 Uhr: Schluss in Gelsenkirchen, Hertha BSC gewinnt mit 2:1 nach einer nervenaufreibenden Schlussphase. Den Siegtreffer erzielten die Gäste in der 73. Minute durch Jessic Ngankam, weil der FC Schalke 04 einfach nur zusah.

In der Nachspielzeit verpassten Shkodran Mustafi und Benito Raman mit Pfostentreffern den späten Ausgleich. Der wäre am Ende aber auch etwas unverdient gewesen, denn in der zweiten Halbzeit war vom S04 nicht mehr viel zu sehen. Trotzdem wehrten sich die „Knappen“ heute nach Kräften, schließlich fielen 15 (!) Spieler aus.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: S04 im Doppel-Pfosten-Pech

90. Minute: Doppel-Pfosten! Nach der Freistoß-Flanke durch Harit setzt Mustafi den Kopfball an den linken Pfosten, den Nachschuss knallt Raman aus dem Getümmel auf das Tor und trifft auch nur den linken Pfosten. Hertha mit Riesen-Dusel.

90. Minute: Noch einmal Freistoß Schalke genau links am Strafraumeck.

90. Minute: Michelbrink sieht wegen Zeitspiels die Gelbe Karte.

90. Minute: Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.

90. Minute: Torunarigha ersetzt Radonjic und Becker weicht für Paciencia.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Gelb-Rote Karte gegen Lukebakio

89. Minute: Platzverweis bei Hertha BSC. Lukebakio trifft Skrzybski ziemlich heftig und sieht die Gelbe Karte, seine zweite, womit er vom Platz muss.

88. Minute: Es laufen die letzten Minuten des Spiels. Hertha BSC führt mit 2:1 gegen den FC Schalke 04.

85. Minute: Nächste Chance für Hertha BSC, dieses Mal klärt Mustafi im letzten Moment vor Michelbrink.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Fährmann verhindert drittes Gegentor

83. Minute: Fast das 3:1! Radonjic taucht plötzlich frei vor Fährmann auf, doch der kann soeben noch klären.

80. Minute: Die Schlussphase ist angebrochen. Ob der FC Schalke 04 noch zumindest ein Unentschieden erreichen kann?

77. Minute: Jetzt wechselt auch Schalke 04. Huntelaar weicht für Skrzybski und Raman spielt für Idriz.

76. Minute: Harit fährt einen Konter, zieht von links nach innen und zieht ab - aber deutlich über das Tor.

75. Minute: Michelbrink ersetzt bei der Hertha Dilrosun.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Jetzt liegt S04 zurück

73. Minute: Lukebakio spielt links raus auf Radonjic, der etwas schneller als Becker ist. Dann tritt er auf den Ball, legt zurück auf Ngankam, der noch zwei Schritte geht, während drei Schalker zugucken. Mustafi versucht zu grätschen, kommt aber zu spät, der Ball schlägt zum 2:1 ein.

72. Minute: TOR FÜR HERTHA BSC!

67. Minute: Lukebakio stoppt Kolasinac, der darüber ziemlich sauer ist und sich mit dem dann anlegt. Beide sehen Gelb, ebenso Boyata, der sich zu sehr beschwert hatte.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Idrizi weiterhin mit schwachem S04-Debüt

66. Minute: Schalke kontert über Harit, der bedient rechts Huntelaar, der den Ball für Idrizi klatschen lässt. Der schließt dann überhastet ab und nach einer Mischung aus Pass und Schuss landet der Ball bei Erwin in der Nordkurve.

64. Minute: Der Schiedsrichter lässt ein vermeintliches Handspiel im Strafraum des S04 überprüfen, winkt nach kurzer Zeit aber ab, weiter geht es.

63. Minute: Wieder einmal stimmt die Zuteilung nicht, dieses Mal pennt Oczipka, Boyata kommt am zweiten Pfosten zum Kopfball. Doch Fährmann und der Pfosten klären.

63. Minute: Harit kann Ascacibar nur per Foulspiel stoppen. Freistoß Hertha aus 23 Meter halblinker Position.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Huntelaar verpasst S04-Führung

62. Minute: Nach dem ersten Eckball klärt Oczipka zum zweiten. Im dritten Versuch klärt Schalke dann.

60. Minute: Da läuft der Hertha-Express über den pfeilschnellen Radonjic, der von der Grundlinie dann flanken will, aber Mustafi klärt per Grätsche zum Eckball.

59. Minute: Fast das 2:1! Ein langer Ball von Schalke klärt Boyata zwar vor Hoppe, aber unglücklich zur Seite auf Huntelaar, der aus spitzem Winkel sofort abzieht, doch der Ball geht nur ans rechte Außennetz.

58. Minute: Hertha BSC wechselt dreifach. Ngankam ersetzt den verletzten Piatek, der eben ordentlich von Flick einen abbekommen hat. Zudem spielt Ascacibar nun für Darida. Außerdem muss Leckie für Lukebakio weichen.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: S04 muss Angriffe abwehren

55. Minute: Die Freistoßflanke segel in den Strafraum und Piatek kommt ziemlich frei per Kopf dran, Fährmann kann zum Eckball klären. Der bringt den Gästen dann nichts ein.

54. Minute: Mustafi stoppt einen Berliner Konter unsanft und sieht die Gelbe Karte. Freistoß Hertha aus 24 Meter Entfernung, halblinke Position.

52. Minute: Rdonjic zieht von links mal wieder nach innen und zieht dann ab. Der Ball geht gegen das linke Außennetz, Fährmann wäre wohl sonst auch dran gekommen.

50. Minute: Starker Ballgewinn von Flick, der einen Konter mit seinem erfolgreichen Tackling einleitet. Harit kann von Darida nur gefoult werden und sieht dafür die Gelbe Karte.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: S04-Debütant Idrizi mit bislang unauffälligem Spiel

48. Minute: Idrizi hat rechts am Strafraum viel Zeit, zieht dann nach innen und zieht ab. Doch der Ball geht sehr weit über das Tor.

47. Minute: Hertha BSC spielt schnell über die linke Seite und bringt den Ball flach fast von der Grundlinie. Sané bekommt die Füße dazwischen und kann klären, ehe es noch gefährlicher wird.

46. Minute: Beide Teams spielen unverändert weiter.

19.03 Uhr: Die zweite Halbzeit ist freigegeben.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Zur Halbzeit haben beide einmal getroffen

18.47 Uhr: Halbzeit in Gelsenkirchen beim Nachholspiel des 31. Bundesliga-Spieltags und zwischen dem FC Schalke 04 und Hertha BSC steht es 1:1. Nach dem frühen Führungstreffer durch Amine Harit nach sechs Minuten, glichen die Gäste gut zehn Minuten später durch Dedryck Boyata aus.

Dabei kam der Abwehrspieler aus wenigen Metern völlig frei zum Kopfball - natürlich nach einer Standardsituation. Es war das 31. Gegentor für die „Knappen“ nach einer Standardsituation. Ansonsten aber zieht sich der Tabellenletzte achtbar aus der Affäre. Das Remis nach 45 gespielten Minuten geht in Ordnung. Beide Teams hatten ihre Chance zum zweiten Treffer.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Timo Becker hat beim S04 immer wieder Probleme

45. Minute: In der Nachspielzeit führt Hertha BSC eine kurze Ecke aus. Dilrosun tanzt dann Becker auf dem Bierdeckel aus und verzieht dann aber doch deutlich. Dennoch: Becker hat heute auf der rechten Abwehrseite wiederholt Probleme.

45. Minute: Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

44. Minute: Das war knapp. Dilrosun wird im Strafraum nicht aufgehalten, zieht dann links aus spitzem Winkel ab. Der Ball zischt über das Tor.

43. Minute: Harit beschwert sich zu heftig beim Schiedsrichter nach einem Freistoßpfiff gegen Schalke und kassiert dafür die Gelbe Karte.

42. Minute: Die erste Halbzeit nähert sich dem Ende. Es steht weiter 1:1.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Fährmann klärt gegen Piatek - Abseits angezeigt

38. Minute: Fast das 2:1 für Hertha BSC, doch Fährmann kann Piatek klären, der alleine vor ihm auftaucht. Danach geht auch hier die Abseitsfahne hoch.

37. Minute: Das MUSS das 2:1 sein! Hoppe verpasst nach Hereingabe vono Kolasinac aus acht Metern frei stehend den Ball, weil er ihn mit dem Außenriss verwandeln will, danach verzieht Huntelaar, der aber auch im Abseits stand.

35. Minute: Radonijc zieht von links nach innen und zieht ab, aber genau in die Arme von Fährmann.

29. Minute: Jetzt hat Huntelaar am Kopf etwas abbekommen, kann aber ohne Behandlung weiterspielen.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: S04 bei Abseitstor im Glück

27. Minute: Trotzdem sah die Defensive der Gastgeber da nicht gut aus. Bei einem langen Ball steht Sané nicht nah genug bei Piatek, Fährmann kommt aus dem Tor herausgelaufen und klärt per Kopf vor dem Strafraum. Doch genau in die Füße von Leckie, der schießt, aber den Ball nicht richtig trifft. Piatek verlängert den Ball dann ins Tor, doch der stand im Abseits.

26. Minute: Der Ball ist erneut im S04-Tor, doch die Fahne geht sofort nach oben: Abseits!

22. Minute: Das Spiel ist unterbrochen, weil Pekarik nach einem Zweikampf mit Kolasinac liegen bleibt und behandelt werden muss. Nach zwei Minuten geht das Spiel weiter.

21. Minute: Anfangs schien Huntelaar eingeteilt gewesen zu sein. Wer es am Ende tatsächlich war, ist aktuell schwer einzuschätzen. Den Freistoß zuvor hatten Becker und Idrizi nicht in bester Manier verursacht.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: S04 pennt und kassiert Ausgleich

20. Minute: Plattenhardt flankt einen Freistoß von der linken Seite und Boyata kommt aus fünf Metern völlig frei zum Kopfball. Fährmann hat bei dem harten Kopfball keine Chance, es steht jetzt 1:1.

19. Minute. TOR FÜR HERTHA BSC!

16. Minute: Die „Knappen“ wirken sattelfester als in den ersten fünf Minuten. Die Führung hat offenbar gut getan.

13. Minute: Dilrosun zieht aus 17 Meter halblinker Position ab. Doch der Ball geht mehrere Meter rechts am Tor des S04 vorbei.

9. Minute: Müssen die Gäste langsam für ihr straffes Programm im Endspurt Tribut zollen? Sechs Spiele in 19 Tagen müssen absolviert werden. Schon beim 0:0 gegen Arminia Bielefeld am vergangenen Wochenende schien Hertha BSC etwas Puste zu fehlen.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Amine Harit bringt S04 in Führung

7. Minute: Harit leitet den Treffer selbst ein, bedient Huntelaar am Strafraum aus über 30 Metern. Der legt dann quer nach links auf Kolasinac, der flach an die Strafraumgrenze spielt, wo Harit hingelaufen war. Er überläuft drei Gegenspieler und zieht dann mit links flach ins rechte Eck ab. Der S04 führt mit 1:0!

6. Minute. TOR FÜR DEN FC SCHALKE 04!

3. Minute: Erste Chance für Hertha BSC! Nach einem langen Ball können Sané und Oczipka nicht richtig klären. Piatek setzt nach, überläuft Mustafi und knallt den Ball aus fünf Metern spitzem Winkel drüber.

2. Minute: Mustafi spielt einen guten Diagonalball auf Kolasinac, der sofort weiterspielen will, doch der Ball ist zu ungenau und landet beim Torwart.

1. Minute: Idrizi auf Hoppe eben, ehe Letzterer gefoult wird. Eine Kombination, die vor der Saison nicht ansatzweise vorhersehbar war.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Anpfiff in Gelsenkirchen

18.00 Uhr: Pünktlicher Anpfiff zwischen dem FC Schalke 04 und Hertha BSC.

17.56 Uhr: In den Katakomben war bis auf die Tribüne der Pfiff des Schiedsrichters zu hören. Die Teams müssen jetzt aus der Kabine kommen.

17.54 Uhr: Gleich geht das vorletzte Heimspiel des FC Schalke 04 in dieser Saison über die Bühne.

17.48 Uhr: Die Wolken haben sich im Moment über der Arena verzogen, es scheint wieder die Sonne - und in gut zehn Minuten ist Anstoß.

17.40 Uhr: Für die Berliner geht es übrigens noch um sehr viel. Der Klub aus der Hauptstadt ist punktgleich mit Arminia Bielefeld, das den Relegationsplatz 16 belegt. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beträgt nur zwei Zähler.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Blendi Idrizi der 40. S04-Spieler in dieser Saison

17.36 Uhr: Mit dem Einsatz von Blendi Idrizi wird der FC Schalke 04 übrigens gleich den 40. Spieler in dieser Saison einsetzen. Der Rekord lag einst bei 36.

17.32 Uhr: Das Aufwärmprogramm ist übrigens bei beiden Teams im vollen Gange.

17.24 Uhr: Nimmt man noch Jimmy Kaparos hinzu, der für den S04 in Sinsheim gespielt hat, fehlen Schalke heute 15 Spieler. Fünfzehn!

17.18 Uhr: Der Gegner aus Berlin hat allerdings ebenfalls mit Personalproblemen zu kämpfen. Jarstein, Dardai, Klünter, Mittelstädt, Netz, Guendouzi, Khedira, Cunha und Cordoba fehlen Hertha BSC.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: 14 Ausfälle beim S04

17.12 Uhr: Beim FC Schalke 04 fehlen heute mit Thiaw, Stambouli, Nastasic, Calhanoglu, Mendyl, Mercan, William, Mascarell, Aydin, Bentaleb, Bozdogan, Boujellab, Serdar und Uth satte 14 Spieler. Alle aus unterschiedlichen Gründen.

17.09 Uhr: Hertha BSC hat seine Startelf natürlich auch schon bekannt gegeben:

Schwolow - Pekarik, Boyata, Alderete, Plattenhardt - Darida, Tousart, Dilrosun, Leckie, Radonjic - Piatek

17.06 Uhr: Auf der Ersatzbank des FC Schalke 04 sitzen folgende Akteure:

Rönnow, Ludewig, Pavlidis, Ezeh, Schöpf, Skrzybski, Raman und Paciencia

17.02 Uhr: Blendi Idrizi ist die Mega-Überraschung in der Startelf der Königsblauen. Der 23-Jährige ist offensiver Mittelfeldspieler.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: S04-Aufstellung mit Blendi Idrizi

17.00 Uhr: Die Aufstellung vom FC Schalke 04 liegt vor. So beginnt der S04:

Fährmann - Mustafi, Sané, Oczipka - Becker, Flick, Kolasinac - Idrizi, Harit - Huntelaar, Hoppe

16.48 Uhr: Über Gelsenkirchen ziehen sich mehr und mehr dunkle Wolken zusammen. Das Dach der Veltins-Arena ist geöffnet.

16.26 Uhr: In etwas mehr als 90 Minuten wird die Partie in der Veltins-Arena angepfiffen. Bereits gegen 17 Uhr geben beide Teams ihre Aufstellungen bekannt. Gerade beim S04 wird es spannend, welche Elf Dimitrios Grammozis ins Rennen schicken wird. In Hoffenheim saß beispielsweise mit Linksverteidiger Brooklyn Ezeh ein möglicher Bundesliga-Debütant auf der Bank, kam aber nicht zum Einsatz.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Bis zu fünf Ausfälle bei Berlin

15.57 Uhr: Während beim FC Schalke 04 die personelle Ausgangslage sehr schlecht aussieht, muss auch Hertha BSC heute auf bis zu fünf Spieler verzichten. Maximilian Mittelstädt, Matheus Cunha und Jhon Cordoba werden ausfallen, wie der Klub mitteilte. Am vergangenen Sonntag fehlten den Berlinern zudem Matteo Guendouzi und Sami Khedira. Während Ersterer definitiv fehlen wird, könnte auch der frühere deutsche Nationalspieler gegen den S04 nicht zur Verfügung stehen.

Update, Mittwoch (12. Mai), 15.26 Uhr: Schiedsrichter der Partie heute ist Markus Schmidt aus Stuttgart. Ihm assistieren Martin Thomsen und Thomas Stein an der Seitenlinie, vierter Offizieller ist Christian Bandurski. Im „Kölner Keller“ sitzt Sven Waschitzki als Video-Referee.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: S04 könnte Negativ-Rekord noch ausbauen

Update, Mittwoch (12. Mai), 14.36 Uhr: Durch die Corona-Fälle könnte der FC Schalke 04 heute Abend vor einem Problem stehen. Neben den drei Infizierten fallen zudem vier Spieler der Kontaktgruppe eins gegen Hertha BSC aus. Dazu kommen die Langzeitverletzten, die aktuell gar nicht erst mit der Mannschaft trainieren. Aber auch im Quarantäne-Trainingslager befinden sich angeschlagene Profis, die nicht zu den sieben Ausfällen gehören könnten.

Bislang ist nicht bekannt, welche Akteure heute Abend nicht zur Verfügung stehen, doch eine Sache dürfte wohl gewiss sein: Der FC Schalke 04 wird einen der zwölf Negativ-Rekorde noch weiter ausbauen. Denn bislang hat der S04 in dieser Saison bereits 39 Spieler eingesetzt. Angesichts der vielen Ausfälle erscheint es als sehr wahrscheinlich, dass nach der Partie gegen Hertha BSC die Zahl „4“ bei dieser Statistik vorne steht.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Corona-Schock für den S04

Update, Mittwoch (12. Mai) 11.07 Uhr: Früher Rückschlag für den S04. Am Mittwoch wurde im Rahmen der PCR-Testreihe ein weiterer Spieler positiv auf Corona getestet. Er ist somit der dritte Spieler, der mit dem Virus infiziert ist. Vier weitere Spieler sind in Quarantäne. Namen sind noch keine bekannt.

Wie der Verein auf der Website aber mitteilt, kann das Spiel gegen Hertha BSC stattfinden.

Update, Dienstag (11. Mai), 19.48 Uhr: Im Vergleich zum Spiel bei der TSG Hoffenheim am Samstag (8. Mai) ist Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis auch gegen Hertha BSC wieder zu Umstellungen gezwungen. Das hat Auswirkungen auf die mögliche Aufstellung der Königsblauen.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Grammozis könnte in der Abwehr auf Erfahrung setzen

Während Ralf Fährmann im Tor gesetzt ist, könnte der Trainer in der Abwehr-Dreierkette auf mehr Erfahrung setzen. Neben dem Torschützen aus Hoffenheim, Shkodran Mustafi, könnten Salif Sané und Bastian Oczipka verteidigen. Dadurch könnte Timo Becker wiederum auf die rechte Außenbahn rücken, auf links dürfte Sead Kolasinac zum Einsatz kommen.

Einer der besten Schalker auf dem Platz in Hoffenheim war Debütant Florian Flick. Er hat sich einen weiteren Einsatz auf der Sechs verdient. So sagte der Coach auf der Pressekonferenz am Montag (10. Mai): „Florian Flick zum Beispiel hat in einem nicht einfachen Moment für den Verein seine Sache ordentlich gemacht.“

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Mark Uth fehlt aufgrund einer Gelbsperre

Suat Serdar und Amine Harit sind auf den offensiveren Mittelfeld-Positionen sowieso nahezu gesetzt. Im Sturm muss Dimitrios Grammozis jedoch umstellen. Mark Uth fehlt aufgrund seiner fünften Gelben Karte gesperrt. Neben Klaas-Jan Huntelaar könnte demnach Youngster Matthew Hoppe mal wieder eine Chance erhalten.

So könnte die Aufstellung des FC Schalke 04 gegen Hertha BSC aussehen:
Fährmann - Mustafi, Sané, Oczipka - Becker, Flick, Kolasinac - Serdar, Harit - Huntelaar, Hoppe

Update, Dienstag (11. Mai), 13.44 Uhr: Am Montag (10. Mai) hatte der FC Schalke 04 mitgeteilt, dass bei einem Spieler ein positiver Covid-19-Befund vorliegt. Vorsichtshalber hatte der Tabellenletzte deswegen das Training abgesagt und PCR-Tests anberaumt.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Zwei positive Corona-Befunde beim S04

Die Ergebnisse liegen nun seit dem Vormittag vor und ergaben, dass sogar noch ein zweiter Spieler betroffen ist. Der positive Befund vom Vortag wurde derweil bestätigt. Beide Spieler sind in häuslicher Isolation, wobei einer der beiden schon seit Freitag (7. Mai) keinen Kontakt zur Mannschaft hatte, wie der FC Schalke 04 mitteilte.

Der brach nach Rücksprache mit den Gesundheitsämtern heute trotzdem ins Trainingslager auf, das nicht in Gelsenkirchen liegt. Alle anderen Test-Ergebnisse waren negativ. Stand jetzt, kann das Bundesliga-Nachholspiel gegen Hertha BSC am Mittwoch (12. Mai) stattfinden.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: S04 erhöht Vorsichtsmaßnahmen nach Corona-Befunde

Trotzdem hat der S04 die Vorsichtsmaßnahmen noch einmal erhöht. Im Quarantäne-Trainingslager kommt die Mannschaft nur für das Training zusammen. Ansonsten gilt das ständige Tragen von FFP2-Masken sowie das Einhalten von Abständen. Selbst das Essen wird auf die Zimmer serviert.

Update, Montag (10. Mai), 15.05 Uhr: Das hat noch gefehlt: Ein Spieler des FC Schalke 04 wurde positiv auf Corona getestet, wie der Klub soeben mitteilte. Immerhin: Alle anderen Testungen waren negativ.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Positiver Corona-Fall beim S04

Trotzdem setzte der FC Schalke 04 vorsichtshalber mit dem Training heute aus. Ob es am Dienstag (11. Mai) wieder aufgenommen wird, hängt von den PCR-Testergebnissen ab, die am Vormittag vorliegen sollen.

Ob die aktuellen Geschehnisse Auswirkungen auf das Nachholspiel gegen Hertha BSC haben, vermochte der S04 aktuell noch nicht beantworten. Falls ja, droht ein Termin-Chaos, da der Klub aus der Hauptstadt sowieso schon alle drei Tage spielen muss. Wegen mehrerer Corona-Fälle war die „Alte Dame“ Ende April für zwei Wochen in Quarantäne geschickt worden.

Update, Montag (10. Mai), 11.40 Uhr: Soeben fand die Pressekonferenz des FC Schalke 04 zum anstehenden Heimspiel gegen Hertha BSC statt. Trainer Dimitrios Grammozis sprach über ...

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Dimitrios Grammozis kündigt keine Konsequenzen an

  • ... das Personal: Da hat sich nicht so viel getan zum letzten Spiel in Hoffenheim. Im Prinzip stehen die gleichen zur Verfügung wie zuletzt auch.
  • ... Konsequenzen nach dem 2:4 in Sinsheim: Es ist natürlich klar, dass wir zwei verschiedene Halbzeiten gesehen haben. Die erste war ordentlich und viele Sachen, die wir uns vorgenommen haben, haben wir umgesetzt und wir hätten sogar vor der Pause das 3:0 durch Harit machen können. Sehr, sehr schade, sogar brutal schade, ist, dass wir dann die erste Halbzeit schnell haben vergessen lassen. Die zweite Halbzeit war nicht gut. Die Spieler waren anschließend auch sehr, sehr enttäuscht. Wir haben danach alles analysiert und aufgezeigt, was die Unterschiede waren.
  • ... die Gründe der Mannschaft zum Leistungseinbruch: Die Spieler hatten das Gefühl, dass sie nicht mehr die Kompaktheit hatten. Wir haben uns ein bisschen auf einen Schlagabtausch eingelassen und hatte keine Zweikampfhärte mehr und darüber hinaus hatten wir zu viele einfache Ballverluste, wodurch der Gegner immer wieder schnell ins Spiel kam. Hinzu kommen die Standardsituationen, die die TSG ausgezeichnet ausgeführt hat, sodass wir dann in Summe auf die Verliererstraße kamen.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Dimitrios Grammozis wehrt sich gegen Wettbewerbsvezerrung

  • ... eine mögliche Wettbewerbsverzerrung: Das kann man interpretieren, wie man möchte. Die erste Halbzeit gegen TSG Hoffenheim war ordentlich, die zweite war nicht zufriedenstellend. Die Spieler waren auch nicht zufrieden. Nach dem ersten Gegentor gingen wieder manche Köpfe nach unten und es fing wieder das Kopfkino an mit dem Saisonverlauf im Hinterkopf, da kam dann wieder alles zusammen. Wir werden uns aber wieder gut vorbereiten, damit wir bestehen können.
  • ... mögliche Änderungen: Ich weiß nicht, worauf Sie aus sind. Wir haben Spieler, die dabei sind und manche Ausfälle - und mit denen, die dabei sind, werden wir eine Strategie erarbeiten. Das ist unser Fokus. Alles über den Haufen zu werfen, ist nicht zielführend. Klar ist aber, dass wir ein anderes Gesicht als in der zweiten Halbzeit zeigen müssen.
  • ... weitere neue Spieler in den kommenden Spielen: Natürlich ist es eine Möglichkeit, den Jungs noch mal eine Plattform zu geben. Florian Flick zum Beispiel hat in einem nicht einfachen Moment für den Verein seine Sache ordentlich gemacht. Aber so oder so kann Erkenntnisse gewinnen für dieses Niveau.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Dimitrios Grammozis sammelt Erkenntnisse für nächste Saison

  • ... seine Enttäuschung nach den ersten Wochen: Motiviert bin ich auf jeden Fall, dafür macht die Arbeit trotz der nicht guten Ergebnisse zu viel Spaß. Wir wissen aber auch, dass die restlichen Spiele positiv bestritten werden müssen. Wir wussten, dass es nicht einfach wird und dass der Turnaround nicht klappen kann. Wichtig für mich war, dieses Szenario durchzuspielen und wenn es passiert, dass wir das gemeinsam durchstehen und dann die nächste Saison gemeinsam planen.
  • ... mögliche Verbesserungsansätze in den vergangenen Wochen: Bei dem Thema Erkenntnisse haben wir einen großen Schritt gemacht, was die Spieler für die neue Saison angeht. Das ist ein wichtiges Thema. Die Ergebnisse waren nicht so, wie vorgestellt. Die Saison war für Schalke katastrophal, das ist klar.
  • ... die angekündigte neue Kreativität im Spiel: Habe ich kreativ gesagt? Ich habe gesagt, dass wir Fußball spielen wollen, der für Schalke steht und das zeigen wollen, was wir verkörpern wollen. Wir dürfen aber die Gesamtsituation nicht vergessen. Friede, Freude, Eierkuchen lag hier nicht vor. Wir müssen eine neue Struktur aufbauen und Jungs eine Plattform für die kommende Saison geben. Wir wissen, dass das nicht einfach ist, aber das sind ganz wichtige Erkenntnisse.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Stambouli, Bentaleb und Aydin fallen weiter aus

  • ... Stambouli, Bentaleb und Aydin: Benji Stambouli ist leider nach seiner Zahn-OP noch raus, er ist aber auf dem Weg der Besserung, nur noch nicht im Training. Nabil Bentaleb ist dabei, er ist teilaktiv im Training mit der Mannschaft. Mehmet-Can Aydin hat Probleme mit dem Sprunggelenk, er fällt vermutlich auch gegen Hertha BSC aus.
  • ... die jungen Spieler und ihre Zukunft auf Schalke: Meiner Meinung nach haben die jungen Spieler wichtige Minuten bekommen, damit wir uns ein Urteil erlauben können. Wir dürfen aber nicht die Last auf ihre Schultern verteilen. Sie können für die Zukunft interessant sein und sie sind eine Bestätigung für die gute Arbeit der „Knappenschmiede“. Mit ihrer Unterstützung können wir eine schlagkräftige Truppe auf die Beine stellen.
  • ... die vermeintlich nur für die Konkurrenz wichtigen Restspiele und seine persönliche Zukunft: Für uns sind die restlichen Spiele so wichtig wie die Spiele zuvor. Wir werden nichts herschenken und die Jungs top vorbereiten, da wir die Saison positiv abschließen wollen. Was meine Person angeht: Um mich geht es nicht, sondern um Schalke 04 und um einen guten Kader, der kommende Saison das schlechte Jahr vergessen machen lässt. Ich bin im ständigen Austausch mit Peter Knäbel und Rouven Schröder. Wir haben untereinander eine total ehrliche und gute Kommunikation und jeder weiß, woran er ist.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Dimitrios Grammozis spürt Vertrauen seiner S04-Bosse

  • ... das anstehende Quarantäne-Trainingslager, das ab Mittwoch für die gesamte Bundesliga startet: Wir sind schon ab morgen da drin. Nach dem Training gehen wir ins Quarantäne-Trainingslager und von dort zum Heimspiel.
  • ... die Knäbel-Aussagen bei „Sky90“ am Sonntag, dass er nicht „definitiv“ mit ihm in die nächste Saison gehen will, sondern nur „die feste Absicht“ hat: Da gibt es offenbar sehr großen Interpretationsspielraum, wenn sie das so sagen (lacht). Ich kann mich nur wiederholen: Wir, Peter Knäbel, Rouven Schröder und ich haben eine super Kommunikation miteinander. Das interessiert mich und die Arbeit macht mir Spaß und ich möchte dazu beitragen, den Verein wieder in die Spur zu bringen und ich schaue positiv in die Zukunft.
  • ... den Stellenwert ‚Teamgeist‘: Ohne zu viel vorzugreifen: Wir haben noch drei Spiele und die Phase ist nicht einfach. Was die nächste Saison angeht im Detail, da beschäftigen wir uns intern mit den Jungs schon, aber ansonsten legen wir den Fokus auf Hertha.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Dimitrios Grammozis schwärmt vom S04-Gegner

  • ... Thons Aussage bei „Sky90“, dass der FC Schalke 04 der „FC Bayern der 2. Liga“ sein wird: Noch mal, wir haben eine Spieltags-PK, zu viele andere Sachen zu kommentieren möchte ich weniger machen.
  • ... den Gegner Hertha BSC: Ich denke, wenn man sich Hertha BSC vor der Saison angeschaut und den Kader mit den Einzelspielern sowie den Neuzugängen genauer analysiert hat, dann wäre man davon ausgegangen, dass die Mannschaft eher im oberen Drittel der Bundesliga anzusiedeln ist. Hertha BSC hat einen breiten Kader, eine tolle Qualität auf vielen, unterschiedlichen Positionen. Pal Dardai konnte so zuletzt viel rotieren, auch, was das System angeht. Sie haben die Situation angenommen und agieren als Mannschaft sehr kompakt und aggressiv. Zudem haben sie vorne mit Cordoba und Piatek Stürmer, die sehr viel Torgefahr zeigen. Ansonsten fordern sie viel Intensität von ihren Gegnern ein, daher gehe ich auch Mittwoch von genau dem aus.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Vorbericht zum Bundesliga-Nachholspiel des S04

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie des FC Schalke 04 gegen Hertha BSC. Das Nachholspiel vom 31. Bundesliga-Spieltag wird heute (12. Mai) um 18 Uhr in der Veltins-Arena angepfiffen. +++

Gelsenkirchen - Beim 4:2-Sieg der TSG Hoffenheim gegen den S04 präsentierte sich der Tabellenletzte in der zweiten Halbzeit desaströs. Binnen 17 Minuten kassierten die „Knappen“ vier Gegentore - und waren hoffnungslos überfordert. Nun, vier Tage später, wartet schon das nächste Duell auf den kommenden Zweitligisten.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Nachholspiel wegen Corona-Fälle beim S04-Gegner

Das Heimspiel des FC Schalke 04 gegen Hertha BSC musste wegen Corona-Fälle beim Klub aus der Hauptstadt verlegt werden. Ursprünglich war die Partie vom 31. Bundesliga-Spieltag für den 24. April vorgesehen. Nun wird sie unter der Woche nachgeholt.

Mark Uth (l.) fehlt dem FC Schalke 04 gegen Hertha BSC wegen einer Gelb-Sperre.

Was für den S04 dieser Tage ungewohnt ist, ist für die Berliner zur Gewohnheit geworden. Dadurch, dass der abstiegsbedrohte Klub um Trainer Pal Dardai Ende April zwei Wochen in Quarantäne musste, muss er jetzt sechs Bundesligaspiele in 19 Tagen absolvieren. Die bevorstehende EM duldet keinen Aufschub des Saisonendes.

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: S04-Gegner gut aus der Quarantäne gekommen

Dabei lässt sich die Bilanz von Hertha BSC trotz des Mammutprogramms nach zweiwöchiger Corona-Quarantäne inklusive fehlendem Mannschaftstraining sehen. Einem 1:1 in Mainz folgte ein 3:0-Sieg über den SC Freiburg sowie zuletzt ein 0:0 gegen Arminia Bielefeld.

Kann der S04 trotzdem womöglich von dem straffen Plan des kommenden Gegners profitieren? Der FC Schalke 04 hat nach dem Auftreten bei der TSG Hoffenheim auf jeden Fall etwas gutzumachen und hatte nach dem feststehenden Abstieg angekündigt, sich trotzdem würdevoll aus der Bundesliga verabschieden zu wollen.

Video: Zahlen, bitte! Der Bundesliga-Check nach dem 32. Spieltag

Schalke 04 - Hertha BSC im Live-Ticker: Sané und Thiaw kehren zurück, Uth fehlt gesperrt

Mit welchem Personal die Königsblauen das angehen, ist noch unklar. Zwar kehren Salif Sané und Malick Thiaw nach ihren Sperren zurück. Dafür fehlt Mark Uth, der für Ballwegschlagen in Sinsheim seine fünfte Gelbe Karte kassierte.

Ob möglicherweise noch mehr beim FC Schalke 04 für das Heimspiel gegen Hertha BSC zurückkehren, klärt sich heute. Um 11 Uhr findet die Pressekonferenz des S04 mit Trainer Dimitrios Grammozis statt. Alle Aussagen gibt es wie immer direkt im Anschluss hier.