S04 im Trainingslager

Schalke 04: Hamza Mendyl kassiert deutliche Trainer-Ansage - und reagiert dann trotzig

Linksverteidiger Hamza Mendyl steht beim FC Schalke 04 auf dem Abstellgleis. Eine Szene während des Trainings unterstreicht den Eindruck.

Gelsenkirchen – Hamza Mendyl und der FC Schalke 04: Früh deutete sich bereits an, dass die Beziehung zwischen Spieler und Klub nicht sehr harmonisch scheint. Seit 2018 steht der Linksverteidiger beim S04 unter Vertrag, hat aber seither lediglich 21 Spiele absolviert. Disziplinarische Probleme brachten den Marokkaner bei den „Knappen“ schnell aufs Abstellgleis.

NameHamza Mendyl
Geboren21. Oktober 1997 (Alter 23 Jahre), Casablanca, Marokko
Größe1,79 Meter
Aktuelles TeamFC Schalke 04

FC Schalke 04: Hamza Mendyl kassiert Trainer-Ansage und reagiert trotzig

Im Frühjahr 2019 wurde Hamza Mendyl beim FC Schalke 04 vom damaligen Trainer Huub Stevens aussortiert. So gab der 23-Jährige bei einem späteren Fanclub-Besuch zu, dass er damals einige Male zu spät kam. Der knallharte niederländische Coach zog die Konsequenzen: Bis zum Saisonende stand der Linksverteidiger nicht einmal mehr im Kader.

Nach lediglich fünf Einsätzen von Hamza Mendyl für den S04 in der Saison 2020/21 war eigentlich recht früh klar, dass der Marokkaner den Klub verlassen muss. Eine Perspektive gebe es für Abwehrmann nicht. Mit einer trotzigen Reaktion im Training zeigte der in Casablanca geborene Verteidiger am Dienstag (6. Juli), dass ihm scheinbar auch die Motivation fehle, sich auf Schalke voll reinzuhängen.

FC Schalke 04: Hamza Mendyl trainiert wegen Oberschenkelproblemen nur separat

Wie ein Video des Bild-Reporters Max Backhaus zeigt, schlich Hamza Mendyl nach einer weiteren Einheit langsam vom Platz. Athletik-Trainer Michael Schwerhoff rief ihm auf Englisch zu: „Hast du gesehen, wie hart die anderen trainieren?“ Er meinte damit das S04-Team, das im Hintergrund trotz praller Sonne und 30 Grad im Schatten den Bällen nachjagte und Steigerungsläufe absolvieren musste.

Doch für Hamza Mendyl war das laut eigener Aussage schon anstrengend genug. Den unbedingten Willen, zu voller Kondition und möglicherweise sogar ins Team des S04 zurückzufinden, zeigte er nicht. Allerdings trainierte der Marokkaner aufgrund von Oberschenkelproblemen sowieso nur separat und nicht mit der kompletten Mannschaft.

Hamza Mendyl kassierte während des Trainings des FC Schalke 04 eine Ansage und reagierte trotzig.

FC Schalke 04: Kein Transfer von Hamza Mendyl in Sicht

Für Hamza Mendyl hätte der Bundesliga-Abstieg sogar eine Chance sein können. Denn einen Abnehmer für den Linksverteidiger zu finden, dürfte aus S04-Sicht nicht so einfach werden, wie bereits die vergangenen Wochen gezeigt haben. Denn egal, wo der Marokkaner auflief, als Stammspieler ging er nie in die Geschichte ein.

Bereits vor seinem Wechsel zum FC Schalke 04 lief Hamza Mendyl in seiner ersten Profi-Saison 2017/18 nur zwölfmal für den LOSC Lille auf. Zwar musste der Verteidiger auch zunächst nach einem Kreuzbandriss zurück ins Team finden, jedoch stand er lediglich zwischen dem 32. und 37. Spieltag mehrere Spiele am Stück in der Startelf.

FC Schalke 04: Hamza Mendyl kam für sechs Millionen Euro zum S04

Auf Schalke gelang dem Sechs-Millionen-Euro-Einkauf anschließend nicht der Durchbruch – die Aussortierung durch Huub Stevens folgte. Zur Saison 2019/20 wurde Hamza Mandyl an Dijon FCO ausgeliehen, er kam in 20 Pflichtspielen zum Einsatz und erzielte sein bislang einziges Profitor. Immer wieder fand sich der Marokkaner aber auch gar nicht erst im Kader wieder.

Angesichts seines geringen Marktwerts von lediglich einer Million Euro laut Transfermarkt.de und mit Blick auf die vergangenen Spielzeiten, dürfte der S04 kaum mit einer nennenswerten Ablöse für Hamza Mendyl rechnen dürfen. Aktionen, wie die im Training am Dienstag, dürften die Liste der potenziellen Interessenten nicht gerade erhöhen.

FC Schalke 04: Hamza Mendyl ohne Chance gegen Thomas Ouwejan und Kerim Calhanoglu

Trainer Dimitrios Grammozis lässt seine Spieler im Trainingslager in Mittersill malochen. Bis zu fünf Stunden am Tag heißt es mitunter „laufen, laufen, laufen“. Die Profis sollen zum Saisonstart des FC Schalke 04 vor 20.000 Fans gegen den Hamburger SV am 23. Juli topfit sein. Nicht weniger als 90 Minuten Vollgas erwarte der Coach in der zweiten Liga. Hamza Mendyl dürfte dabei wohl nicht mitwirken.

Mit Neuzugang Thomas Ouwejan und Youngster Kerim Calhanoglu haben dem Marokkaner gleich zwei Linksverteidiger den Rang abgelaufen. Aber immerhin könnte Hamza Mendyl in der Vorbereitung des FC Schalke 04 eine positive Schlagzeile schreiben: Beim 8:0-Erfolg über den PSV Wesel-Lackhausen im Testspiel gelang ihm ein Treffer – womöglich sein letzter für den S04.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema