Über drei Jahre in blau-weiß

Schalke 04 nach Pauli-Pleite: Guido Burgstaller schwärmt jetzt vom S04

Wenn ein Spieler auf seinen Ex-Klub trifft, ist es in der Regel ein emotionales Wiedersehen. So auch bei Guido Burgstaller und dem FC Schalke 04.

Gelsenkirchen/Hamburg – Gegen St. Pauli kassierte der S04 eine 1:2-Pleite. Herausragender Spieler der Partie war ausgerechnet Ex-Schalker Guido Burgstaller. Jetzt schwärmte der 32-Jährige von seiner Zeit bei seinem ehemaligen Verein.

VereinFC Schalke 04
Gründung4. Mai 1904
StadionVeltins Arena

Schalke 04: Burgstaller schwärmt nach Pauli-Sieg von Zeit beim S04

Quasi im Alleingang schoss der 32-Jährige die Hamburger zum Sieg. Doch einen Torjubel unterdrückte er, traf er schließlich gegen den FC Schalke 04 – seinem Ex-Klub. „Es war ein besonderes Spiel für mich“, so Guido Burgstaller nach dem Duell bei Sky.

Immerhin lief der Stürmer von Januar 2017 bis September 2020 im blau-weißen Trikot auf. Auf seine Zeit in Gelsenkirchen blickt der Österreicher offenbar gerne zurück: „Ich hatte eine schöne Zeit dort, habe mich wirklich wohlgefühlt.“ Nur das Ende sei nicht schön gewesen. Er verließ den Verein, nachdem er eine Saison kein Tor erzielen konnte.

Nach dem Spiel gegen Schalke 04 schwärmt Guido Burgstaller von seiner Zeit in Gelsenkirchen.

Schalke 04: Pauli-Angreifer Guido Burgstaller trifft gegen Ex-Verein S04

Insgesamt lief er 119-mal für die Königsblauen auf und erzielte 32 Tore, ehe er nach St. Pauli wechselte. Mit seinem neuen Verein ist er auf dem besten Weg in Richtung Aufstieg in die Bundesliga. Schon am 16. Spieltag sind die Kiez-Kicker Herbstmeister, mit sechs Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten SV Darmstadt und mit neun Punkten Vorsprung auf den S04.

Doch dem Ex-Angreifer des FC Schalke 04 ist klar, dass der Aufstieg keine einfache Aufgabe sein wird: „Es wird schwierig, klar, die 2. Liga ist eng. Wir sind aber auf einem guten Weg und spielen guten Fußball“, sagte Guido Burgstaller. Bis dahin trifft der Angreifer noch mal auf seinen Ex-Klub S04 – und kehrt in der Rückrunde noch mal in die Veltins Arena zurück.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema