Bundesliga-Krise bei den Königsblauen

Was Schalke jetzt braucht: Gerald Asamoah über die Talfahrt des S04

Gerald Asamoah spricht über die Krise beim FC Schalke 04.
+
Gerald Asamoah spricht über die Krise beim FC Schalke 04.

Der FC Schalke 04 befindet sich auf einer Talfahrt sondergleichen. Gerald Asamoah weiß, was dem S04 fehlt.

  • Der FC Schalke 04 hat einen neuen Negativrekord aufgestellt.
  • Doch beim S04 scheint keiner einen Weg aus der Abwärtsspirale zu finden.
  • Laut Gerald Asamoah könnte dies noch zu einer langfristigen Gefahr werden.

Gelsenkirchen - Durch die Niederlage des FC Schalke 04 gegen den VfL Wolfsburg (der Live-Ticker zum Nachlesen) ist der S04 nun mittlerweile seit 1 5 Spielen sieglos. Da müsste es doch gelegen kommen, dass die Bundesliga-Saison bald zu Ende geht, oder? Doch Gerald Asamoah, Manager der U23, hat dabei gemischte Gefühle.

Vollständiger Name

Gerald Asamoah

Geboren

3. Oktober 1978 (Alter 41 Jahre), Mampong, Ghana

Größe

1,80 m

Ehepartnerin

Linda Asamoah (verh. 2001)

Gehalt

1 Million EUR (2011)

Nummer

11 (SpVgg Greuther Fürth / Stürmer), 

Kinder

Jaden Asamoah, Jerilynn Asamoah, Jada Asamoah

Schalke 04 in der Krise: Gerald Asamoah erleichtert über Ende der Bundesliga-Saison

Einerseits ist der Vize-Weltmeister von 2002 durchaus froh über das nahende Ende der laufenden Spielzeit nach dem Schalke-Spiel gegen den SC Freiburg (zum Live-Ticker). Denn die war nicht nur aufgrund der besonderen Umstände durch die Pandemie des Coronavirus eine Schwierige für alle Beteiligten auf Schalke.

In seiner Kolumne in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins Kicker erklärt Gerald Asamoah (41) auch warum er so erleichtert ist: "Ansonsten wäre es für Schalke vermutlich noch sehr eng geworden", diagnostiziert der ehemalige Stürmer des FC Schalke 04, der von den eigenen Ultras heftige Kritik einstecken muss. Und auch wenn es sich nur um ein Gedankenspiel handelt - ganz unwahrscheinlich scheint es nicht.

Schalke 04 in der Krise: Gerald Asamoah fordert S04-Sieg gegen SC Freiburg

Denn nach starken 30 Punkten und Platz fünf in der Hinrunde gab es magere neun Punkte in der gesamten bisherigen Rückrunde für Schalke (alle S04-Artikel auf RUHR24.de). Und auch die endet nun am kommenden Samstag (27. Juni) beim Auswärtsspiel gegen den SC Freiburg.

Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider (49) kündigte zwar indes Konsequenzen an, doch für Gerald Asamoah müssen die Königsblauen im Breisgau unbedingt abliefern. "Es ist wichtiger denn je, dass sich die Mannschaft nach 15 Spielen ohne Sieg am Samstag mit drei Punkten in die Pause verabschiedet", macht er deutlich.

Schalke 04 in der Krise: Gerald Asamoah kennt unruhiges Fahrwasser bei S04

Der 41-Jährige weiß, wovon er spricht. In der vergangenen Katastrophen-Saison 2018/2019, die man mit der laufenden Spielzeit eigentlich vergessen machen wollte, erlebt er es am eigenen Leib. Von März 2019 bis Juni 2019 war er Teammanager der Blau-Weißen.

Von 1999 bis 2010 war Gerald Asamoah (r) als Stürmer für die erste Mannschaft des FC Schalke 04 aktiv.

Und dass sich eine solche Misere auch auf das Innenleben aller Beteiligten auswirkt, ist klar. "Da ich im vergangenen Jahr als Teammanager mit dabei war und wir sportlich nur knapp den Kopf aus der Schlinge ziehen konnten, weiß ich, welch nervlichen Belastungen man standhalten muss", erklärt Gerald Asamoah. im Kicker.

Schalke 04 in der Krise: Gerald Asamoah ahnt bei sieglosem Spiel gegen SC Freiburg Böses

Ein weiteres Spiel ohne Sieg am letzten Bundesliga-Spieltag der laufenden Saison gegen den SC Freiburg (Schalke live im TV und Live-Stream) könnte daher laut des U23-Teammanagers weitreichende Folgen haben. Denn eine Krise macht nicht einfach Sommerurlaub.

So macht Gerald Asamoah noch einmal deutlich, warum gegen den Tabellenachten unbedingt ein Sieg her muss: "Sonst könnte das Kopfproblem bis in die neue Saison reichen." Ein Szenario, das sportlich und finanziell gebeutelte "Knappen" sicherlich nicht gebrauchen können. 

Der Ex-Profi weiß ganz genau, an was es den S04-Spielern mangelt: "Diese Mannschaft braucht dringend das Gefühl, dass sie noch gewinnen kann. Ich hoffe sehr, dass Schalke 04 auch mithilfe vieler junger, talentierter und williger Spieler aus dem eigenen Nachwuchs bald wieder die Kurve bekommt."