20-Jähriger im Fokus

Schalke 04 jagt RB-Verteidiger: Er hat Erling Haaland etwas voraus

Erling Haaland ist schnell. Doch ein Transfer-Ziel des FC Schalke 04 soll noch schneller sein.

Gelsenkirchen – Der Fußball wird immer schneller. BVB-Star Erling Haaland gilt mit einem gemessenen Wert von 36,04 km/h als einer der schnellsten Spieler der Bundesliga. An einem ähnlich schnellen Spieler soll jetzt der FC Schalke 04 dran sein. Es geht um einen Innenverteidiger.

NameFrederik Jäkel
Geboren7. März 2001 (Alter 20 Jahre), Dommitzsch
Größe1,94 Meter
Aktueller VereinKV Oostende (auf Leihbasis von RB Leipzig)

Schalke 04 will RB-Verteidiger: Profi ist schneller als BVB-Star Haaland

Bei den „Knappen“ laufen längst die Planungen für die kommende Saison. Ob der S04 dann in der ersten oder zweiten Liga aufläuft, bleibt abzuwarten. Doch die Königsblauen bereiten sich auf beide Ligen vor und haben laut RBlive einen von RB Leipzig aktuell verliehenen Spieler im Blick, der im Sommer wieder zurück im Osten Deutschlands erwartet wird.

So soll der FC Schalke 04 an einer Verpflichtung von Frederik Jäkel interessiert sein. Der Innenverteidiger, der bereits trotz einer Größe von 1,94 Metern schon dreimal auf eine Geschwindigkeit von über 36 km/h kam, ist aktuell von RB Leipzig an den belgischen Erstligisten KV Oostende verliehen.

Schalke 04: RB-Leipzig-Leihspieler Frederik Jäkel im Transfer-Visier

Der 20-Jährige sehe laut seinem Berater seine Zukunft zwar in Leipzig, „aber der Klub muss sich jetzt entscheiden, ob sie den Spieler mittelfristig in Leipzig sehen oder nicht“, wird Jan Heuckeroth von RBlive zitiert. Demnach wäre als Alternative ein Wechsel zu einem anderen Bundesligisten möglich. Eine weitere Leihe würde Frederik Jäkel aber nicht anstreben.

In Leipzig könnten die Chancen des dreimaligen deutschen U20-Nationalspielers aber nur gering sein. Zu groß ist die Konkurrenz mit Willi Orban, Mohamed Simakan, Josko Gvardiol und Lukas Klostermann. Der FC Schalke 04 wiederum dürfte einem Innenverteidiger-Transfer nicht abgeneigt sein. Erst kürzlich scheiterte ein Wechsel von Malick Thiaw vom S04 zum AC Mailand. Womöglich klopft im Sommer erneut ein Klub an. Dazu läuft der hoch dotierte Vertrag von Salif Sané aus. Für Ko Itakura wäre nach Leihablauf eine Ablöse von 4,5 Millionen Euro fällig.

Der FC Schalke 04 soll an einem RB-Verteidiger interessiert sein.

Schalke 04 nicht einziger Interessent: Frederik Jäkel auch vom HSV und Werder Bremen umworben

Der Marktwert von Frederik Jäkel beläuft sich auf rund 900.000 Euro. In Belgien gilt der 20-Jährige als Stammspieler und erzielte als Verteidiger in 20 Spielen auch zwei Tore und gab eine Vorlage. Seit dem Aufstieg zu den Profis zu Beginn der Saison 2020/21 spielt das Leipziger Eigengewächs auf Leihbasis für den KV Oostende. Einen Bundesliga-Einsatz verzeichnete der Abwehrmann zuvor nicht, er war lediglich einmal im Kader.

Der FC Schalke 04 hat bei dem schnellen Innenverteidiger, der in Belgien für seine Zweikampfführung und sein Stellungsspiel gelobt wird, allerdings auch Konkurrenz. Neben dem S04 sollen unter anderem auch der Hamburger SV, Werder Bremen, Vitesse Arnheim und der FC Basel interessiert sein. Der Vertrag von Frederik Jäkel in Leipzig läuft noch bis zum 30. Juni 2024.

Rubriklistenbild: © Motivio/DPA - Montage: RUHR24