22. Zweitliga-Spieltag

Schalke 04: Profi kassiert in Einzelkritik nach Düsseldorf-Pleite Note 5

Keine Punkte für den S04 in Düsseldorf: Schalke 04 enttäuscht, wie die Einzelkritik mit Noten zeigt.

Düsseldorf – Der FC Schalke 04 hat mit 1:2 gegen Düsseldorf verloren. Trainer Dimitrios Grammozis überraschte in der S04-Aufstellung gegen die Fortuna mit Marius Bülter als Verteidiger. Die Einzelkritik mit Noten.

VereinFC Schalke 04
Gründung4. Mai 1904, Gelsenkirchen
TrainerDimitrios Grammozis

Schalke 04: Einzelkritik gegen Fortuna Düsseldorf – alle Noten für den S04

Martin Fraisl: Der Keeper unterschätzte einen langen Ball in der 25. Minute. Da hatte Martin Fraisl Glück, dass letztlich nur eine Ecke für Düsseldorf heraussprang. Der Torwart parierte aber gut gegen Rouven Hennings, als dieser frei vor ihm auftauchte (52.). Beim Gegentor zuvor nahezu ohne Chance. Sicherheit strahlt der Torhüter aktuell aber nur wenig aus. Note: 4

Marius Bülter: Der eigentliche Stürmer agierte überraschend als rechter Außenverteidiger. Auf dieser Position hat er für Union Berlin und den 1. FC Magdeburg auch schon einige Spiele absolviert. Gegen Fortuna Düsseldorf interpretierte er seine Rolle sehr offensiv. Das sorgte für eine Lücke in der Defensive, so wie in der 37. Minute, als Shinta Appelkamp viel zu viel Platz hatte und auf Khaled Narey flanken konnte. Nach vorne mit Tempo, aber ohne Ertrag. Note: 4,5

Schalke 04: Einzelkritik gegen Fortuna Düsseldorf – Note 3,5 für Malick Thiaw

Malick Thiaw: Bemerkenswert die Szene gegen Shinta Appelkamp (21.), als er den Düsseldorfer abdrängte, sich um die eigene Achse drehte und den Ball behauptete. Malick Thiaw litt unter dem offensiven Spiel von Marius Bülter und musste oft auf die rechte Seite ausweichen. Beim Tor von Rouven Hennings zum 2:1 für die Fortuna stand der junge Verteidiger zu weit weg vom Gegenspieler. Note: 3,5

Ko Itakura: Der Japaner rückte wieder ins Abwehrzentrum, da Salif Sané auf der Bank saß. Der Verteidiger agierte zunächst gewohnt solide, leistete sich in der 52. Minute nach Thiaw-Anspiel aber einen bösen Patzer. Der Ball sprang bei der Annahme zu weit weg, Rouven Hennings scheiterte aber anschließend frei stehend vor Martin Fraisl (52.). Im weiteren Verlauf der Partie hatte der Abwehrmann immer mehr Probleme mit der Düsseldorfer Offensive, das lag aber nicht nur an ihm selbst. Note: 4

Marcin Kaminski (l.) vom FC Schalke 04 verlor das Laufduell gegen Khaled Narey von Fortuna Düsseldorf. Er bekommt die Note 5 in der Einzelkritik.

Schalke 04: Einzelkritik gegen Fortuna Düsseldorf – Note 5 für Marcin Kaminski

Marcin Kaminski: Mit dem Tempo von Khaled Narey konnte der Innenverteidiger nicht mithalten, dazu war sein Stellungsspiel nicht immer korrekt, weshalb der Düsseldorfer bei der Ballabgabe schon in besserer Position war. Bezeichnend der Treffer zum 1:1, als Marcin Kaminski die Geschwindigkeit des Flügelspielers unterschätzte, dieser ihm den Ball abnahm und einschoss. Schon in der 37. Minute war der Pole zu weit weg vom Gegenspieler bei der Hereingabe von Shinta Appelkamp, hatte aber Glück, dass der Fortune am Tor vorbeischoss. Zudem ließ er Rouven Hennings völlig unbedrängt köpfen in der 50. Minute im S04-Strafraum, der Ball flog aber am Kasten vorbei. Note: 5

Thomas Ouwejan: Er war zu Beginn des Spiels noch überhaupt nicht wach. Der Niederländer hatte Glück, dass sein Querschläger über das eigene Tor flog (9.) und verlor bei der anschließenden Ecke das Duell beim Pfosten-Kopfball von Daniel Ginczek. In der Offensive ging sein Schuss nach der Chance von Darko Churlinov knapp vorbei (69.). Seine Flanken und Standards fanden nur selten das Ziel. Note: 4

Schalke 04: Einzelkritik gegen Fortuna Düsseldorf – Note 4,5 für Victor Palsson

Victor Palsson: Der Schalke-Kapitän schmiss sich wie gewohnt in jeden Zweikampf, gewann aber nur 45 Prozent der Bodenduelle. Sein Passspiel bleibt weiter ausbaufähig, nur 55 Prozent seiner Pässe kamen beim Mitspieler an. Note: 4,5

Blendi Idrizi bejubelte sein Tor für den FC Schalke 04 gegen Fortuna Düsseldorf, blieb aber ansonsten blass.

Blendi Idrizi: In der ersten Halbzeit zunächst kaum zu sehen, doch dann war er da mit seinem Tor zum 1:0 (42.). Das blieb jedoch seine einzige nennenswerte Szene. Blendi Idrizi suchte gegen Düsseldorf immer wieder das Dribbling, ankurbeln konnte er das S04-Offensivspiel aber nicht. Nach 59 Minuten machte er Platz für Neuzugang Dong-gyeong Lee. Bekommt in der Einzelkritik aufgrund des Tores aber noch die Note: 3,5

Schalke 04: Einzelkritik gegen Fortuna Düsseldorf – Note 4 für Rodrigo Zalazar

Rodrigo Zalazar: Mit einem starken Flügellauf über die rechte Seite und der Vorlage auf Blendi Idrizi ließ er die schwache erste Hälfte vergessen lassen. Der Uruguayer war bemüht, trennte sich aber, wie so oft, zu spät vom Ball, um noch weitere gefährliche Aktionen kreieren zu können. Das monierte zuletzt schon Trainer Dimitrios Grammozis. Note: 4

Marvin Pieringer: Am Angriff zum 1:0-Treffer war er mit einer guten Weiterleitung auf Rodrigo Zalazar beteiligt, ansonsten blieb der Stürmer blass. Er hatte nur 25 Ballkontakte und hatte keinen einzigen Torschuss. Nach 59 Minuten war Schluss. Note: 4,5

Marvin Pieringer hing beim FC Schalke 04 gegen Fortuna Düsseldorf völlig in der Luft.

Schalke 04: Einzelkritik gegen Fortuna Düsseldorf – Note 4 für Simon Terodde

Simon Terodde: Sein erster Kopfball ging weit am Tor vorbei (12.), ein zweiter landete genau in den Armen von Florian Kastenmeier (80.). Beim Volleyschuss in der Nachspielzeit traf der Angreifer den Ball nicht richtig. Ansonsten war von Simon Terodde nichts zu sehen. Note: 4

Darko Churlinov: Der Offensivspieler kam für Marvin Pieringer rein (60.). Neun Minuten später scheiterte er aus spitzem Winkel an Florian Kastenmeier im Düsseldorfer Tor. Note: 4

Schalke 04: Einzelkritik gegen Fortuna Düsseldorf – Note 4,5 für Dong-gyeong Lee

Dong-gyeong Lee: Für Blendi Idrizi (60.) in die Partie gekommen, feierte Dong-gyeong Lee sein S04-Debüt gegen die Fortuna. Von seinem angepriesenen Talent ließ der Südkoreaner aber nichts aufblitzen. Er zeigte noch enorme Probleme, sich im S04-System zurechtzufinden. Note: 4,5

Salif Sané: Der Innenverteidiger kam in der 86. Minute für Malick Thiaw herein und sortiere sich als Stürmer ein. Sein Schuss nach einer Ecke ging deutlich drüber (87.). Ohne Note

Marc Rzatkowski: Er wurde für Rodrigo Zalazar in der 86. Minute eingewechselt. Ohne Note

Rubriklistenbild: © Teresa Kröger/Kirchner-Media