Neuer Schalke-Trainer vorgestellt

„An der Braut dranbleiben“: Trainer Dimitrios Grammozis verrät den speziellen Kick für S04

Jetzt hat Dimitrios Grammozis beim FC Schalke 04 das Sagen. Doch es dauerte, bis es so weit kam. Der Trainer brauchte drei Anläufe und einen gewissen Kick.

Gelsenkirchen – Dimitrios Grammozis (42) ist der neue Trainer des FC Schalke 04. Am Mittwoch (3. März) trat der Deutsch-Grieche seine neue Aufgabe beim S04 an. Die erste Bewährungsprobe gibt es bereit am Freitag (5. März) im Bundesliga-Heimspiel gegen den FSV Mainz 05. Zuvor verriet der 42-Jährige, warum er sich überhaupt für die Königsblauen entschied.

NameDimitrios Grammozis
Geboren8. Juli 1978 (Alter 42 Jahre), Wuppertal
Größe1,79 Meter
Position als SpielerMittelfeld
Beitrittsdaten als Trainer2014 (VfL Bochum Nachwuchs & Co-Trainer Profis), Februar 2019 (SV Darmstadt 98), März 2021 (FC Schalke 04)

FC Schalke 04: Dimitrios Grammozis ist der fünfte S04-Trainer in der Saison 2020/21

Dimitrios Grammozis ist der mittlerweile fünfte Trainer des FC Schalke 04 in der Saison 2020/21. Damit stellte der S04 sogar einen Bundesliga-Rekord ein. Die Kickers Offenbach (1970/71) und der MSV Duisburg (1977/78) hatten ebenfalls fünf verschiedene Coaches innerhalb einer Spielzeit.

Doch obwohl der Trainer-Stuhl auf Schalke in den vergangenen Jahren eher als Schleudersitz galt, nahm der Deutsch-Grieche die Aufgabe stolz an. „Ich bin heimatverbunden und weiß, wie Schalke tickt, wie die Leute leben und was Ihnen der Verein bedeutet“, sagte Dimitrios Grammozis bei seiner Vorstellung am Mittwoch. Der 42-Jährige stammt gebürtig aus Wuppertal und war lange beim VfL Bochum als Nachwuchs-Coach aktiv.

Dimitrios Grammozis (FC Schalke 04): Peter Knäbel bemühte sich stark um den neuen Trainer

Dementsprechend kennt der Trainer den Ruhrpott. Doch das war nicht alleine das Ausschlaggebende. So hätte sich vor allem Peter Knäbel (54), der aktuell beim S04 die sportliche Verantwortung innehat, sehr um den Coach bemüht. Dimitrios Grammozis sagte am Mittwoch: „Peter Knäbel hat mich darin bestärkt, was die Aufgabe angeht. Ich bin sehr glücklich über den Schritt.“

Denn bildlich gesprochen könnte es eine erfolgreiche Ehe zwischen Klub und Trainer werden. Dimitrios Grammozis bringt das Gewinner-Gen zum FC Schalke 04, kommentiert RUHR24-Redakteur Marcel Witte. Und das angesprochene Bild verdeutlichte der 42-Jährige sogar.

Dimitrios Grammozis ist der neue Trainer des FC Schalke 04. Für die Aufgabe bekam der Deutsch-Grieche einen entscheidenden Kick.

Auf die metaphorische Frage eines Journalisten, warum er nach zwei abgelehnten Hochzeitsanträgen dennoch den Schritt erneut gewagt habe und nicht „die kann mich mal“ antwortete, sagte Dimitrios Grammozis: „Wichtig ist, dass man dranbleibt, wenn man von der Braut überzeugt ist. Dann kann es auch drei- oder viermal dauern.“

FC Schalke 04: Dimitrios Grammozis soll zweimal eine Absage vom S04 erhalten haben

Hintergrund ist die Tatsache, dass Dimitrios Grammozis bereits im September 2020 Gespräche mit Schalke geführt hatte, wie er selbst bestätigte. Damals entschied sich der S04 für Manuel Baum (41) als Trainer. Im Dezember soll er Deutsch-Grieche erneut in den Fokus der Königsblauen geraten sein, doch wieder nahmen die „Knappen“ einen anderen Coach – Christian Gross (66).

Doch das rief beim neuen Coach des FC Schalke 04 keine Irritationen hervor. Im Gegenteil: Er fühlte sich dadurch sogar angestachelt und wagte den dritten Versuch. Dieses Mal mit Erfolg, da eine bestimmte Person mitwirkte. So erklärte Dimitrios Grammozis: „Der letzte Kick, den ich bekommen habe, war von Peter Knäbel. Deshalb kann man sagen: Er hat die Braut zum Mann gebracht.“

Große Überzeugungskünste habe es vonseiten Peter Knäbel aber dafür gar nicht gebraucht, wie er selbst am Mittwoch verriet: „Wenn man Schalke 04 vertreten darf, ist es leicht, Menschen zu entzünden. Das ist nicht nur die Tradition, sondern vor allem auch die Zukunft die man gestalten kann.“

FC Schalke 04: Dimitrios Grammozis bekommt Mike Büskens an die Seite

So hob Peter Knäbel auch die vielen Mitarbeiter auf Schalke hervor, die leidenschaftlich für den Klub arbeiten würden. Zudem bekommt Eurofighter Mike Büskens (52) beim S04 jetzt eine besondere Rolle als Co-Trainer von Dimitrios Grammozis. Die königsblaue Legende vergleicht sich angesichts von 30 Jahren, die er mittlerweile mit dem Klub verbandelt sei, mit Bayern-Ikone Hermann Gerland (66).

Jetzt setzt Dimitrios Grammozis aber zunächst alles daran, mit dem FC Schalke 04 Punkte in der Bundesliga einzufahren. Und womöglich kann er ja, auch wenn es aktuell nahezu aussichtslos erscheint, seine Braut S04 am Ende der Saison doch noch zum Klassenerhalt führen.

Rubriklistenbild: © Kirchner-Media/David Inderlied

Mehr zum Thema