Erste Runde im DFB-Pokal steht an

Dank Schalke 04: Wie viel Geld Schweinfurt 05 jetzt im DFB-Pokal spart

Die Veltins-Arena bleibt beim DFB-Pokal-Spiel zwischen dem FC Schalke 04 und dem FC Schweinfurt nach dem Heimrecht-Tausch fast komplett leer.
+
Die Veltins-Arena bleibt beim DFB-Pokal-Spiel zwischen dem FC Schalke 04 und dem FC Schweinfurt nach dem Heimrecht-Tausch fast komplett leer.

So kann es gehen. Wegen des FC Schalke 04 spart der FC Schweinfurt 05 im DFB-Pokal jetzt eine Menge Geld. Der S04 aber nicht. Wir klären auf.

  • Am kommenden Sonntag (13. September) trifft der FC Schalke 04 auf den FC Schweinfurt.
  • Zuletzt trat der Regionalligist das Heimrecht an den S04 ab, der nun Gastgeber ist.
  • Die Höhe der finanziellen Einsparungen ist bekannt, dennoch hat Gäste-Präsident Markus Wolf eine Beschwerde.

Gelsenkirchen – Die aktuelle Lage durch die Pandemie des Coronavirus bringt Vereine aller Ligen in finanzielle Schwierigkeiten. Um sich nicht in Unkosten zu stürzen, trat der unterklassige FC Schweinfurt an den Bundesligisten Schalke 04 das Heimrecht für das gemeinsame DFB-Pokal-Duell ab.

Name

FC Schalke 04

Trainer

David Wagner

Stadion

Veltins-Arena

Kapazität

62.271

Aufsichtsratsvorsitzender

Jens Buchta

Ort

Gelsenkirchen

FC Schalke 04 im DFB-Pokal gegen FC Schweinfurt: Abgetretenes Heimrecht als spezielle Maßnahme

Eigentlich hätte die Partie der ersten Runde im DFB-Pokal zwischen Schalke und Schweinfurt (zum Live-Ticker) am Sonntag beim niederklassigen Verein in Bayern stattfinden sollen. Das gebietet das Heimrecht der Amateurvereine. Doch die noch anhaltende Coronavirus-Pandemie macht, wie bei so vielem, auch hier einen Strich durch die Rechnung.

Amine Harit (l.) und Schalke 04 trafen bereits 2018 im DFB-Pokal aufeinander. Damals konnte der S04 mit 2:0 den Sieg einfahren.

Ein Tausch des Heimrechts regulär nicht erlaubt. Doch aufgrund der besonderen Umstände wurde diese Regelung geändert. Klubs haben nun die Möglichkeit, das Heimspiel abzutreten, sollte eine Durchführung des Hygienekonzepts nicht möglich sein oder austragende Amateurvereine damit Kosten sparen können.

FC Schalke 04 im DFB-Pokal gegen FC Schweinfurt: Kosteneinsparung für den Regionalligisten

Von dieser neuen Regelung Gebrauch macht nun sich der kommende Gegner des FC Schalke 04 (alle S04-Artikel auf RUHR24.de). Der FC Schweinfurt reagierte dabei auf die drohenden hohen Kosten wie der Verein in einer Erklärung verdeutlichte.

Wie viel Geld der S04-Gegner nun wirklich spart, berichtet nun das Fachmagazin kicker in der aktuellen Ausgabe. Die Gesamtsumme eines Amateurvereins kann demnach an einem Pokal-Tag um die 50.000 Euro betragen. Im Schweinfurter Stadion sollen alleine die Hebebühne für die Kameras sowie der Stromgenerator etwa 20.000 Euro gekostet.

FC Schalke 04 im DFB-Pokal gegen FC Schweinfurt: Keine Zuschauer in Bayern machten Tausch leichter

In der Erklärung des FC Schweinfurt heißt es ernüchternd: "Der hohe personelle, organisatorische und finanzielle Aufwand in Bezug auf das Hygienekonzept und die generellen Anforderungen an die Umsetzung eines DFB-Pokalspiels, war der größte Punkt in der Entscheidung des Heimrecht-Tausches."

Zusätzlich sind im Bundesland Bayern aktuell keine Zuschauer zugelassen, weshalb ein finanzieller Tiefflug durch Zuschauereinnahmen auch nicht aufgefangen werden kann. In Nordrhein-Westfalen, und somit auch auf Schalke, werden aktuell 300 Zuschauer zugelassen.

FC Schalke 04 im DFB-Pokal gegen FC Schweinfurt: Zuschauer-Auflage stößt Gäste-Präsident sauer auf

Für den Präsidenten des FC Schweinfurt, Markus Wolf, ist das jedoch nicht genug. Im kicker wird zitiert, dass er die geringe Anzahl von zugelassenen Zuschauern in der Veltins-Arena als "lächerlich" bezeichne. Ingesamt 61.971 Plätze werden am Sonntag frei bleiben.

Markus Wolf, Präsident von Schalke-Gegner FC Schweinfurt, und sein Klub haben das Heimrecht an den S04 abgetreten.

Auch für die Gelsenkirchener ist diese Zuschauerzahl mit Blick auf die finanzielle Lage sicherlich nicht optimal. Denn: Schalke 04 ist in großer Finanznot. Immerhin erklärt S04-Finanzvorstand Alexander Jobst (46), dass die "Knappen" für die Saison 2020/2021 durchfinanziert seien.

FC Schalke 04 im DFB-Pokal gegen FC Schweinfurt: S04 begleicht Hotelkosten und zeigt Geste

Zusätzlich zur kostenintensiveren Austragung des Heimspiels berichtet der kicker, dass Schalke auch die Hotelkosten der Gäste aus Schweinfurt für rund 7000 Euro – alles in allem wohl eine machbare Summe für die "Knappen". Für das erste Pflichtspiel der neuen Saison hat der S04 zudem besondere Gäste geladen.

Für das DFB-Pokal-Spiel gegen den FC Schweinfurt haben die Königsblauen Arbeiter aus systemrelevanten Berufen eingeladen, wie zum Beispiel Angestellte von Krankenhäusern und Senioreneinrichtungen. Weitere Freikarten gehen dabei an Initiativen zur Unterstützung lokaler Unternehmen in Gelsenkirchen.