S04 setzt seine Krise fort

David Wagner bei Schalke 04 vor dem Aus: Drei Trainer als Nachfolger im Gespräch

Trainer David Wagner droht beim FC Schalke 04 das Aus. Schon jetzt werden Nachfolger gehandelt. Darunter drei Ex-Trainer des S04.

Gelsenkirchen – Bereits nach dem ersten Spieltag der Bundesliga-Saison 2020/21 befindet sich der FC Schalke 04 wieder in der Krise. Die Negativserie mit 16 Spielen ohne Sieg in Folge setzte der S04 mit der 0:8-Schlappe gegen den FC Bayern München am Freitag fort. Trainer David Wagner (48) wackelt bereits wieder.

Name

David Wagner

Geboren

19. Oktober 1971 (Alter 48 Jahre), Geinsheim, Trebur

Größe

1,80 Meter

Bisherige Trainerstationen

Borussia Dortmund II (2011 - 2015), Huddersfield Town (2015 - 2019), Schalke 04 (seit 2019)

FC Schalke 04: Peinliche Pleiten in der Vorbereitung gegen Drittligisten

Wer nach der Vorbereitung mit Niederlagen gegen die Drittligisten KFC Uerdingen und SC Verl auf eine Besserung beim S04 gehofft hatte, der wurde zum Bundesliga-Auftakt gegen den Rekordmeister aus München eines Besseren belehrt.

Zwar zeigten die Königsblauen, dass sie sich im Gegensatz zu vielen anderen Spielen gegen den FC Bayern nicht hinten reinstellen wollten. Doch acht Gegentore sprechen eine deutliche Sprache beim FC Schalke 04 (alle S04-Artikel auf RUHR24.de).

Die offensive Taktik, die das S04-Team auch nach dem frühen 0:3 nach einer halben Stunde weiterhin durchzog, wurde vom FC Bayern München mit den schnellen Außenspielern Leroy Sané (24) und Serge Gnabry (25) gnadenlos bestraft.

David Wagner (Schalke 04): Trainer bringt erst in der Schlussphase einen weiteren Verteidiger

Trainer David Wagner reagierte erst zur 79. Minute beim Spielstand von 0:7 auf die Unterlegenheit des FC Schalke 04 und brachte mit Timo Becker (23) einen Verteidiger für Stürmer Gonçalo Paciência (26). Drei Minuten später erzielte Jarnal Musiala (17) den 8:0-Endstand für den FC Bayern.

David Wagner versuchte den FC Schalke 04 während des Spiels aufzumuntern, allerdings behielt er auch die offensive Taktik bei.

Nach dieser desolaten Leistung häufen sich wieder die Stimmen zu einer Entlassung von David Wagner beim S04. „Der Auftritt in München war indiskutabel, da gibt es keine zwei Meinungen. So darf sich eine Mannschaft von Schalke 04 nicht präsentieren“, fand Sportvorstand Jochen Schneider (50) deutliche Worte nach der Partie beim FC Bayern.

David Wagner (Schalke 04): Jochen Schneider erwartet "deutliche Leistungssteigerung"

In Richtung Trainer David Wagner formulierte er sogar eine Aufforderung für das Spiel gegen Werder Bremen, die auch als Ultimatum verstanden werden kann (die nächsten Schalke-Spiele live im TV und im Stream). "Ich erwarte eine deutliche Leistungssteigerung, die sich auch im Ergebnis widerspiegelt", so der Sportvorstand des FC Schalke 04.

Das heißt im Umkehrschluss: Sollte der S04 auch gegen Bremen so ähnlich auftreten, wie in München, dürfte der Trainer-Stuhl von David Wagner gewaltig wackeln. Daher bringt die Bild sogar bereits einen möglichen Nachfolger ins Spiel (alle News zu David Wagner auf RUHR24.de).

Denn angeblich solle sich Jochen Schneider mit der Suche nach einem neuen Trainer beschäftigen, um auf eine Entlassung des Ex-Profis David Wagner vorbereitet zu sein. Das zumindest sollen einige Aufsichtsräte wollen. 

FC Schalke 04: Sandro Schwarz könnte als Trainer auf David Wagner folgen

Die Bild nennt den Namen Sandro Schwarz (41), der von Juli 2017 bis November 2019 als Coach des FSV Mainz 05 in der Bundesliga beschäftigt war. Doch ob der Ex-Mainzer der richtige Kandidat für den S04 wäre? Bei den Mainzern brachte es der 41-Jährige lediglich auf einen Punkteschnitt von 1,14 Zählern pro Spiel. Auch WA.de berichtet von dem Schalke-Gerücht und Sandro Schwarz.

Zum Vergleich: David Wagner liegt bei den Königsblauen bei einem Schnitt von 1,23 Punkten. Er ist mit 39 Punkten laut der aktuellen Ausgabe des kicker vom 21. September der schlechteste Schalke-Trainer nach den ersten 34 Bundesliga-Spielen.

FC Schalke 04: Ralf Rangnick wäre ebenfalls ein Kandidat auf den Trainerposten

Doch immer, wenn auf Schalke Namedropping betrieben wird, fällt auch der Name Ralf Rangnick (62). Der Ex-Trainer des S04, der im September 2011 aufgrund eines Burnouts seinen Posten zur Verfügung stellen musste, wäre ebenfalls verfügbar. Viele S04-Fans sprechen via Twitter ihre Hoffnung auf eine Verpflichtung des 62-Jährigen aus.

Zuletzt verhandelte Ralf Rangnick erfolglos mit dem AC Mailand, nachdem er zuvor bei RB Leipzig als Trainer und Sportdirektor tätig war. Allerdings sagte der 62-Jährige zuletzt auch gegenüber der Gazzetta dello Sport, wie Sport1 berichtet: "In den letzten 36 Jahren war ich immer am erfolgreichsten, wenn ich sowohl als Trainer, als auch als Manager arbeiten konnte."

David Wagner (Schalke 04): Bremen-Spiel als richtungsweisende Partie

Darüber hinaus wird spekuliert, dass Marc Wilmots (51) und Mike Büskens (52) einspringen könnten, ehe ein geeigneter Nachfolger auf dem Markt ist. Unabhängig davon könnte eine Entlassung von David Wagner beim FC Schalke 04 sehr teuer für den Klub werden. 

Die Partie gegen Werder Bremen wird zeigen, wohin der Weg des S04 in dieser Saison führen könnte – möglicherweise fällt dann auch schon eine Entscheidung, ob das mit dem früheren Eurofighter oder einem neuen Trainer geschieht.

Rubriklistenbild: © Arne Dedert/dpa