Nach der 0:8-Pleite in München

Deutliche Forderung von Jochen Schneider: David Wagner droht Entlassung beim FC Schalke 04

Schalke-Trainer David Wagner steht vor dem Spiel gegen Werder Bremen unter enormem Druck.
+
Schalke-Trainer David Wagner steht vor dem Spiel gegen Werder Bremen unter enormem Druck.

David Wagner ist beim FC Schalke 04 mehr als nur angezählt. Jetzt schickt Sportvorstand Jochen Schneider eine deutliche Forderung an den S04-Trainer.

Gelsenkirchen – Wer pünktlich zur neuen Saison auf Besserung beim FC Schalke 04 gehofft hat, sieht sich getäuscht. Seit 17 Spielen ist die Mannschaft von Trainer David Wagner (48) nun in der Bundesliga ohne Sieg.

Schalke 04 mit Trainer David Wagner gedemütigt: Jochen Schneider findet klare Worte

Zum Liga-Auftakt gab sich der S04 beim 0:8 gegen Bayern München der völligen Demütigung hin. Nach der höchsten Niederlage seit 1969 sprachen Medien von einem "Schlachtfest", Außenverteidiger Bastian Oczipka (31) nannte die Vorstellung eine "Schande".

Dass man beim amtierenden Triple-Gewinner verlieren kann: keine Frage. Nur die Art und Weise stieß vielen Fans und Beobachtern auf. Deutliche Worte gab es auch von Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider (50).

Schalke-Trainer David Wagner: Gegen Werder Bremen sind Punkte Pflicht

Der Auftritt in München sei indiskutabel gewesen. Und noch viel wichtiger: Beim kommenden Heimspiel gegen Werder Bremen müsse der FC Schalke 04 "eine Reaktion zeigen"

Dann folgte, was sich wie eine klare Forderung an die Mannschaft sowie an den Trainer liest: "Ich erwarte eine deutliche Leistungssteigerung, die sich auch im Ergebnis widerspiegelt" (alle News zu David Wagner auf RUHR24.de).

Schalke vor Krisen-Gipfel gegen Werder Bremen: Trainer David Wagner gefordert

Ab sofort zählen also nicht mehr Worte, sondern Taten. Zählbares muss her, fordert Jochen Schneider. Es ist eine Aussage, an der sich der Sport-Boss des S04 messen lassen muss, sollte der Krisen-Gipfel auf Schalke am Samstag (18. September, 18.30 Uhr) erneut in die Hose gehen.

Keine Ausreden mehr: Schalke-Vorstand Jochen Schneider fordert Punkte gegen Werder Bremen.

Wenn der FC Schalke 04 als 18. der Bundesliga-Tabelle den 17. Werder Bremen zum Tanz bittet, dann wird für beide Teams schon am zweiten Spieltag der jungen Bundesliga-Saison die Richtung vorgegeben. Verlieren ist für Trainer David Wagner und seine Mannschaft deshalb absolut verboten.

Schalke droht weiteres Unheil: Warum ein Sieg gegen Werder Bremen so wichtig ist

Denn in den kommenden Spielen wartet auf den S04 ein überaus sportliches Programm. Auswärts geht es gegen RB Leipzig und den BVB, dazwischen geht es zum potenziellen Abstiegskandidaten Union Berlin (alle News zu Schalke 04 auf RUHR24.de).

Die Verfassung, in welcher sich der FC Schalke 04 bei der Schande von München präsentiert hat, lässt Schlimmes befürchten. Umso wichtiger, dass Trainer David Wagner seine Mannschaft vor dem Spiel gegen Werder Bremen in die Spur bekommt.

Schalke-Trainer David Wagner: Tage der Entscheidung in Gelsenkirchen

Schalke-Innenverteidiger Benjamin Stambouli (30) jedenfalls gibt sich zumindest nach außen hin zuversichtlich und verspricht: "Ich bin überzeugt davon, dass wir nächste Woche gegen Bremen ein anderes Gesicht zeigen".

Und weiter: "Wir haben eine gute Mentalität in der Mannschaft. Ich glaube an uns". Das Spiel gegen Werder Bremen wird Aufschluss darüber geben, wie sehr Schalke 04 wirklich noch an sich glaubt. Und an seinen Trainer David Wagner. Es sind entscheidende Tage in Gelsenkirchen.