Bittere S04-Prognose

David Wagner nennt zwei Gründe für den Untergang: Schalke-Ex mit vernichtendem Fazit

Das Derby war der Vernichtungsstoß für den FC Schalke 04. Doch der Fall begann schon viel früher. Ex-S04-Trainer David Wagner nannte jetzt Gründe.

Gelsenkirchen/München – Es war eine brisante Besetzung im Doppelpass mit dem Ex-Trainer des S04 David Wagner (49) – insbesondere nach dem Derby. Das Thema an diesem Sonntagvormittag (21. Februar): Die heikle Situation des FC Schalke 04.

PersonDavid Wagner
Geboren19. Oktober 1971 (Alter 49 Jahre)
VereinFC Schalke 04 (freigestellt)

Schalke: Ex-S04-Trainer David Wagner spricht im Doppelpass über den Abstieg der Königsblauen

Der S04 hat das Derby gegen den BVB verloren (0:4), die Königsblauen sind am Boden. Gegen Ende der 150-minütigen Talk-Show Doppelpass auf Sport1 verriet David Wagner, dass der Niedergang des FC Schalke 04 schon viel früher begann – und dass er mehrere Gründe hat.

David Wagner übernahm zur Saison 2019/20 als Trainer des S04 das Ruder in Gelsenkirchen. Die Knappen hatten in der vorherigen Spielzeit nur Platz 14 erreicht. „Wir hatten eine ganz klare Idee. Die Idee war, dass eine Mannschaft, die fast abgestiegen ist, verändert werden muss“, erklärte David Wagner.

Ex-Schalke-Trainer David Wagner nennt zwei Gründe für den Untergang des S04

Und damit meinte der 49-Jährige auch personelle Veränderungen: „Wenn du so viele negative Erlebnisse hast, musst du Fenster aufmachen und frische Luft reinbringen.“

David Wagner verriet, dass er mit dem S04 einen Drei-Jahres-Fahrplan entwickelte. Im ersten Jahr sollte Schalke zwischen Platz 9 und 12 landen, im zweiten Jahr einstellig werden und im dritten Jahr wieder international spielen. Auch Sportvorstand Jochen Schneider (50), der nach seinem Schalke-Aus mehrere Dinge anders machen würde, war daran beteiligt.

David Wagner über den S04: Verletzungspech und finanzielle Lage tragen zur Situation auf Schalke bei

Doch der vielversprechende Plan scheiterte. David Wagner wurde mit dem S04 zwar zwölfter, gewann aber schon nach der Corona-Pause im Frühjahr 2020 kein Spiel mehr mit den Knappen. Und wurde schließlich im September nach einer Niederlage gegen Werder Bremen vom Verein freigestellt.

Für den Ex-Schalke-Trainer gibt es zwei Gründe für den Untergang der Königsblauen: die finanzielle Situation und Verletzungspech. „Ich weiß es klingt plakativ, aber wir hatten vor allen Dingen viele Verletzte“, so der 49-Jährige.

Schalke: David Wagner über den von Verletzten geplagten S04

Er führte im Doppelpass weiter aus: „Im November hatten wir Stambouli und Sané verloren. Damals sind wir davon ausgegangen die kommen im Januar wieder. Im Januar-Transfer-Fenster war absehbar, dass das nicht funktionieren wird.“

David Wagner war Gast beim Doppelpass. In der Show nannte er Gründe, warum der S04 im Abstiegskampf steckt.

Und da nahm der ehemalige S04-Trainer ganz klar den Verein und sich selbst in die Pflicht: „In diesem Transfer-Fenster hätten wir stärker agieren müssen.“ Damals kamen zu allem Überfluss mit Suat Serdar (23), Omar Mascarell (28), Ozan Kabak (20), Daniel Caligiuri (33) noch vier weitere Langzeitverletzte hinzu.

Schalke nicht „konkurrenzfähig“: Ex-S04-Trainer David Wagner zieht knallhartes Resümee

Viele Verletzte, wenig Geld. Für David Wagner eine klare Sache: „Eine Mannschaft wie wir, ein Verein wie wir, ist dann nicht mehr konkurrenzfähig.“ Ein bitteres Fazit über den S04.

Auch mit Blick auf die anderen Teams meinte er: „Wenn andere Mannschaften, mit denen wir in der Vorrunde konkurriert haben, dann einen Haaland oder Schick verpflichten, und wir können relativ wenig machen, dann zeigt das unsere finanziellen Möglichkeiten. Und wenn du dann kein Glück hast mit Verletzungen, dann bist du eine Mannschaft, die um den Klassenerhalt spielt.“

FC Schalke 04: David Wagner mit bitterer Prognose für den S04

Und da sieht David Wagner beim FC Schalke 04 schwarz, wie auch WA.de berichtet: „Die Qualität ist nicht da, um den Klassenerhalt zu erkämpfen“, so der ehemalige Trainer des S04.

Schalke steckt jetzt mitten im Abstiegskampf. Der S04 ist derzeit das Tabellenschlusslicht mit neun Punkten Abstand auf einen Relegationsplatz – und das am 23. Spieltag. Die blau-weiße Hoffnung, auch in der kommenden Spielzeit in der ersten Liga zu spielen, schrumpft. Doch auch Ex-Trainer David Wagner wünscht dem Verein: „Die Hoffnung soll bleiben, solange es geht.“

Rubriklistenbild: © Kirchner/Christopher Neundorf