S04 verpflichtet Mittelfeldspieler

Gelsenkirchen-Urgestein kommt zurück: Schalke 04 schnappt sich Bundesliga-Kapitän

Danny Latza im Zweikampf gegen den FC Schalke 04.
+
Der FC Schalke 04 verpflichtet den ersten Neuzugang für die Saison 2021/22. Ein gebürtiger Gelsenkirchener verstärkt den S04.

Der erste Neuzugang des FC Schalke 04 für die Saison 2021/22 steht fest. Ein gebürtiger Gelsenkirchener verstärkt den S04, wie der Klub offziell bestätigt.

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 bastelt am Kader für die Saison 2021/22 und verpflichtet einen gebürtigen Gelsenkirchener. Danny Latza (31) wechselt vom FSV Mainz 05 zum S04, wie der Klub am Mittwochmittag (17. März) offiziell bestätigte.

NameDanny Latza
Geboren7. Dezember 1989 (Alter 31 Jahre), Gelsenkirchen
Größe1,79 Meter
Aktuelles TeamFSV Mainz 05 (#6 / Mittelfeld)
Beitrittsdaten1998 (FC Schalke 04), 2011 (SV Darmstadt 98), 2013 (VfL Bochum), 2015 (FSV Mainz 05)

FC Schalke 04: Danny Latza stammt aus der „Knappenschmiede“ des S04

Der 31-Jährige stammt aus der „Knappenschmiede“, der Nachwuchs-Abteilung des FC Schalke 04, und schaffte bei den Königsblauen im Januar 2009 den Sprung in den Profi-Kader.

Letztlich waren ihm aber lediglich drei Bundesliga-Einsätze vergönnt, ehe Danny Latza beim SV Darmstadt 98 und VfL Bochum im Profi-Fußball Fuß fasste. Beim FSV Mainz 05 ist der gebürtige Gelsenkirchener aktuell sogar Kapitän.

FC Schalke 04: Danny Latza kommt ablösefrei vom FSV Mainz 05

Der Vertrag des 31-Jährigen läuft am 30. Juni 2021 aus, wodurch Danny Latza den FSV Mainz 05 ablösefrei in Richtung FC Schalke 04 verlassen kann.

Wie der FC Schalke 04 bestätigt, erhält Danny Latza beim S04 einen Zweijahresvertrag bis Juni 2023 inklusive der Option einer Verlängerung um ein Jahr im Aufstiegsfall. Da der Bundesliga-Abstieg wohl kaum noch zu vermeiden ist, könnte der gebürtige Gelsenkirchener mit dafür sorgen, den sofortigen Wiederaufstieg aus der zweiten Liga zu schaffen.

Danny Latza (r.) spielt aktuell für den FSV Mainz 05 und traf Anfang März mit seinem Klub auf den FC Schalke 04 und Suat Serdar.

FC Schalke 04: Danny Latza spielte unter Norbert Elgert in der „Knappenschmiede“

Womöglich hatte bei dem Transfer Norbert Elgert (64) seine Finger im Spiel. Der eigentliche U19-Trainer des S04 gehört zum Trio mit Schalke-DNA, das für die Kaderplanung verantwortlich ist. Nach dem Abgang von Jochen Schneider (50) wurden neben dem 64-Jährigen Peter Knäbel (54) und Mike Büskens (52) ins „Team Kaderplanung“ berufen.

Unter Norbert Elgert spielte Danny Latza in der „Knappenschmiede“ des FC Schalke 04 und wurde einst vom 64-Jährigen sogar eine Zeit lang vom zentralen Mittelfeldspieler zum Innenverteidiger umgeschult. Im Profi-Fußball lief der gebürtige Gelsenkirchener aber fast ausschließlich in der Mittelfeldzentrale auf.

FC Schalke 04: Danny Latza fand über den S04, Darmstadt und Bochum zum FSV Mainz 05

Den Durchbruch in der Bundesliga schaffte Danny Latza letztlich beim FSV Mainz 05, für den er seit der Saison 2015/16 aufläuft. Zuvor sammelte der 31-Jährige nach seinem S04-Abgang im Jahr 2011 viele Einsätze in der dritten Liga beim SV Darmstadt 98 sowie in der zweiten Liga beim VfL Bochum.

Seit Februar 2020 führt Danny Latza den FSV Mainz 05 in der Bundesliga fest als Kapitän auf das Spielfeld und könnte somit auch beim FC Schalke 04 eine Führungsrolle einnehmen.

FC Schalke 04: Nächster Neuzugang nach Danny Latza steht in den Startlöchern

Der Transfer des gebürtigen Gelsenkircheners, der sich einst in der E-Jugend dem S04 anschloss, kommt zeitlich etwas überraschend, könnte Ralf Rangnick (62) Trainer und Sportvorstand des FC Schalke 04 werden. Der 62-Jährige würde sicherlich seine eigenen Personalideen mitbringen.

Andererseits drängt die Zeit. Im Falle des Bundesliga-Abstiegs könnte der S04 bereits am 23. Juli sein erstes Pflichtspiel in der zweiten Liga bestreiten. Womöglich kommt nach Danny Latza in Kürze bereits der nächste Neuzugang zu den „Knappen“: Der FC Schalke 04 hat den Nationalspieler Genki Haraguchi (29) im Visier.

Mehr zum Thema