S04-Profi vor dem Absprung

Schalke-Hammer: Daniel Caligiuri vor Transfer zu Bundesliga-Rivalen

Daniel Caligiuri steht vor einem Wechsel von Schalke 04 zum FC Augsburg.
+
Daniel Caligiuri steht vor einem Wechsel von Schalke 04 zum FC Augsburg.

Jetzt kann alles ganz schnell gehen. S04-Profi Daniel Caligiuri steht vor einem Transfer vom FC Schalke 04 zum FC Augsburg innerhalb der Bundesliga.

  • Die Wege von Daniel Caligiuri und dem FC Schalke 04 werden sich zum Saisonende trennen.
  • Der S04-Mittelfeldspieler schließt sich offenbar dem FC Augsburg an.
  • Der Transfer würde ablösefrei stattfinden.

Gelsenkirchen - Jetzt kann alles ganz schnell gehen. Offenbar steht Daniel Caligiuri (32) beim S04 unmittelbar vor dem Absprung.

FC Schalke 04: Daniel Caligiuri vor Wechsel zum FC Augsburg

Nach BILD-Informationen sind die Verhandlungen zwischen dem FC Augsburg und Daniel Caligiuri sehr weit fortgeschritten. Der Spieler stehe kurz vor der Unterschrift. Mittlerweile bestätigte auch die WAZ den bevorstehenden Abgang des 32-Jährigen. Der Schalke-Profi kann ablösefrei wechseln, da sein Vertrag im Sommer ausläuft. 

Der S04 bot ihm demzufolge lediglich die Hälfte seines bisherigen Gehaltes, das bei rund 2,7 Mio. Euro liegen soll. Anschließend habe es keine Gespräche mehr gegeben, was Bundesliga-Konkurrent FC Augsburg ausgenutzt haben soll.

FC Schalke 04: Jochen Schneider führte keine Gespräche mehr mit Daniel Caligiuri

Der Abschied von Daniel Caligiuri hatte sich bereits angekündigt. Schalke-Sportchef Jochen Schneider plant einen Umbruch beim S04, es könnten insgesamt neun Spieler den Verein verlassen. Neben Daniel Caligiuri sind dies: 

  • Alexander Nübel
  • Markus Schubert (beides Torhüter)
  • Jonjoe Kenny
  • Jean-Clair Todibo
  • Matija Nastasic
  • Benjamin Stambouli (alle Abwehr)
  • Michael Gregoritsch
  • Guido Burgstaller (beide Sturm)

FC Schalke 04: Daniel Caligiuri bestätigte im Mai "mehrere Anfragen"

Im Mai hatte sich Daniel Caligiuri noch durchaus optimistisch hinsichtlich einer möglichen Vertragsverlängerung geäußert. "Ich fühle mich nach wie vor mit meiner Frau hier sehr wohl. Vor der Corona-Krise waren wir auf einem guten Weg. Jetzt lasse ich alles auf mich zukommen und werde dann entscheiden", sagte der 32-Jährige im vergangenen Monat.

Daniel Caligiuri kam bisher in 127 Pflichtspielen für den FC Schalke 04 zum Einsatz.

Nun stehen die Zeichen wohl auf Trennung. Während sich die S04-Verantwortlichen bei Defensiv-Spezialist Benjamin Stambouli (29) weiterhin um eine Vertragsverlängerung bemühen, scheint dies beim flexibel einsetzbaren Deutsch-Italiener nicht mehr der Fall gewesen zu sein. Andere Vereine, wie der FCA, sendeten wohl deutlichere Signale. "Es gibt mehrere Anfragen", erklärte Daniel Caligiuri Mitte Mai. 

FC Schalke 04: Daniel Caligiuri nach dreieinhalb Jahren vor dem Abschied

Daniel Caligiuri war im Winter 2017 vom VfL Wolfsburg zum FC Schalke 04 (alle S04-Artikel auf RUHR24.de) gewechselt. Für den S04 erzielte er in 127 Spielen 20 Tore und bereitete 25 weitere vor.

Zuletzt trug der gebürtige Badener bei Schalke sogar die Kapitänsbinde. Diese übernahm er von Omar Mascarell (27), der wegen einer Operation im Adduktorenbereich für die restliche Saison ausfallen wird. Gegen Bayer Leverkusen wird er es höchstwahrscheinlich wieder in die personalgeschwächte Schalke-Aufstellung schaffen.

Zuletzt setzte Daniel Caligiuri, der nach dem Freiburg-Spiel bedient war, auch vermehrt Akzente in der müden Offensive. Die braucht Verstärkung. Schalke könnte mit Bartosz Bialek aus Polen eine Lösung parat haben.