Zehn positive Tests

Schalke 04: Corona-Alarm bei FC St. Pauli – S04-Gegner über Spielabsage

Ein Corona-Ausbruch sorgt beim FC St. Pauli für Sorgen. Und das ausgerechnet vor dem Spitzenspiel gegen den FC Schalke 04.

Update, Dienstag (3. Mai), 15.15 Uhr: Auf einer Pressekonferenz vor dem Spiel Schalke 04 gegen St. Pauli erklärte Andreas Bornemann, Sportchef der Kierzkicker: „Wir wollen eine möglichst gute Mannschaft für das Spiel gegen Schalke haben.“ Das sehe natürlich jeder anders. Und verwies dabei auf den S04 und die DFL.

„Es geht um Grunde darum 15 Spieler zusammen zu bekommen. 9 Lizenzspieler und ein Torwart. Das haben wir zur Zeit zusammen. Deshalb noch kein Antrag gestellt.“ Nach aktuellem Stand findet das Topspiel am Samstag offenbar statt. Mehrere Spieler haben sich bei den Hamburgern mit Corona infiziert.

Schalke 04: Corona-Alarm auf St. Pauli – jetzt äußert sich S04-Gegner zum Spiel

Erstmeldung, Sonntag (1. Mai): Schock für den FC St. Pauli: Der Fußball-Zweitligist hat in der heißen Phase des Aufstiegsrennens ein Corona-Ausbruch getroffen. Und das unmittelbar vor dem wichtigen Spiel am Samstag (7. Mai, 20.30 Uhr) bei Schalke 04.

VereinFC St. Pauli
Gegner am SamstagFC Schalke 04
Wettbewerb2. Bundesliga

Schalke 04: Corona-Alarm auf St. Pauli – Spitzenspiel auf der Kippe

Die Kiezkicker vermeldeten am Sonntag, zwei Tage nach dem 1:1 gegen den 1. FC Nürnberg und knapp eine Woche vor dem Spitzenspiel auf Schalke, zehn positive Corona-Tests. Betroffen sind neun Spieler sowie ein Mitglied aus dem Mannschaftsumfeld.

Das Spiel des FC Schalke 04 gegen den FC St. Pauli ist wegen zahlreicher Corona-Fälle in Gefahr.

„Natürlich kommt dieser Ausbruch so kurz vor dem Saisonfinale zur absoluten Unzeit“, sagte Sportchef Andreas Bornemann: „Es zeigt einmal mehr, dass das Virus trotz aller Vorsichtsmaßnahmen weiterhin ein großes Risiko darstellt.“

Schalke 04: PCR-Tests bestätigen zehn Corona-Fälle bei Gegner FC St. Pauli

St. Pauli hat als Tabellenfünfter drei Punkte Rückstand auf Darmstadt 98 und Werder Bremen auf den Plätzen zwei und drei. Schalke 04 ist nach Last-Minute-Sieg gegen den SV Sandhausen fünf Punkte voraus.

Alle Betroffenen haben sich nach Klubangaben in häusliche Quarantäne begeben. Das Training am Samstag war aufgrund der Verdachtsfälle vorsorglich abgesagt worden. Laut Kicker haben PCR-Tests am Sonntag die positiven Befunde bestätigt.

St. Pauli unternehme alles, damit das Spiel am kommenden Samstag bei Schalke 04 stattfinden könne und „wir eine konkurrenzfähige Mannschaft stellen“, sagte Bornemann: „Im Vordergrund steht zunächst aber die Genesung aller Betroffenen.“ (SID mit RUHR24)

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-Foto, Schalke 04, St. Pauli. Collage: RUHR24

Mehr zum Thema