Schalke-Nachwuchsspieler im Fokus

S04-Talent vor Absprung? Europäische Topklubs an Can Bozdogan interessiert

Can Bozdogan vom FC Schalke 04 ist bei internationalen Topklubs heiß begehrt.
+
Can Bozdogan vom FC Schalke 04 ist bei internationalen Topklubs heiß begehrt.

Drei Bundesliga-Spiele absolvierte Can Bozdogan für den FC Schalke 04. Nun zeigen Tottenham und Atletico Madrid ihr Interesse an dem 19-Jährigen.

  • Can Bozdogan absolvierte bisher drei Bundesliga-Spiele für den FC Schalke 04.
  • Dabei hat er sich angeblich ins Transfer-Visier zweier europäischer Topvereine gespielt.
  • Die Tottenham Hotspur und Atletico Madrid sollen Interesse zeigen.

Gelsenkirchen - Am 31. Spieltag der abgelaufenen Saison feierte Can Bozdogan (19) sein Profi-Debüt für den FC Schalke 04 (alle S04-Texte auf RUHR24.de). In nur drei Bundesliga-Einsätzen gelang es dem deutschen Junioren-Nationalspieler offenbar, die Blicke von Europas Elite auf sich zu ziehen. 

Name

Can Bozdogan

Geboren

5. April 2001 (Alter 19 Jahre), Köln

Größe

1,75 m

Aktuelle Teams

FC Schalke 04 U19 (Mittelfeld), FC Schalke 04 (#40 / Mittelfeld)

Schalke-Talent Can Bozdogan: Tottenham und Atletico zeigen offenbar Interesse an Transfer

Can Bozdogan war einer der Lichtblicke des verkorksten Saison-Endspurts des FC Schalke 04. Im linken Mittelfeld sorgte er spürbar für belebende Elemente, kurbelte das Angriffsspiel des sonst so biederen S04 an.

Dabei hinterließ er nach Informationen von Transfermarkt.de einen bleibenden Eindruck. Dem Fußball-Portal zufolge haben nämlich die europäischen Topklubs Tottenham Hotspur und Atletico Madrid Interesse an einem Transfer des Offensiv-Talents hinterlegt.

Can Bozdogan: Auch ein Bundesligist soll am Schalke-Talent dran sein

Auch ein nicht näher genannter Bundesligist soll demnach konkretes Interesse an einer Verpflichtung von Can Bozdogan bekundet haben. Verliert der S04 seine Nachwuchshoffnung also schon nach einem Jahr wieder? 

Erst im Sommer war der gebürtige Kölner von der U19 des 1. FC Köln zu jener des FC Schalke 04 gewechselt. Diese führte er meist als Kapitän aufs Feld und empfahl sich mit drei Toren und drei Vorlagen bei 13 Einsätzen in der A-Junioren-Bundesliga West für höhere Aufgaben.

Schalke-Talent Can Bozdogan (l.) beim Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt.

Can Bozdogan: Schalke 04 will künftig vermehrt auf junge Talente setzen

Sollte seitens der Tottenham Hotspur oder Atletico Madrids ein werthaltiges Angebot für Can Bozdogan (Vertrag bis 2022) eingehen, befände sich der FC Schalke 04 im Zwiespalt. Der finanziell angeschlagene Klub könnte eine satte Ablösesumme gut gebrauchen. Deshalb steht auch ein Transfer von Schalke-Profi Mark Uth (28) zum 1. FC Köln im Raum. Von dem Transfer-Streit mit dem 1. FC Köln könnte der S04 bei Mark Uth profitieren.

Andererseits wollen die Vereinsbosse in Zukunft ein konsequentes Jugend-Konzept zur Sanierung des Klubs fahren. Man wolle statt teurer Stars vermehrt Nachwuchstalente zum S04 holen und diese selbst zu Top-Spielern formen.

Schalke 04: Transfer von Can Bozdogan aktuell unwahrscheinlich 

"Das haben wir bisher nicht gemacht, das werden wir ändern. Das ist unser Weg", sagte Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider (49) kürzlich im Sport1-Doppelpass. Wenn sich junge Spieler, wie etwa Suat Serdar (23) oder Ozan Kabak (20), zu einer festen Größe im Team entwickelt hätten, sollten diese möglichst auch gehalten werden. So ähnlich soll es eigentlich auch bei Weston McKennie verlaufen, der aber von zahlreichen Klubs umworben wird.

Dass Ozan Kabak den Verein verlässt ist eher unwahrscheinlich. Zwar wird dem FC Liverpool ein Interesse nachgesagt, doch laut Medienberichten ist an den Gerüchten rund um Ozan Kabak und den Reds nichts dran.

Aus diesem Grund geht man auch bei Transfermarkt.de davon aus, dass Can Bozdogan in der kommenden Saison weiterhin für den FC Schalke 04 auflaufen wird. Ähnlich sieht die Angelegenheit Nachwuchs-Chef Norbert Elgert (63).

Schalke 04: Norbert Elgert mit der Vision vom Identifikationsgerüst

"Meine persönliche Vision ist es, dass es uns wie schon in der jüngeren Vergangenheit gelingt, in den nächsten drei, vier Jahren acht bis zehn Spieler in den Profikader zu bringen, die dann in der Lage sind, ein Identifikationsgerüst zu bilden", sagt er zur Welt am Sonntag.

Und weiter: "Ich glaube, dass wir das gemeinsam schaffen können." Folglich dürfte man bei Schalke daran interessiert sein, dass Can Bozdogan künftig einen Pfeiler dieses Identifikationsgerüsts darstellt.