Franzose bleibt bis 2023 bei Schalke

Benjamin Stambouli verlängert beim S04: "Ich bleibe asozialer Schalker"

Benjamin Stambouli bleibt beim FC Schalke 04. Er verlängert seinen Vertrag bis 2023. Die Verkündung erfolgte mit einem Video des singenden Franzosen.

  • Benjamin Stambouli gilt beim FC Schalke 04 als Identifikationsfigur.
  • Der Vertrag des Franzosen mit dem S04 ist jedoch Ende Juni ausgelaufen.
  • Nach langen Verhandlungen hat der Defensivmann seinen Vertrag aber verlängert.

Update, Mittwoch (5. August) 8.37 Uhr: Gelsenkirchen - Benjamin Stambouli (29) hat seinen Vertrag beim FC Schalke 04 bis 2023 verlängert, wie der Klub auf seiner Homepage bekannt gibt. 

"Wir sind wirklich froh und glücklich, dass Benji auf Schalke bleibt. Dass er ein ausgezeichneter Fußballer ist, steht außer Frage. Doch sein Stellenwert geht deutlich über seine sportlichen Qualitäten hinaus“, sagt Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider. Laut Medienberichten verzichtet Benjamin Stambouli auf Teile seines bisherigen Gehalts.

FC Schalke 04: Benjamin Stambouli liegt der S04 am Herzen

Der Franzose ist begeistert: "Ich freue mich sehr, dass ich weiter für Schalke spielen werde. Jeder weiß, wie sehr mir der Club und insbesondere unsere Fans am Herzen liegen. Jetzt werden wir alles daransetzen, eine gute Saison zu spielen.“

Auch Trainer David Wagner freut sich über die Vertragsverlängerung: "Benji ist ein enorm wichtiger Faktor auf und neben dem Rasen. Er war selbst während seiner langen Verletzungszeit ein Stabilitätsanker für die Mannschaft. Ich freue mich riesig, weiter mit ihm arbeiten zu können."

In einem Video des FC Schalke 04 präsentiert der Klub die Verlängerung mit dem Franzosen. Dieser singt dabei: "Ich bleib Schalker, asozialer Schalker." Benjamin Stambouli hat zudem über die Gründe gesprochen, warum die Verhandlungen so lange andauerten.

Update, Dienstag (4. August), 8.49 Uhr: Der FC Schalke 04 hat das Training wieder aufgenommen, doch Benjamin Stambouli (29) fehlte auf dem Platz. Der Franzose hat seinen Vertrag beim S04 immer noch nicht verlängert, doch nun könnte Bewegung in die Sache kommen.

Wie Sky in seiner Sendung Transfer-Update berichtet, „fehlt nicht mehr viel zur Verlängerung“. Benjamin Stambouli verdiente bislang knapp 4,5 Millionen Euro auf Schalke und muss seine Gehaltsvorstellungen daher deutlich reduzieren.

Erstmeldung, Mittwoch (29. Juli), 10.30 Uhr: Benjamin Stambouli (29) ist bei den Fans des FC Schalke 04 sehr beliebt. Der Franzose hat sich bereits nach kurzer Zeit mit den Königsblauen identifiziert. Doch seit dem 1. Juli 2020 ist der Mittelfeldspieler vertragslos. Der S04 konnte sich bislang nicht mit ihm auf einen neuen Vertrag einigen.

Name

Benjamin Fernand Lucien Francois Stambouli

Geboren

13. August 1990 (Alter 29 Jahre), Marseille, Frankreich

Größe

1,80 Meter

Gewicht

82 Kilogramm

Beitrittsdaten

Olympique Marseille (1996-1997), Gallia Uzes (1997-2001), CS Sedan-Ardennes (2001-2003), Gallia Uzes (2003-2004), HSC Montpellier (2004-2014), Tottenham Hotspurs (2014-2015), Paris St. Germain (2015-2016), FC Schalke 04 (2016-2020) 

FC Schalke 04: Benjamin Stambouli war zum Saisonbeginn noch Stammspieler

Dabei galt Benjamin Stambouli zu Beginn der Saison 2019/20 noch als wichtige Stütze des FC Schalke 04 (alle S04-Artikel auf RUHR24.de). In den ersten neun Bundesliga-Spielen stand der Franzose stets die gesamte Spielzeit als Innenverteidiger auf dem Platz.

Beim Derby gegen Borussia Dortmund zog sich der 29-Jährige allerdings einen Bruch des rechten Fußes zu, spielte aber die Partie noch zu Ende. Anschließend kehrte er für den Rest der Saison nicht mehr auf den Platz zurück.

FC Schalke 04: Benjamin Stambouli sollte eigentlich im März ins Training einsteigen

S04-Trainer David Wagner verwies im Februar noch Gerüchte um ein Saison-Aus von Benjamin Stambouli ins Reich der Fabeln. "Wenn ich sage, dass er im März einsteigen will, dann ist das so", so der Schalke-Coach. Doch der Franzose schaffte das Comeback beim S04 trotz Corona-Spielpause nicht.

"Wir sprechen mit Benji und wir würden ihn gerne hier behalten", verriet S04-Sportvorstand Jochen Schneider (49) den Status quo bei Benjamin Stambouli auf der Pressekonferenz am Mittwoch (1. Juli). Über vier Wochen sind seitdem vergangen und der Franzose ist immer noch vertragslos.

FC Schalke 04: Benjamin Stambouli kassierte 4 Millionen Euro im Jahr

Laut Informationen der Bild (Bezahlschranke) scheitert eine Verlängerung mit dem Innenverteidiger derzeit am Gehalt. Benjamin Stambouli erhielt bis zuletzt ein Gehalt von etwa 4 Millionen Euro. Der FC Schalke 04 hat sich aber eine Gehaltsobergrenze von 2,5 Millionen Euro auferlegt und will von dieser auch nur in ganz großen Ausnahmefällen abrücken.

Ein erstes S04-Angebot mit verringerten Bezügen habe der 29-Jährige allerdings abgelehnt. Zuletzt kamen Gerüchte auf, dass Benjamin Stambouli auch ein Angebot von Fenerbahce Istanbul vorliege. Ob die Türken jedoch solch ein hohes Gehalt aufbringen können, ist ebenso fraglich.

Benjamin Stambouli steht derzeit bei keinem Verein unter Vertrag, der S04 möchte aber mit ihm verlängern.

FC Schalke 04: Der S04 hat noch vier Innenverteidiger im Kader

Sowieso stellt sich die Frage, ob Benjamin Stambouli in der Innenverteidigung von Schalke-Trainer David Wagner (48) noch einen Platz finden würde. Mit Ozan Kabak (20), Matija Nastasic (27), der durch seine gestählten Muskeln auffälltSalif Sané (29) und Malick Thiaw (18) hat der FC Schalke 04 bereits vier Innenverteidiger im Kader.

Andererseits benötigt der S04 nach den Abgängen von Daniel Caligiuri (32), dem beim FC Schalke 04 die Wertschätzung fehlte, und Jonjoe Kenny (23) auch noch mindestens einen neuen Rechtsverteidiger. Benjamin Stambouli hat bereits in der Vergangenheit gezeigt, dass er auch auf dieser Position spielen kann, wenngleich ihm etwas die Geschwindigkeit fehlt.

FC Schalke 04: Der FC Liverpool soll an Ozan Kabak interessiert sein

Die Bild bringt aber noch eine weitere Option ins Spiel, wodurch der Franzose wieder mehr in den Fokus der S04-Verantwortlichen rücken könnte. Nämlich wenn Ozan Kabak den Verein noch im Sommer 2020 verlassen sollte. Der FC Liverpool gilt als Interessent für den jungen Türken.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hallo zusammen! Es ist das Ende von einer sehr besonderen Saison. Egal was in der Zukunft passiert: Einmal Schalker, immer Schalker! Ich habe viele Nachrichten bekommen, die mich sehr gefreut haben. Ich bin dafür sehr dankbar Jetzt ist es Zeit für meine Familie und mich die gemeinsame Zeit zu genießen, und Energie zu tanken ! Bonjour à tous ! Voilà la fin d’une saison très spéciale ! Quoiqu’il se passe dans le futur : un jour Schalker toujours Schalker ! J’ai reçu énormément de messages de soutien qui encore une fois m’ont émerveillé. Je ne vous remercierai jamais assez. Il est temps pour moi de profiter de ma famille qui m’a beaucoup manqué et faire le plein d’énergie !

Ein Beitrag geteilt von Benjamin Stambouli (@benjaminstambouli) am

Allerdings soll an dem Gerücht rund um den FC Liverpool und Ozan Kabak nichts dran sein, wie das Liverpool Echo berichtet. Stattdessen sollen die Reds an Weston McKennie (21) interessiert sein und den US-Amerikaner bereits seit 2017 beobachten.

FC Schalke 04: Benjamin Stambouli könnte zum Trainingsstart auf dem Platz stehen

Es dürften noch harte Verhandlungen zwischen Benjamin Stambouli und dem FC Schalke 04 werden. Aber vielleicht steht der Franzose am Montag (3. August) beim Trainingsstart des S04, bei dem verschärfte Corona-Maßnahmen getroffen werden, dann doch auf dem Platz.

Die Saisonvorbereitung hat der FC Schalke 04 nämlich schon komplett durchgeplant geplant. Der S04 absolviert mehrere Testspiele und zwei Trainingslager.

Rubriklistenbild: © Ina Fassbender/AFP