Neue Marschroute beim S04

Entscheidung bereitet Sorgen: Bastian Oczipka muss jetzt bei Schalke 04 bangen

Bastian Ozcipka kniet verzweifelt auf dem Rasen
+
Seit 2017 läuft Bastian Oczipka beim FC Schalke 04 auf. Jetzt könnten seine besten Zeiten vorbei sein.

Neu-S04-Trainer Dimitrios Grammozis bringt frischen Wind nach Schalke und geht neue Wege. In der Startelf gegen Mainz verzichtete er auf Oldie Bastian Oczipka und setzte auf einen Newcomer.

Gelsenkirchen – Die Startelf-Aufstellung des FC Schalke 04 am vergangenen Spieltag hatte auf einer Position einen hohen Symbolcharakter. Im linken Mittelfeld startete Kerim Calhanoglu (18). Bastian Oczipka (32), der Mann, der lange bei Schalke auf der linken Seite als Linksverteidiger in der Viererkette, gesetzt war, saß auf der Bank.

SpielerBastian Oczipka
Geboren12. Januar 1989 (Alter 32 Jahre), Bergisch Gladbach
Größe1,84 Meter
Gewicht87 KG

FC Schalke 04: Kerim Calhanoglu erhält beim S04 Vorzug gegenüber Bastian Oczipka

An Bastian Oczipka hatten sich schon immer die Geister geschieden. Für viele war er Mr. Zuverlässig und eine feste Größe im Schalker Team, für seine Kritiker wiederum agierte er zu wenig spektakulär und mit zu wenig Durchschlagskraft. Auch Neu-Trainer Dimitrios Grammozis (42) setzte gegen den FSV Mainz 05 auf frischen Wind und auf Bundesliga-Debütant Kerim Calhanoglu, der aus der S04-Knappenschmiede kommt, die jetzt mit drei starken Transfers aufwartet.

Die Statistik der Dauerlösung Bastian Oczipka, der seit Sommer 2017 bei den Knappen aufläuft, war auf der linken Seite zuletzt verheerend. Der 32-Jährige stand bei jedem der 30 Spiele ohne Sieg – mit einer Ausnahme – von Beginn an auf dem Platz. Als er auf die Bank musste, gelang der 4:0-Sieg des S04 gegen Hoffenheim. Man muss der Fairness halber sagen: Schlecht spielte Schalke egal ob mit oder ohne Oczipka.

Bastian Oczipka (Schalke): Kerim Calhanoglu feiert S04-Debüt – Stammspieler auf der Bank

Zwar konnte auch Kerim Calhanoglu beim 0:0 des S04 gegen Mainz 05 nur bedingt überzeugen und bekam in der Schalke-Einzelkritik für sein Debüt die Note 4,5. In Anbetracht der gesamten Leistung der Königsblauen muss sich der 18-jährige U19-Kapitän dafür allerdings nicht rechtfertigen. Dimitrios Grammozis nahm den Youngster in Schutz: „Aufgrund der U19-Pause hatte er keine Spielpraxis. Aber der Junge hat es gut gemacht für das Debüt.“

Über seine Entscheidung für Kerim Calhanoglu und gegen Bastian Oczipka sagte der S04-Trainer nach dem Spiel gegen Mainz: „Wir hätten natürlich auch Oczipka aufstellen können, aber der Junge ist wirklich sehr frech aufgetrumpft im Training und deshalb hat er sich heute seine Chance verdient.“ Er nannte es „eine kleine Bauchentscheidung“.

Bastian Oczipka musste gegen FSV Mainz für S04-Newcomer Kerim Calhanoglu weichen – eine Entscheidung mit Tragweite.

S04-Trainer Dimitrios Grammozis setzt auf Kerim Calhanoglu statt auf Schalke-Profi Bastian Oczipka

Ob Kerim Calhanoglu auf Dauer zu einer Lösung auf links werden kann, wird sich zeigen. Es wäre sicherlich zu früh, von einem Generationenwechsel zu sprechen.

Schließlich hat Bastian Oczipka noch einen Vertrag bis 2023 und könnte eventuell in der zweiten Liga, in der der S04 ohnehin mit einem ausgedünnten Kader arbeiten müsste, mit seiner Beständigkeit wieder ein wichtiger Mann für Schalke werden.

Video: Transfermarkt: Calhanoglu-Cousin zu Schalke

Schalke: Kerim Calhanoglu statt Bastian Oczipka als Zeichen für neue Marschroute des S04

Die Entscheidung von Neu-Trainer Dimitrios Grammozis, den 18-Jährigen ins kalte Wasser zu werfen, dürfte allerdings als Signal verstanden werden. Für einen FC Schalke 04, der mit großen finanziellen Problemen auf die Youngster setzen muss. Und für einen FC Schalke 04, der verstärkt auf die Knappenschmiede setzen wird: mit entsprechend großer Zustimmung im Fanlager.

Mehr zum Thema