S04 schaut angeblich nach Polen

Nicht nur Schalke 04: Bartosz Bialek in der Bundesliga offenbar begehrt

Der FC Schalke 04 um Sportvorstand Jochen Schneider soll an Bartosz Bialek aus Polen interessiert sein.

Bartosz Bialek steht angeblich im Visier des FC Schalke 04. Doch der S04 bekommt demnach ausgerechnet aus der Bundesliga Konkurrenz um den Stürmer.

Gelsenkirchen - Seit dem 21. Spieltag gegen den SC Paderborn (8. Februar) warten die Blau-Weißen auf ein Stürmer-Tor. Zunächst muss Schalke im Spiel gegen den Vfl Wolfsburg (zum Live-Ticker) versuchen, den Bann zu brechen. Eine längerfristige Lösung könnte ebenfalls bald gefunden sein.

Vollständiger Name

Bartosz Białek

Geboren

11. November 2001 (Alter 18 Jahre), Brieg, Polen

Größe

1,91 m

Gewicht

84 kg

Aktuelles Team

KGHM Zagłębie II Lubin

FC Schalke 04: Bartosz Bialek von Zaglebie Lubin (Polen) angeblich im S04-Visier

Vor mittlerweile elf Spielen erzielte mit Ahmed Kutu cu (19) der letzte Stürmer ein Tor für Schalke. Zugegeben: Dass die "Knappen" in diesen Partien sowieso nur fünfmal treffen konnten, macht die Sache nicht wirklich besser.

Doch wie soll man in der aktuellen finanziellen Schieflage Abhilfe schaffen? Die Lösungen könnte in Polen liegen. Wie das polnische Portal TVP Sport berichtet, streckt der FC Schalke 04 (alle S04-Artikel auf RUHR24.de) seine Fühler nach Bartosz Bialek (18) vom polnischen Erstligisten Zaglebie Lubin aus.

Inhalt wird geladen...
Für vollständige Anzeige bitte hier klicken.

FC Schalke 04: Bartosz Bialek könnte S04-Verjüngungskur vorantreiben

Der 18-Jährige zeigte in seiner Premierensaison im polnischen Oberhaus direkt, was er kann. Nachdem er im Winter den Schritt aus der U19 zu den Profis gemacht hatte, erzielte Bartosz Bialek in 14 Partien gleich sieben Treffer und konnte weitere drei vorlegen.

Das scheint auch in Gelsenkirchen aufgefallen zu sein. Dazu passt: Der FC Schalke 04 scheint mit dem Transfer des 16-jährigen Torhüters Daniel Rose und den Neuzugängen Kerim Calhanoglu (17), Luca Campanile (17) und Elias Kurt (17) für die Knappenschmiede bereits jetzt eine Verjüngungskur zu starten (alle Transfer-News zum FC Schalke 04).

Wie TVP Sport weiterhin berichtet, sollen Scouts der Blau-Weißen Bartosz Bialek bereits mehrfach beobachtet haben, auch direkt vor Ort. Mit einer Größe von 1,91 Metern ist er der klassische Typ "Mittelstürmer" und könnte die lahmgelegte Offensive wiederbeleben.

Bartosz Bialek: Stürmer aus Polen würde in Sparplan von Schalke 04 passen

Weiterhin ist im Bericht aus Polen die Rede von einer Leihe mit Kaufoption. Teuer dürfte die Ablösesumme aber nicht werden. Der aktuelle Marktwert des Stürmers beläuft sich auf 350.000 Euro. Somit wäre er ein zumindest preiswerter Transfer für die knappen Kassen.

Ahmed Kutucu erzielte das letzte Stürmer-Tor für Schalke 04 im Februar.

Dennoch geht aus den Informationen des Portals auch hervor, dass Schalke noch kein konkretes Angebot vorgelegt haben soll. Man will wohl bis zum Saisonende warten und die genaue finanzielle Lage abschätzen.

FC Schalke 04: Bartosz Bialek angeblich im Visier beim S04 und Bayer Leverkusen

Doch der FC Schalke 04 ist, wie so oft bei jungen, talentierten Spielern, nicht alleine im Rennen um die Dienste von Bartosz Bialek. Es wird berichtet, dass aus der Bundesliga ebenfalls Bayer Leverkusen interessiert sein soll.

Die Werkself kann aktuell offensiv groß aufspielen. Doch mit Lucas Alario (27) wird Gerüchten zufolge zumindest ein Stürmer die Leverkusener im Sommer verlassen. Der Stürmer aus Polen könnte da ebenfalls eine Lösung sein und würde sich aufgrund seines jungen Alters höchstwahrscheinlich auch mit einem Platz auf der Bank zufriedengeben.

An Optionen scheint es Bartosz Bialek wohl nicht zu mangeln. Ein polnischer Mittelstürmer hat bekanntlich bereits in der Bundesliga mehr als funktioniert in den vergangenen zehn Jahren. Dafür muss nur bei den deutschen Top-Teams mal nachgefragt werden. Vielleicht ist der Nachfolger also bereits gefunden.

Mehr zum Thema

GelsenkirchenFC Schalke 04