Transfer-Bemühung

Schalke 04: Zalazar macht Draxler im Aufstiegsrausch Transferangebot

Der FC Schalke 04 feierte die Rückkehr in die Bundesliga ausgelassen. Rodrigo Zalazar bastelte noch in der Aufstiegsnacht am Kader für die kommende Saison.

Gelsenkirchen – Von dieser Nacht werden sie in Gelsenkirchen noch lange sprechen. Mit einem 3:2-Heimsieg über den FC St. Pauli besiegelte Schalke 04 den Aufstieg in die Bundesliga. War die Atmosphäre auf den Rängen schon während des Spiels beeindruckend, verwandelte sich die Veltins-Arena nach Abpfiff endgültig in ein Tollhaus.

FußballspielerRodrigo Zalazar
Geboren12. August 1999 (Alter 22 Jahre), Albacete, Spanien
Aktuelles TeamFC Schalke 04

FC Schalke 04: Rodrigo Zalazar schickt nach Aufstieg Video an Julian Draxler

Die S04-Fans stürmten den Platz, zerlegten die Tore auf beiden Seiten und sicherten sich Stücke des Rasens als Andenken. Mittendrin feierten die Spieler den krönenden Abschluss einer turbulenten Saison. Neben Feierbiest Simon Terodde tat sich auch Rodrigo Zalazar als Stimmungsmacher auf.

Rodrigo Zalazar feierte den Aufstieg von Schalke 04 offenbar besonders ausgelassen.

Der Uruguayer, der mit seinem Gewaltschuss zum 3:2 in der 78. Minute die Arena endgültig zum Beben brachte, feierte nach Abpfiff ausgelassen mit den Schalker Anhängern, wie auch wa berichtet. Auf Instagram startete Zalazar sogar ein Live-Video aus den Katakomben und vom Rasen.

Als sich die Party nach und nach in den „Blauen Salon“ der Veltins-Arena verlagerte, legte der 22-Jährige offenbar erst so richtig los und versuchte sich als Manager. Wie Sport1 berichtet, schickte Zalazar vom Handy des Essener Star-Friseurs Mustafa „Musti“ Mostafa eine Videobotschaft an Julian Draxler.

Schalke 04: Rodrigo Zalazar will Julian Draxler zum S04 locken – Rückennummer als Köder

Darin versuchte er, den früheren Ex-Schalker von einer Rückkehr zum S04 zu überzeugen. „Wenn du hierherkommst, gebe ich dir die Nummer 10! Ich schwöre“, soll Zalazar gesagt haben. Ob er noch in der Nacht eine Antwort von Draxler erhalten hat, geht aus dem Bericht nicht hervor.

Julian Draxler trug in der Jugend und bei den Profis fast 15 Jahre lang das Trikot von Schalke 04.

Mustafa Mostafa betreibt in Essen das „Haarstudio Sara“. Zu seinen Kunden gehören neben etlichen aktiven und ehemaligen Spielern von Schalke 04 etwa auch Ilkay Gündogan, David Alaba oder Emre Can. Selbst Cristiano Ronaldo schnitt er schon die Haare.

Ob seine Vermittlung zwischen Zalazar und Draxler am Ende zum Transfer-Erfolg führt, darf allerdings bezweifelt werden. Draxler wird im Gegensatz zu Zalazar, dessen Vertrag beim S04 bis 2026 läuft, in der kommenden Saison wohl nicht für den frischgebackenen Bundesligisten auflaufen.

Rubriklistenbild: © Ina Fassbender, Anne-Christine Poujoulat/AFP; Collage: RUHR24