15. Zweitliga-Spieltag

Schalke 04: Aufstellung gegen SV Sandhausen – nicht nur Terodde fällt aus

Der FC Schalke 04 empfängt den SV Sandhausen am 15. Spieltag der zweiten Liga. Hier gibt es die Aufstellung des S04.

Update, Samstag (27. November), 12.36 Uhr: Jetzt liegt auch offiziell die Aufstellung des FC Schalke 04 gegen den SV Sandhausen vor. Trainer Dimitrios Grammozis muss nicht nur auf Simon Terodde verzichten, sondern ebenso auf Danny Latza und Darko Churlinov. Außerdem sitzen Victor Palsson und Mehmet Aydin nur auf der Bank. Es sind nicht die einzigen Änderungen.

Schalke 04: Aufstellung gegen Sandhausen – Terodde und Latza fallen aus

In der S04-Startelf gegen den Tabellenvorletzten aus Sandhausen stehen folgende Akteure:
Fraisl - Thiaw, Itakura, Kaminski - Ranftl, Flick, Ouwejan - Zalazar, Drexler - Pieringer, Bülter

Auf der Bank der Königsblauen sitzen folgende Spieler:
Fährmann - Wouters, Aydin, Matriciani, Kaparos, Calhanoglu, Palsson, Rzatkowski und Idrizi

Erstmeldung, Donnerstag (25. November), 18.49 Uhr: Vier Pflichtspiele in Folge konnte der FC Schalke 04 nicht mehr gewinnen. Zuletzt standen die „Knappen“ kurz vor einem Sieg, doch dann gab es beim 1:1 des S04 bei Werder Bremen den unberechtigten Elfmetertreffer der Gastgeber in der 99. Minute. Jetzt folgt der nächste Versuch am Samstag (27. November, 13.30 Uhr) im Heimspiel gegen den SV Sandhausen.

VereinFC Schalke 04
Gründung4. Mai 1904
TrainerDimitrios Grammozis
StadionVeltins-Arena
OrtGelsenkirchen

Schalke 04: Aufstellung gegen SV Sandhausen – S04 womöglich ohne Darko Churlinov

Der Kader des S04 für das Zweitliga-Spiel gegen Sandhausen dürfte ziemlich identisch mit der Spielernominierung in Bremen sein. Bereits gegen Werder fehlte Darko Churlinov, hinter dessen Einsatz auch jetzt ein Fragezeichen steht. Trainer Dimitrios Grammozis sagte auf der Pressekonferenz am Donnerstag (25. November): „Churlinov hat noch von den Länderspielen leichte Schulter-Probleme. Das hat sich zuletzt verschlechtert, deshalb war er nicht im Training.“

Erste Wahl wäre der Nordmazedonier wohl sowieso nicht, der, wenn dann, als rechter Außenverteidiger beim S04 zum Einsatz käme. Dort scheint aktuell Mehmet Aydin gesetzt. Dazu gesellen sich auch gegen Sandhausen wohl Keeper Martin Fraisl, die Innenverteidiger Malick Thiaw, Ko Itakura und Marcin Kaminski sowie Linksverteidiger Thomas Ouwejan in die Aufstellung.

Schalke 04: Aufstellung gegen SV Sandhausen – eine Änderung beim S04

Im defensiven Mittelfeld dürfte wohl erneut Victor Palsson wirken, der in Bremen Glück hatte, nach rüdem Foul gegen Ömer Toprak nicht vom Platz geflogen zu sein. Davor könnte es aber auf den Achter-Positionen eine Änderung geben.

Die Kritik an Danny Latza wurde zuletzt größer, Dimitrios Grammozis setzt sich aber für seinen Kapitän ein: „Danny kann besser spielen, das wissen wir alle. Aber der Junge braucht nach der langen Verletzungspause Spielpraxis.“ Demnach dürfte der 31-Jährige erneut auflaufen. Neben ihm winkt Rodrigo Zalazar ein Startelf-Einsatz.

In der Aufstellung des FC Schalke 04 gegen den SV Sandhausen könnte es eine Änderung geben.

Schalke 04: Aufstellung gegen SV Sandhausen – Rodrigo Zalazar winkt Startelf-Einsatz

Der Uruguayer präsentierte sich zuletzt nach Einwechslungen als belebendes Element im S04-Spiel. Das sah auch Dimitrios Grammozis so: „Er ist sehr bemüht und haut immer alles raus.“ Der Coach sagte aber auch: „Manchmal bräuchte er mehr Geduld, weil er überall helfen will.“ Dennoch: Für seinen Einsatz könnte Rodrigo Zalazar belohnt werden, Dominick Drexler müsste auf der Bank Platz nehmen.

Im Sturm dürfte das gewohnte Duo zum Einsatz kommen: Marius Bülter und Simon Terodde. Daher tippt RUHR24 auf folgende Aufstellung des S04 gegen den SV Sandhausen:
Fraisl – Thiaw, Itakura, Kaminski – Aydin, Palsson, Ouwejan – Latza, Zalazar – Bülter, Terodde

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema