Letztes S04-Spiel dieser Saison

Schalke-Aufstellung beim SC Freiburg: Timo Becker ist mit an Bord

Bei der Aufstellung des FC Schalke 04 gegen den SC Freiburg kann S04-Trainer David Wagner wieder nur begrenzt auf Stammpersonal setzen.

  • Der FC Schalke 04 gastiert am Samstag (27. Juni) beim SC Freiburg.
  • Auch beim Saisonabschluss ist der S04-Kader ausgedünnt.
  • Es könnte gleich zwei junge Rückkehrer geben.

Freiburg/Gelsenkirchen - Zwar geht es beim Spiel des FC Schalke 04 gegen den SC Freiburg (zum Live-Ticker) für den S04 nicht mehr um einen bestimmten Tabellenplatz. Doch sehr wohl um die Gunst der Fans, die durch die zuletzt 15 sieglosen Spiele sichtlich verärgert sind. Doch auch personell geht der S04 auf dem Zahnfleisch.

Name

FC Schalke 04

Trainer

David Wagner

Stadion

Veltins-Arena

Kapazität

62.271

Ort

Gelsenkirchen

Schalke 04-Aufstellung gegen den SC Freiburg: Ein Rückkehrer wieder positionsfremd

Große Experimente wird S04-Trainer David Wagner (48) im Endspurt der laufenden Saison am Samstag (27. Juni) höchstwahrscheinlich nicht eingehen. Dennoch ist die Defensive erneut provisorisch besetzt. Eine Änderung wird es dabei definitiv geben.

Gegen den VfL Wolfsburg sah Leihgabe Jonjoe Kenny (23) seine fünfte gelbe Karte. Damit machte er nicht nur sein wahrscheinlich letztes Spiel für die Königsblauen vor seiner Rückkehr zum FC Everton, sondern fehlt Schalke auch im Auswärtsspiel in Freiburg. Für ihn wird voraussichtlich Timo Becker (23) in die Startelf rutschen.

Schalke 04-Aufstellung gegen den SC Freiburg: Viele Ausfälle in der Defensive

Die Außenverteidigerposition hatte der gelernte Innenverteidiger bereits ab der zweiten Hälfte übernommen, als er für Jonjoe Kenny eingewechselt wurde und David Wagner erklärte ihn auf der Pressekonferenz als ersten Ersatz. Ausgerechnet in der Innenverteidigung muss der S04-Coach aber ebenfalls erneut umdisponieren.

Timo Becker (m.) wird gegen den SC Freiburg wohl in die Startaufstellung von Schalke 04 zurückkehren.

Sowohl Salif Sané (29) und Jean-Clair Todibo (20) fallen verletzungsbedingt aus und auch Matija Nastasic (26) und Benjamin Stambouli (29) werden nicht rechtzeitig bis zum Saisonfinale fit. Deshalb werden erneut Bastian Oczipka (31) und Ozan Kabak (20) die Innenverteidigung bilden. Juan Miranda (20) wird dann die linke defensive Seite beackern.

Schalke 04-Aufstellung gegen den SC Freiburg: Doppelsechs könnte unverändert bleiben

Auch im Mittelfeld bei Schalke (alle S04-Artikel auf RUHR24.de) herrscht personelle Not. Mit den Verletzten Suat Serdar (23) und Amine Harit (23) fehlt den Blau-Weißen weiterhin die treibende offensive Kraft aus der Hinrunde. 

Geht man von einer zuletzt etablierten 4-4-2- Formation aus, wird David Wagner mit Weston McKennie (21) und Alessandro Schöpf (26) erneut auf zwei "Sechser" setzen. Auf den offensiven Außen und im Sturm kann der S04 jedoch ein wenig mehr aus dem Vollen schöpfen. Auch wenn das zuletzt ebenfalls nicht viel Durchschlagskraft versprach. 

Schalke 04-Aufstellung gegen den SC Freiburg: Jungspund hat Sperre abgesessen

Auf der linken Außenbahn könnte neben dem zuletzt engagiert agierenden Rabbi Matondo (19), der gegen den VfL Wolfsburg im Sturm startete, Can Bozdogan (19) zurückkehren.  Der Kapitän der U19 der "Knappen" sah in seinem erst zweiten Bundesliga-Einsatz gegen Eintracht Frankfurt am 32. Spieltag die gelb-rote Karte und fehlte gegen Wolfsburg

Auf der rechten Seite im Mittelfeld dürfte Daniel Caligiuri (32) gesetzt sein. Mit Benito Raman (25) und eben auch Rabbi Matondo hat David Wagner dazu noch zwei weitere schnelle Spieler zu Verfügung, die auf den Flügeln aushelfen könnten.

Schalke 04-Aufstellung gegen SC Freiburg: Wer bricht den Offensiv-Bann des S04?

Wenn sie nicht gerade im Sturm stehen müssen! Der flinke Waliser konnte gegen Wolfsburg treffen und könnte sich so einen Platz in der S04-Aufstellung für das Saisonfinale erspielt haben. Lustlos und blutleer wirkte zuletzt Benito Raman. Eine Einstellung, die Grund zur Kritik an allen Schalke-Spielern durch S04-Legende Marcelo Bordon war. Der Belgier wird, wie auch Ahmed Kutucu(20), das Nachsehen haben. 

Letzterer wurde stets von den Fans gefordert, doch konnte seine Chancen nicht vollends nutzen. Um neben die Komponente der Geschwindigkeit eine gewisse Robustheit zu stellen, könnte erneut die Augsburg-Leihgabe Michael Gregoritsch (26) starten.

So könnte die Aufstellung von Schalke 04 gegen den SC Freiburg aussehen: Nübel - Becker, Kabak, Oczipka, Miranda - Schöpf, McKennie - Caligiuri, Bozdogan - Gregoritsch, Matondo.

Rubriklistenbild: © Martin Meissner/dpa