1. Bundesliga-Spieltag

Schalke-Aufstellung gegen Köln: Hoffnungsträger auf der Bank

Schalke 04 läuft zum Bundesliga-Start beim 1. FC Köln auf. Doch hinter dem Einsatz eines Hoffnungsträgers in der S04-Aufstellung steht ein Fragezeichen.

Update, Sonntag (7. August), 16.46 Uhr: Jetzt herrscht traurige Gewissheit: Simon Terodde schafft es nicht in die Start-Aufstellung des S04 gegen den 1. FC Köln. Diese Elf schickt Frank Kramer ins Rennen: Schwolow - Brunner, Yoshida, Kaminski, Ouwejan - Kral - Drexler, Krauß, Zalazar, Mohr - Polter

Alle weiteren Entwicklungen zum Spiel des FC Schalke 04 gegen den „Effzeh“ gibt es im Live-Ticker von RUHR24.

Erstmeldung, Freitag (5. August): Jetzt geht es wieder los! Der FC Schalke 04 läuft am Sonntag (7. August, 17.30 Uhr) zum Bundesliga-Auftakt beim 1. FC Köln auf. Und die Fans fragen sich natürlich: Wie wird die erste Aufstellung des S04 nach dem Wiederaufstieg aussehen?

VereinFC Schalke 04
Wettbewerb1. Bundesliga
Gegner1. FC Köln
SpielortRheinenergiestadion
Anpfiff7. August, 17.30 Uhr

Schalke-Aufstellung gegen Köln: Simon Terodde könnte Sebastian Polter beim S04 ersetzen

Beim 5:0-Sieg des S04 im DFB-Pokal beim Bremer SV vertraute Trainer Frank Kramer auf eine Aufstellung mit sieben Neuzugängen. Das könnte gegen den 1. FC Köln am Sonntag erneut so aussehen.

Allerdings könnte es auch mindestens eine Umstellung geben. Der Schalker „Chancentod“ Sebastian Polter, der im DFB-Pokal reihenweise Torchancen verballerte, könnte in der Startelf durch Simon Terodde ersetzt werden. Noch bangt der S04 aber um den Einsatz des Hoffnungsträgers, der im Pokalspiel verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stand.

Schalke 04: Aufstellung gegen 1. FC Köln womöglich mit Simon Terodde

Mit einem Einsatz des 30-fachen Torschützen der Aufstiegssaison, Simon Terodde, würden sich viele Fans des FC Schalke 04 gegen den 1. FC Köln (live im TV und Stream zu sehen) wahrscheinlich wohler fühlen. Doch noch steht nicht fest, ob der 34-Jährige fit genug ist.

Trainer Frank Kramer kündigte bei der Pressekonferenz vor dem Köln-Spiel am Freitag (5. August) an, dass Simon Terodde am Samstag das volle Trainingsprogramm absolvieren solle. „Er ist eminent wichtig für unser Team, aber wir wollen auch, dass er möglichst alle Spiele machen kann. Daher müssen wir immer gut abwägen, bevor wir Entscheidungen fällen“, so der Coach.

Wie sieht die Aufstellung des FC Schalke 04 gegen den 1. FC Köln aus? Bei Hoffnungsträger Simon Terodde wird es eng.

Schalke-Startelf in Köln: Danny Latza könnte in den S04-Kader zurückkehren

Ansonsten sieht es stark danach aus, dass Frank Kramer seiner Pokal-Startelf auch zum Bundesliga-Auftakt gegen den 1. FC Köln vertrauen dürfte. Neben Simon Terodde war auch Danny Latza beim S04 angeschlagen, der Kapitän ist aber bereits ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Neuzugang Alex Kral lief im DFB-Pokal statt Danny Latza auf und machte seine Sache gut, wie die Note 2 von RUHR24 in der S04-Einzelkritik gegen den Bremer SV zeigte. Dass Frank Kramer ihn aus der Aufstellung nimmt, dürfte daher eher unwahrscheinlich sein.

Schalke-Aufstellung gegen Köln: Neuzugang Jordan Larsson könnte noch fehlen

Hoffnungsträger Nummer zwei bei den „Knappen“ ist seit Freitag ein Schwede. S04-Neuzugang Jordan Larsson unterschrieb einen Dreijahresvertrag und soll die Schalker Offensive ankurbeln. Ob der 25-Jährige, der zuletzt vereinslos war, direkt im Kader gegen Köln stehen könnte, ließ Trainer Frank Kramer noch offen.

Die Aufstellung des FC Schalke 04 gegen den 1. FC Köln (im Live-Ticker bei RUHR24) könnte wie folgt aussehen:
Schwolow - Brunner, Yoshida, Kaminski, Ouwejan - Kral - Drexler, Krauß, Zalazar, Mohr - Terodde

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO