20. Zweitliga-Spieltag

Schalke 04: S04 wechselt zweimal in der Aufstellung gegen Erzgebirge Aue

Der FC Schalke 04 gastiert heute bei Erzgebirge Aue. In der Aufstellung des S04 gibt es zwei Wechsel im Vergleich zum Kiel-Spiel.

Update, Samstag (22. Januar), 19.34 Uhr: Da ist die Aufstellung des FC Schalke 04 gegen Aue. Folgende Elf schickt Dimitrios Grammozis auf den Platz:
Fraisl – Thiaw, Sané, Itakura – Vindheim, Palsson, Ouwejan – Zalazar, Idrizi – Pieringer, Terodde

Neu in der Startelf sind Neuzugang Andreas Vindheim (für Reinhold Ranftl) sowie Stürmer Marvin Pieringer (für Darko Churlinov). Auf der Bank des S04 sitzen: Fährmann, Bülter, Churlinov, Flick, Latza, Lode, Matriciani, Mikhailov und Ranftl.

Erstmeldung, Donnerstag (20. Januar), 11.11 Uhr: Die turbulenten Tage beim FC Schalke 04 nehmen kein Ende. Plötzlich tauchte bei einem TV-Sender sogar die Nachricht der Entlassung von Dimitrios Grammozis beim S04 auf. Dabei handelte es sich jedoch um eine Falschmeldung. Die Stimmung nach dem 1:1-Remis gegen Holstein Kiel könnte in Gelsenkirchen aber besser sein.

VereinFC Schalke 04
Geboren4. Mai 1904 in Gelsenkirchen
TrainerDimitrios Grammozis
Nächster GegnerErzgebirge Aue

Schalke 04: Aufstellung gegen Erzgebirge Aue mit drei S04-Wechseln

„Die Mannschaft war, wie wir auch, sehr enttäuscht. Wir hatten uns vorgenommen, gerade nach den Ergebnissen der Vortage, nach oben aufzuschließen. Wir müssen gegen Aue über 90 Minuten Gesicht zeigen, nicht nur 55 Minuten lang“, erklärte Trainer Dimitrios Grammozis am Donnerstag (20. Januar) auf der Pressekonferenz. Beim 1:1 des S04 gegen Kiel brachen die Königsblauen nach gutem Start ein und lagen gegen personell arg geschwächte Gäste sogar zurück.

Am Samstag (22. Januar, 20.30 Uhr) soll gegen Erzgebirge Aue alles besser werden. Für die Aufstellung des FC Schalke 04 deuten sich drei Wechsel an. Ein Spieler wird definitiv nicht dabei sein: S04-Verteidiger Timo Becker wurde an Hansa Rostock verliehen, wie der Klub am Donnerstag bekannt gab.

Schalke-Aufstellung gegen Aue: Andreas Vindheim könnte für Reinhold Ranftl spielen

Im Tor und in der Abwehrreihe dürfte es keine Änderungen geben. Vor Martin Fraisl werden erneut Malick Thiaw, Salif Sané und Ko Itakura verteidigen. Marcin Kaminski ist weiter in Corona-Quarantäne, aber symptomfrei. S04-Neuzugang Marius Lode, der eine Verbindung zu BVB-Stürmer Erling Haaland hat, stünde als Back-up bereit. Auf der linken Seite ist Thomas Ouwejan gesetzt, während es auf der rechten Außenbahn einen Wechsel geben könnte.

Reinhold Ranftl bekam in der S04-Einzelkritik gegen Holstein Kiel nur die Note 4,5 von RUHR24. Er könnte durch Neuzugang Andreas Vindheim ersetzt werden. Dimitrios Grammozis ließ sich die Entscheidung am Donnerstag noch offen: „Sie sind beide eine Option.“ Er wolle sich die Trainingsleistung der rechten Verteidiger noch einmal genauer anschauen.

In der Aufstellung des FC Schalke 04 gegen Erzgebirge Aue könnte es drei Wechsel geben. Marius Bülter (m.) könnte in die Startelf rotieren.

Schalke 04: Aufstellung gegen Erzgebirge Aue mit Dominick Drexler statt Blendi Idrizi

Auf der Sechser-Position ist Victor Palsson gesetzt, auch Rodrigo Zalazar, den S04-Trainer Dimitrios Grammozis überraschend kritisierte, wird wohl wieder spielen. Der Coach sagte ergänzend zum Uruguayer: „Er muss wissen, wann er einfacher spielen kann, um Kräfte einzuteilen. Wenn er nur in Duellen mit schnellen Bewegungen ist, ist der Speicher schnell leer. Aber er ist wichtig, will der Mannschaft helfen, man sieht das Potenzial.“

Auf der Position neben Rodrigo Zalazar könnte es die zweite Änderung geben. Statt Blendi Idrizi könnte Dominick Drexler in die Startelf rücken. Der Offensivspieler dürfte den besseren Fitnessstand als Kapitän Danny Latza haben, über den Dimitrios Grammozis berichtete: „Danny weiß auch, dass er noch nicht bei 100 Prozent ist. Er ist der Kapitän, ein wichtiger Faktor auch in der Kabine für die Mannschaft. Er wird peu à peu herangeführt, wenn er bereit ist, wird er auch spielen.“

Schalke 04: Marius Bülter könnte in die Aufstellung gegen Aue rücken

Im Angriff könnte das altbewährte Sturm-Duo wiedervereint werden. Statt Darko Churlinov dürfte wohl Marius Bülter gegen Erzgebirge Aue von Beginn an stürmen – neben dem gesetzten Top-Torschützen Simon Terodde, der gegen Kiel sein 13. Saisontor erzielte.

Während WA.de* auf zwei Neuzugänge in der Schalke-Startelf im Erzgebirge tippt, vermutet RUHR24 folgende Aufstellung des S04 gegen Erzgebirge Aue (live und kostenlos im Free-TV und Stream):
Fraisl – Thiaw, Sané, Itakura – Vindheim, Palsson, Ouwejan – Zalazar, Drexler – Bülter, Terodde
*WA.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema