Nach Mitgliederversammlung

Paukenschlag auf Schalke: Aufsichtsratsvorsitzender tritt plötzlich zurück

Dr. Jens Buchta wird nach der Mitgliederversammlung den FC Schalke 04 verlassen. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats hört beim S04 auf.

Gelsenkirchen – Nach der Mitgliederversammlung am Sonntag (13. Juni) trennen sich die Wege von Dr. Jens Buchta und dem FC Schalke 04. Der Aufsichtsratschef des S04 tritt zurück.

VereinFC Schalke 04
OrtGelsenkirchen
StadionVeltins-Arena
TrainerDimitrios Grammozis

Schalke 04 mit Paukenschlag: Vorsitzender verlässt Aufsichtsrat des S04

Nach 15 Jahren als Mitglied des Aufsichtsrates des FC Schalke 04 ist nun Schluss. „Ich durfte dem S04 viele Jahre im Aufsichtsrat in verschiedenen Funktionen dienen. Das habe ich sehr gerne gemacht und ich möchte diese Zeit nicht missen“, so Dr. Jens Buchta. „Aber sie war auch – gerade in den letzten zwölf Monaten – sehr intensiv und fordernd.“

Der scheidende Aufsichtsratsvorsitzende möchte einem Neuanfang in der zweiten Liga nicht im Weg stehen. „Ich bin der Ansicht, dass jetzt andere Verantwortung übernehmen und die Weiterentwicklung des Vereins vorantreiben sollten“, erklärt er weiter.

Schalke 04: Dr. Jens Buchta gibt Rücktritt nach S04-Mitgliederversammlung bekannt

Am Sonntag wird der Aufsichtsrat des FC Schalke 04 neu aufgestellt. Aktuell sind fünf Plätze noch offen. Die neu gewählten Mitglieder des Gremiums wählen anschließend den Nachfolger des 58-Jährigen.

Dr. Jens Buchta hatte den Vorsitz im Aufsichtsrat im Juni 2020 nach dem Rücktritt von Clemens Tönnies übernommen. Nach der sportlichen wie finanziellen Talfahrt des S04 geriet auch er immer stärker in die Kritik.

Dr. Jens Buchta (l.), hier mit Axel Hefer, verlässt den Aufsichtsrat des FC Schalke 04.

Schalke 04: Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Jens Buchta räumt vor Rücktritt fehler ein

Der Vorsitzende des Schalke-Aufsichtsrates hatte wie Alexander Jobst von S04-Fans Drohungen erhalten. Der Matketingvorstand hört seinerseits am 30. Juni in Gelsenkirchen auf.

„Natürlich habe ich in dieser langen Zeit auch Fehler gemacht“, gibt Dr. Jens Buchta zu. Große Kritik erntete er etwa für die geplatzte Zusammenarbeit des FC Schalke 04 mit Ralf Rangnick. „Aber ich habe immer, bei jeder Entscheidung, das Wohl des Vereins im Auge gehabt.“

Schalke 04 mit verändertem Aufsichtsrat und neuer sportlicher Leitung in bessere Zukunft?

Die strukturellen und personellen Entscheidungen, die der FC Schalke 04 in den vergangenen Wochen und Monaten getroffen habe, wie die Verteilung der sportlichen Verantwortung auf mehrere Schultern, würden dem Verein sehr helfen.

Nach dem Rücktritt von Dr. Jens Buchta benötigt der FC Schalke 04 einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden.

Das sei seine Überzeugung, so Dr. Jens Buchta. Er kündigt an: „Auch in Zukunft werde ich Schalker durch und durch bleiben.“ Wer seine Nachfolge im Aufsichtsrat des S04 antritt, ist wegen der anstehenden Wahlen noch unklar.

Schalke 04: Neuanfang in 2. Liga mit neuem Aufsichtsrat und neuer sportlicher Leitung

Seine letzte Handlung wird sein, die virtuelle Mitgliederversammlung am Sonntag zu leiten. „Wir danken Jens herzlich für sein intensives, in jeder Hinsicht uneigennütziges Engagement für unseren FC Schalke 04“, sagt sein Noch-Stellvertreter Peter Lange.

„Das hat unseren Verein über viele Jahre gestärkt. Seine juristische und wirtschaftliche Kompetenz sowie seine Besonnenheit auch in schwierigen Zeiten werden dem Aufsichtsrat fehlen.“ Jetzt geht Schalke mit einem runderneuerten Vorstand und mit neu gestaltetem Aufsichtsrat in die zweite Liga. Zudem gibt es in Rouven Schröder auch schon einen neuen S04-Sportdirektor.

Rubriklistenbild: © Karsten Rabas/FC Schalke 04/dpa

Mehr zum Thema