Nach Schalke-Spiel in Bremen

Nach Frust-Reaktion: S04-Trainer Christian Gross kündigt Gespräch mit Amine Harit an

Amine Harit FC Schalke 04 S04 Werder Bremen
+
Amine Harit (r.) lieferte gegen Werder Bremen eine starke Vorarbeit, ließ sich bei seiner Auswechslung aber zu einer Respektlosigkeit hinreißen.

Der FC Schalke 04 spielt auch dank einer starken Vorarbeit von Amine Harit 1:1-Remis in Bremen. Aber dann leistete sich der Marokkaner eine Respektlosigkeit. Jetzt drohen Konsequenzen.

Gelsenkirchen/Bremen – Amine Harit (23) gehörte beim 1:1-Remis des FC Schalke 04 bei Werder Bremen zu einem der besseren Spieler. Das zeigte auch die Einzelkritik des S04 gegen Werder. Doch nach seiner Auswechslung in der 70. Minute ließ sich der Marokkaner zu einer Respektlosigkeit hinreißen.

NameAmine Harit
Geboren18. Juni 1997 (Alter 23 Jahre), Pontoise, Frankreich
Größe1,79 Meter
Aktuelle TeamsFC Schalke 04 (#25 / Mittelfeld), Marokkanische Fußballnationalmannschaft

FC Schalke 04: Christian Gross hilft Amine Harit beim S04 aus der Krise

Unter Christian Gross findet der 23-Jährige immer besser zu seiner Form. Der S04-Trainer rettet den „Prinz von Marokko“ Amine Harit aus der Krise – so nannte der Coach den Offensivkünstler. Beim 4:0-Erfolg gegen die TSG Hoffenheim zahlte der Mittelfeldspieler das mit drei Vorlagen und einem Tor zurück.

„Ich spreche mit ihm Französisch, ich weiß, wie die Spieler im Maghreb-Gebiet funktionieren. Sie haben dieses spielerische Element“, sagte Christian Gross auf Nachfrage von RUHR24, wie er Amine Harit wieder in Form bekommt.

FC Schalke 04: Amine Harit zeigt eine Respektlosigkeit gegen Werder Bremen

Für den Schalke-Trainer sei es elementar wichtig, die Bedürfnisse der Spieler aus unterschiedlichen Kulturen zu verstehen. Doch eine Sache kann Christian Gross nicht nachvollziehen: Wenn ein Profi nach seiner Auswechslung dem Coach wutentbrannt seine Handschuhe vor die Füße wirft. So geschehen bei Amine Harit gegen Werder Bremen.

Der Offensivspieler bereitete die 1:0-Führung durch Omar Mascarell (27), den Sead Kolasinac (27) als Kapitän beim FC Schalke 04 ersetzt, mustergültig mit einem starken Dribbling vor. Doch im weiteren Spielverlauf konnte auch Amine Harit dem Spiel des S04 keinen Auftrieb verleihen.

Amine Harit bereitete die 1:0-Führung des FC Schalke 04 gegen Werder Bremen vor. Bei seiner Auswechslung war der Marokkaner aber nicht begeistert.

Dementsprechend nahm Christian Gross den Marokkaner vom Platz, wenngleich der Trainer auch beispielsweise Mark Uth (29) hätte auswechseln können. Das Personal auf der Bank gab das allerdings nicht her, da mit Can Bozdogan (19) ein Offensivkünstler ausfiel und der schon früh eingewechselte Nassim Boujellab (21) auf der Außenbahn gebraucht wurde.

FC Schalke 04: So begründet Christian Gross die Auswechslung von Amine Harit

Stattdessen kam William (25) zu seinem Debüt für den S04 und sollte vermutlich auch die Defensive der Königsblauen mehr absichern. Denn der eigentliche Rechtsverteidiger kam auf der offensiven rechten Außenbahn zum Einsatz.

„Grundsätzlich wollte ich einen frischen Spieler reinbringen, der in der Defensive helfen und unterstützen kann“, sagte Schalke-Trainer Christian Gross auf der Pressekonferenz nach dem Spiel des S04 in Bremen.

Die Auswechslung missfiel Amine Harit und bleibt nicht ungeachtet. „Dass ein Spieler sich nicht freut, wenn er ausgewechselt wird, das verstehe ich. Aber es geht immer um die Art und Weise“, so Christian Gross.

FC Schalke 04: Christian Gross kündigt Konsequenzen für Amine Harit an

Womöglich drohen Amine Harit nach dessen Aktion bei der Auswechslung sogar noch mannschaftsinterne Konsequenzen. „Darüber werde ich mit ihm reden“, kündigte Christian Gross an.

Der Marokkaner gilt in Gelsenkirchen nicht als Unschuldslamm. Amine Harit wurde beim FC Schalke 04 suspendiert und kehrte in den Kader zurück. Zwei Wochen lang musste der 23-Jährige im November und Dezember 2020 zuschauen und nahm nicht am Mannschaftstraining des S04 teil.

FC Schalke 04: Transfer-Gerüchte um Amine Harit beim S04

Zuletzt gab es sogar Transfer-Gerüchte um Amine Harit, Olympique Marseille ist am Schalke-Star interessiert. Doch Christian Gross wiegelte das direkt ab: „Sie würden ihn doch auch sicher nicht verkaufen zum jetzigen Zeitpunkt, oder?“, sagte er in Richtung eines Journalisten. Eine klare Ansage: Der 23-Jährige beendet die Saison beim S04.

Dennoch könnten jetzt erneute Konsequenzen für den Offensivspieler drohen. Christian Gross wird sich die Respektlosigkeit wohl kaum gefallen lassen. Aus sportlichen Gründen dürfte der FC Schalke 04 kaum auf Amine Harit verzichten können. Das Spiel bei Werder Bremen und die Auswechslung gegen William haben gezeigt, dass die Alternativen fehlen.