Keeper vom SC Freiburg kommt zum S04

Laut Medienberichten: Alexander Schwolow vor Wechsel zum FC Schalke 04

Alexander Schwolow wechselt laut Medienberichten zum FC Schalke 04.
+
Alexander Schwolow wechselt laut Medienberichten zum FC Schalke 04.

Der FC Schalke 04 verpflichtet eine neue Nummer eins nach dem Nübel-Abgang. Alexander Schwolow kommt laut Medienberichten vom SC Freiburg zum S04.

  • Der FC Schalke 04 hat mit Ralf Fährmann und Markus Schubert zwei potenzielle Stamm-Keeper im Kader.
  • Nun kommt laut Medienberichten Alexander Schwolow vom SC Freiburg zum S04.
  • Die Königsblauen konnten sich mit Freiburg auf ein Ablösemodell einigen.

Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 ist auf der Suche nach einer neuen Nummer eins für die Bundesliga-Saison 2020/21 fündig geworden. Laut einem Bericht von Sky verpflichtet der S04 Alexander Schwolow (28) vom SC Freiburg

Name

Alexander Schwolow

Geboren

2. Juni 1992 (Alter 28 Jahre), Wiesbaden

Größe

1,89 Meter

Gewicht

83 Kilogramm

Beitrittsdaten

SV Wehen Wiesbaden (2005-2008), SC Freiburg (2008-2014), Arminia Bielefeld (2014-2015/Leihe), SC Freiburg (seit 1.7.2016)

FC Schalke 04: Ralf Fährmann und Markus Schubert mit Ambitionen auf Stammplatz

Eigentlich hat der FC Schalke 04 mit Ralf Fährmann (31) und Markus Schubert (22) zwei Keeper in seinen Reihen, die das Potenzial für einen Stammplatz in der Bundesliga hätten. Doch Ralf Fährmann spielte seit der Saison 2018/19 nicht mehr regelmäßig, Markus Schubert leistete sich in der vergangenen Saison einige Patzer beim FC Schalke 04 (alle S04-Artikel auf RUHR24.de).

Mit der Verpflichtung von Alexander Schwolow droht beim FC Schalke 04 ein Torwart-Zoff. Ralf Fährmann, der nach glücklosen Leihgeschäften zu Norwich City und Brann Bergen zurückgekehrt ist, will laut Informationen der Sport Bild den S04 verlassen, sofern er nicht Stammtorhüter werden würde.

FC Schalke 04: Markus Schubert hat eine Ausstiegsklausel im Vertrag

Markus Schubert wiederum möchte Spielpraxis sammeln und könnte nun trotz des Abgangs von Alexander Nübel zum FC Bayern München beim S04 erneut nur auf der Ersatzbank Platz nehmen. Eine Leihe des 22-Jährigen ist nicht ausgeschlossen. Die Ausstiegsklausel von Markus Schubert soll bei 30 Millionen Euro liegen

Nun kommt mit Alexander Schwolow jedoch eine neue Nummer eins zum FC Schalke 04. In der vergangenen Saison spielte der Keeper 25-mal für den SC Freiburg in Pflichtspielen.

Alexander Schwolow lief in 166 Pflichtspielen für den SC Freiburg auf.

FC Schalke 04: Ablöse für Alexander Schwolow wird in Raten bezahlt

Dass sich der S04 den Torwart trotz des selbst verordneten Sparkurses leisten kann, liegt auch an einem Ablösemodell, auf dass sich der FC Schalke 04 laut Sky mit dem SC Freiburg geeinigt hat.

Eigentlich hatte Alexander Schwolow eine festgeschriebene Ablösesumme von 8 Millionen Euro in seinem Vertrag verankert. Das kann sich der S04 jedoch nicht auf einen Schlag leisten. Daher kamen sich die beiden Klubs entgegen. Doch abgeschlossen sind die Verhandlungen noch nicht. Der Transfer von Alexander Schwolow zum FC Schalke 04 könnte sogar noch scheitern.

FC Schalke 04: Verpflichtet der S04 auch noch einen Stürmer?

Der FC Schalke 04 zahlt die Ablöse von 8 Millionen Euro nämlich in Raten ab und hätte somit noch Spielraum für weitere Transfers. So möchte der S04 mit Sebastian Andersson von Union Berlin noch einen neuen Stürmer verpflichten, der mehr Torgefahr ausstrahlt als die Schalke-Offensive in der vergangenen Saison.

Neben den Keepern Ralf Fährmann und Markus Schubert könnten noch weitere Spieler den S04 verlassen. Neun Leihspieler kehren zum FC Schalke 04 zurück. Ob Nabil Bentaleb, Sebastian Rudy und Mark Uth, von dem der S04 durch den Transfer-Streit mit dem 1. FC Köln profitieren könnte, nun wieder für die Königsblauen auflaufen, steht noch nicht fest. Durch den Verkauf der Spieler würde der S04 eine hohe Summe an Gehältern einsparen.