Bild: Rolf Vennenbernd/dpa

Sascha Riether (36) kehrt nur wenige Wochen nach dem Ende seiner Spielerkarriere zum S04 zurück. Die Besetzung ist jetzt keine Überraschung mehr.

  • Sascha Riether ist beim S04 neuer „Koordinator der Lizenzspielerabteilung“.
  • Zuletzt hatte Gerald Asamoah sich als Teammanager intereimsweise um die Belange der Spieler gekümmert.
  • Die genauen Aufgaben werden Donnerstag (27. Juni) in einem Mediengespräch vorgestellt.

Riether wird in seiner neuen Funktion am Donnerstag (27. Juni) den Medien vorgestellt. Bei einem Mediengespräch sitzen dann ebenfalls der neue Trainer David Wagner (47) sowie der Technische Direktor Michael Reschke (61) dabei. Sportvorstand Jochen Schneider (48) komplettiert das Quartett.

Mediengespräch des S04 zur Vorstellung von Riether und Co. am Donnerstag ab 12 Uhr

Die Präsentation des neuen sportlichen Trios beginnt um 12 Uhr. RUHR24 und die Buzz04-App werden alle Aussagen wie immer notieren.

Trainer David Wagner hebt seinen rechten Daumen. Foto: Ina Fassbender/dpa
Trainer David Wagner hebt seinen rechten Daumen: Der neue Schalke-Trainer wird ebenfalls vorgestellt. Foto: Ina Fassbender/dpa

Riether galt zuletzt als Favorit auf den Posten des Teammanagers. Seine Rückkehr ist dennoch überraschend.

Der 36-Jährige wollte nach dem Ende seiner Spielerkarriere eigentlich zunächst kürzer treten. Außerdem hatte sein Trainer Huub Stevens (65) ihm ganz bestimmte Ratschläge gegeben, wie er seine Karriere fortsetzen soll.

Nun kehrt Riether aber zurück. Wenngleich nicht direkt ins Scheinwerferlicht.

Als Teammanager wird der langjährige Bundesligaspieler, der unter anderem bereits über seinen härtesten Gegenspieler gesprochen hat, sich vor allem um die Belange der Spieler kümmern. Das dürfte dem gebürtigen Schwarzwälder nicht schwer fallen. Unterstützung erhält er dabei von Massimo Mariotti (57), der wohl von Stuttgart zum S04 wechselt.

Riether genießt bei Spielern, Mitarbeitern und Medien ein hohes Ansehen

Riether war sowohl innerhalb der Mannschaft als auch bei Mitarbeitern des Klubs sowie den Journalisten beliebt. Seine stets professionelle Einstellung, gepaart mit einem charmanten Auftreten, erbrachten ihm sehr viele Sympathien.

Kein Wunder also, dass die Mitspieler ihm nach seinem letzten Abschlusstraining mit Händen vom Platz trugen. Was nun seine genauen Aufgaben sein werden, wird er am Donnerstag (27. Juni) verraten.

Zuletzt hatte Gerald Asamoah (40) die Riether-Aufgaben inne. Der 40-Jährige kehrt aber als Manager zurück zur U23 des S04.