Transfer im Winter?

Topteam der Premier League hat Schalkes Salif Sané wohl weiter auf dem Zettel

Leicester City beschäftigt sich offenbar weiter mit einem Transfer von Schalke-Verteidiger Salif Sané.
+
Leicester City beschäftigt sich offenbar weiter mit einem Transfer von Schalke-Verteidiger Salif Sané.

Mit seinen starken Leistungen beim FC Schalke 04 hat Salif Sané (29) seinen Vorgänger Naldo (37), von dessen Derby-Treffern einmal abgesehen, weitestgehend aus dem Gedächtnis der S04-Fans verdrängt. Das ist offenbar auch Leicester City nicht verborgen geblieben.

  • Leicester City ist offenbar weiter an einem Transfer von Salif Sané interessiert.
  • Der Innenverteidiger von Schalke 04 muss zurzeit gezwungenermaßen pausieren.
  • Ein Transfer wäre für die "Foxes" gleich aus mehreren Gründen ein teures Unterfangen.

Gelsenkirchen - Salif Sané, der laut dem FC Schalke 04 sein Comeback beim Re-Start der Bundesliga feiern kann, hat bis zu seiner Verletzung eine starke Saison für den S04 gespielt. Defensiv ließ der Senegalese kaum etwas zu, offensiv war er bei Standard-Situationen eine gefährliche Waffe. Entsprechend groß waren die Sorgenfalten, als sich der gebürtige Franzose im Auswärtsspiel beim FC Augsburg (2:3) eine Verletzung am Knie zuzog und infolgedessen operiert werden musste.

FC Schalke 04: Salif Sané steht schon länger im Fokus der Premier League

Neuzugang Ozan Kabak (19) musste deshalb früh Verantwortung übernehmen, füllt die Lücke in der Innenverteidigung bislang aber mit Bravour aus. Gemeinsam mit dem wiedergenesenen Matija Nastasic (26) bildet der Türke wohl mindestens bis zur Winterpause das neue Innenverteidiger-Duo beim FC Schalke 04, dessen Duell mit Union Berlin ihr live im TV und Stream verfolgen könnt.

Dennoch sehnt man am Berger Feld die Rückkehr von Salif Sané herbei. Wie gut der 1,96 Meter große Verteidiger ist, belegt auch das wiederkehrende Interesse aus der Premier League.

FC Schalke 04: Verhindert die Verletzung von Salif Sané einen Transfer zu Leicester City?

Denn wie "The Athletic" (Bezahlschranke) berichtet, ist der Tabellenzweite Leicester City noch immer daran interessiert, Salif Sané aus Gelsenkirchen in die Grafschaft Leicestershire zu locken. Demnach haben die "Foxes" bereits im Sommer beim FC Schalke 04 vorsichtig bezüglich eines Transfers des Senegalesen angeklopft. Nach dem Abgang von Harry Maguire (26/für 87 Millionen Euro zu Manchester United) hat der Überraschungsmeister von 2016 Bedarf in der Defensive.

Den Plan, im Winter einen erneuten Anlauf bei Schalke 04 wegen des Senegalesen zu unternehmen, könnte die Verletzung von Salif Sané allerdings durchkreuzt haben. Bis der frühere Hannoveraner seine Reha absolviert und den Trainingsrückstand aufgeholt hat, dürfte die Rückrunde schon längst auf Hochtouren laufen. Eine kurzfristige Verstärkung wäre der Afrika-Cup-Finalist für Leicester City also nicht.

Salif Sané: Champions League mit Schalke 04 oder Leicester City in der kommenden Saison

Denkbar ist hingegen, dass der Liverpool-Verfolger im Sommer ein Angebot unterbreitet. Hält Leicester City in der Liga die bisherige Form, könnte das Team um Ex-S04-Profi Christian Fuchs (33) mit der Champions League locken. Allerdings ist auch Schalke 04 gegenwärtig nicht so weit von der Qualifikation zur Königsklasse entfernt, wie vor der Saison angenommen.

Auch wirkte Salif Sané in den vergangenen Wochen und Monaten alles andere als wechselwillig. Sollte er es doch sein, müssten die "Foxes" in jedem Fall tief in die Tasche greifen.

Transfermarkt: Harry Maguire wechselt von Leicester City zu Manchester United

Zum einen läuft der Vertrag auf Schalke noch bis 2022. Zum anderen befindet sich der 29-Jährige im besten Verteidiger-Alter. Noch dazu weiß auch Königsblau, dass der englische Erstligist nach dem Maguire-Deal eine Menge Geld auf dem Konto hat.