Als neue Nummer eins

Schalke 04 plante Torwart-Coup: S04 holte sich Absage beim Ruhrpott-Rivalen

Die Torwart-Suche beim FC Schalke 04 ist beendet. Doch statt Alexander Schwolow hätte auch ein anderer Keeper kommen können – vom Ruhrpott-Rivalen.

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 hat sich im Sommer auf der Torhüter-Position verstärkt und Alexander Schwolow als neue Nummer eins verpflichtet. Auch andere Namen wurden öffentlich gehandelt, Stefan Ortega stand beim S04 hoch im Kurs. Der Ex-Bielefeld-Keeper wechselte aber zu Manchester City.

NameManuel Riemann
Geboren9. September 1988 (Alter 33 Jahre), Mühldorf am Inn
Größe1,86 Meter
PositionTorwart
Aktueller VereinVfL Bochum

Schalke 04 plante Torwart-Coup: S04 holte sich Absage beim Ruhrpott-Rivalen

Doch wie jetzt bekannt wurde, sah sich der FC Schalke 04 nach einer neuen Nummer eins neben Alexander Schwolow und Stefan Ortega noch nach einem weiteren Bundesliga-Torwart um (alle S04-Transfer-News bei RUHR24).

Wie Philipp Rentsch via VfL-Magazin Tief im Westen berichtet, soll sich der FC Schalke 04 beim Berater von Manuel Riemann vom VfL Bochum nach einem Wechsel erkundigt haben. Der 33-Jährige stand zu diesem Zeitpunkt „lediglich“ bis zum Ende der Saison 2022/23 beim Ruhrpott-Rivalen unter Vertrag. Er wäre nach Sebastian Polter der zweite S04-Neuzugang aus Bochum gewesen.

Schalke 04 wollte Manuel Riemann vom VfL Bochum verpflichten

Doch Manuel Riemann erteilte laut des Berichts dem FC Schalke 04 als auch einem Europa-League-Teilnehmer eine Absage. Stattdessen verlängerte der Keeper seinen Vertrag beim VfL Bochum sogar bis zum 30. Juni 2025. „Der Wunsch, weiterhin Bestandteil des VfL und der Bundesliga zu sein, ist sehr ausgeprägt“, sagte er nach der Verlängerung laut Klubmitteilung.

Manuel Riemann spielt seit Sommer 2015 für den Ruhrpott-Rivalen des S04, seit Dezember 2015 ist er der Stamm-Torwart des Klubs von der Castroper Straße. Der Torhüter ist für seine aufbrausende und leidenschaftliche Art bekannt. Bei Interviews nahm der 33-Jährige in der Vergangenheit nur selten ein Blatt vor den Mund.

Der FC Schalke 04 wollte Manuel Riemann vom Ruhrpott-Rivalen VfL Bochum verpflichten.

Schalke 04: Alexander Schwolow ist die neue Nummer eins

Statt Manuel Riemann verpflichtete der S04 bekanntlich Alexander Schwolow als neue Nummer eins. Zudem kam mit Justin Heekeren ein junger Herausforderer zum FC Schalke 04, der zunächst in der U23 zum Einsatz kommen wird.

Schwolow-Ersatz im S04-Kader der Saison 2022/23 ist Ralf Fährmann, Michael Langer geht als vierter Keeper in die Spielzeit.

Rubriklistenbild: © Laci Perenyi/Imago, Tim Rehbein & Dennis Ewert/RHR-Foto - Montage: RUHR24

Mehr zum Thema