Schalke-Gerücht: Mario Rui soll Interesse des S04 geweckt haben

+
Mario Rui (r.) im Empoli-Trikot. Foto: Fabio Muzzi/dpa

Interessiert sich der S04 für Linksverteidiger Mario Rui vom SSC Neapel? Das berichtet zumindest die italienische Zeitung Tuttosport. Hier mehr erfahren.

Auf Schalke nichts Neues. Was Transfers und Neuzugänge betrifft, geht es bei Königsblau derzeit nur schleppend voran. Immerhin: Gerüchte gibt es genug. Das neueste kommt aus Italien. Demnach ist der S04 an Mário Rui (28) vom SSC Neapel interessiert.

  • Der FC Schalke 04 soll an Mário Rui interessiert sein.
  • Das berichtet die italienische Sportzeitung Tuttosport.
  • Der 28-Jährige ist mit seinen Einsatzzeiten beim SSC Neapel unzufrieden.

Verstärkt sich Schalke nach Jonjoe Kenny (22) erneut in der Defensive? Laut Tuttosport haben Jochen Schneider (48) und Michael Reschke (61) wohl ein Auge auf Mário Rui vom SSC Neapel geworfen.

Rui ist mit seinen Einsatzzeiten unzufrieden

Wie die italienische Sportzeitung berichtet, ist Rui mit seinen Einsatzzeiten bei Neapel nicht zufrieden. In der Serie A kam der linke Verteidiger in der vergangenen Spielzeit auf insgesamt 20 Einsätze. Dabei gelangen ihm ein Treffer und eine Torvorlage.

Aber: Besonders gegen Ende der Saison musste Rui immer häufiger mit einem Platz auf der Tribüne vorlieb nehmen. Folgt deshalb ein Wechsel zum S04?

AC Mailand wohl in der Pole-Position

Das Problem für Schalke: Neben Königsblau sind offenbar auch einige andere Vereine daran interessiert, den Portugiesen zu verpflichten. Darunter Atalanta Bergamo und Zenit St. Petersburg.

Die besten Chancen hat laut italienischen Medien aber der AC Mailand, der auch an Daniel Caligiuri interessiert sein soll. Deren Trainer Marco Gimpaolo (51) kennt Rui noch aus gemeinsamen Tagen beim FC Empoli. Dort spielte der 28-Jährige von 2013 bis 2016.

Aktuelle S04-Themen:

Ein weiteres Problem für den S04 könnte die Ablösesumme für den Linksverteidiger darstellen. Transfermarkt.de schätzt den Marktwert von Rui auf 12 Millionen Euro.

Bislang hat sich der S04 hauptsächlich mit jungen Nachwuchsspielern verstärkt. Sehr zur Freude von U19-Trainer Norbert Elgert.