S04-Gerücht: Cenk Tosun bekommt von Schalke in Kürze ein Angebot

Cenk Tosun (r.) vom FC Everton soll im Schalke-Visier stehen. Foto: Peter Byrne/PA Wire/dpa

Auf wenigstens zwei Positionen will Schalke sich noch diesen Sommer verstärken. Füllt eine Cenk Tosun (28) aus?

  • Der FC Everton will wohl Cenk Tosun abgeben.
  • In dem Zusammenhang wird abermals der S04 als Abnehmer ins Spiel gebracht.
  • Schalke sucht noch einen Stürmer, kann sich den türkischen Nationalspieler derzeit aber nicht leisten.

Nach wie vor sucht der S04 noch einen klassischen Mittelstürmer. Nicht zum ersten Mal taucht nun der Name Cenk Tosun (28) in der Schalke-Gerüchteküche auf, in der es zuletzt übrigens auch um Benjamin Henrichs (22) von der AS Monaco ging.

Tosun wäre der zweite Spieler vom FC Everton, der zum S04 wechselt

Laut dem englischen Onlineportal NSNO bereiten die Königsblauen, die am Freitag (19. Juli) auf Norwich City treffen, sogar schon ein Angebot für den 28-Jährigen vor, der derzeit beim FC Everton unter Vertrag steht. Mit den „Toffees“ standen die „Knappen“ erst noch vor kurzem in Kontakt.

Jonjoe Kenny wechselte vom FC Everton für eine Saison zum S04. Foto: Schalke 04

Schließlich wurde Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny (22) vom FC Everton für eine Saison ausgeliehen. Folgt mit Tosun nun der nächste von der englischen Insel?

Tosun kostete einst über 20 Millionen Euro

Der türkische Nationalspieler wechselte im Januar 2018 für 22,5 Millionen Euro von Besiktas Istanbul zum Premier-League-Klub. In 43 Pflichtspielen gelangen dem Stürmer aber nur neun Tore und drei Vorlagen.

In der vergangenen Saison kam Tosun zwar regelmäßig zum Einsatz, zählte aber nach dem ersten Drittel der Spielzeit nicht mehr zum Stammpersonal. Am Ende verpasste der FC Everton als Tabellenachter knapp den Einzug in die Europa League.

FC Everton braucht Geld für einen neuen Stürmer

Die „Toffees“ wollen den Kader nun etwas umstellen. Geld für einen neuen Stürmer fehlt aber – ähnlich ergeht es Schalke bei Robin Gosens (24).

Cenk Tosun (r.) erzielte bislang in 38 Länderspielen für die Türkei 13 Tore. Foto: Depo Photos/Depo Photos/ZUMA Wire/dpa

Also soll Tosun abgegeben werden. Laut NSNO hofft der FC Everton, wenigstens einen Teil der selbst gezahlten Ablösesumme wieder einspielen zu können.

Schalke will wohl erst in einen Außenverteidiger investieren

Doch genau hieran hakt es auf Schalke derzeit. Zweistellige Millionen-Transfers wie zum Beispiel beim vermeintlichen „Bad guy“ Benito Raman (24) können sich die „Knappen“ nicht leisten. Zumindest nicht ohne Verkäufe anderer Spieler.

Am wahrscheinlichsten ist derzeit noch ein Verkauf von Yevhen Konoplyanka (29), an dem neben Fenerbahce Istanbul auch Besiktas interessiert sein soll. Das hierfür eingenommene Geld dürfte allerdings eher in Gosens, der weiter zu seinem Herzensklub Schalke wechseln will, oder Henrichs und nicht in Tosun investiert werden. Wesentlich günstiger wäre da schon Miguel Trauco (27), der vor einem Wechsel zum S04 stehen soll. Beide Transfers könnten Schalke helfen, Stabilität zu finden. Dennoch sah Wagner auch Gutes bei der Niederlage gegen Norwich City.