8. Bundesliga-Spieltag

Schalke-Einzelkritik gegen Augsburg: Einmal Note eins trotz bitterer S04-Pleite

Am Sonntag (2. Oktober) empfing der S04 den FC Augsburg in der Veltins-Arena. Alle Noten für die Profis des FC Schalke 04 in der Einzelkritik.

Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 konnte erneut keine Punkte sammeln. In einem wilden Heimspiel gegen den FC Augsburg verlor der S04 am Ende mit 2:3. Zwei Akteure wussten dennoch zu überzeugen und bekamen gute Noten in der S04-Einzelkritik.

WettbewerbBundesliga (8. Spieltag)
Ansetzung FC Schalke 04 - FC Augsburg
Stadion Veltins Arena
Endstand

Schalke-Einzelkritik gegen Augsburg: Alle Noten für den S04 in der Einzelkritik

Alexander Schwolow: Der Schlussmann zeigte eine Partie mit viel Licht und Schatten. Insgesamt dreimal musste Alexander Schwolow gegen den FCA hinter sich greifen. Zumindest beim Gegentreffer zum 0:2 wirkte er nicht ganz machtlos. Die beiden weiteren Tore waren nur schwer vermeidbar. Immerhin wehrte der 30-Jährige insbesondere in der 1. Halbzeit mehrere gute Schüsse des Gegners ab. In der Nachspielzeit konnte er nach einer Ecke sogar einen Torschuss verbuchen. Note: 3,5

Henning Matriciani erhält in der S04-Einzelkritik die Note 5.

Henning Matriciani: Der Rechtsverteidiger war bemüht heute, agierte aber oftmals sehr unglücklich. Mit Gegenspieler Demirovic hatte Matriciani große Probleme und ließ sich mehrfach austanzen. Auch bei den ersten beiden Gegentreffer hatte er Teilaktien. Insgesamt war sein Spiel geprägt von einer hohen Einsatzbereitschaft, aber auch vielen einfachen Fehlern. Note: 5

Schalke-Einzelkritik gegen Augsburg Note 4,5 für Maya Yoshida

Sepp van den Berg: Die Liverpool-Leihgabe war der große Pechvogel des Spiels. In der 51. Minute verletzte er sich ohne Fremdeinwirkung schwer am Knöchel und musste ausgewechselt werden. Bis dahin spielte er mäßig. Die Abwehr wirkte häufig zu unorganisiert und wackelig. Im Spielaufbau dafür sicher. Note: 4

Maya Yoshida: Ist immer noch nicht der erhoffte Rückhalt in der Defensive. Viele Luftduelle hat der Japaner verloren oder ging sie gar nicht erst ein. Wirkte unsicher und leistete sich mehrere einfache Fehler. Note: 4,5

Schalke-Einzelkritik gegen Augsburg Note 4,5 für Thomas Ouwejan

Thomas Ouwejan: Der Niederländer erwischte nicht unbedingt seinen besten Tag. Insgesamt war er ziemlich unauffällig und hat sich nur selten in die eigenen Angriffe mit eingeschaltet. Defensiv brannte über seine Seite dafür auch nicht viel an. Die Standards von Thomas Ouwejan waren oftmals zu unpräzise oder zu lasch. Note: 4,5

Florian Flick: Der Youngster machte seine Sache im Mittelfeld über weite Strecken ordentlich, ohne dabei groß zu glänzen. Er hielt Tom Krauß oftmals den Rücken frei und spulte einige Kilometer ab. Im Zweikampf resolut. Spielerisch hat Florian Flick allerdings noch etwas Luft nach oben. Note: 3

Tom Krauß zeigte eine starke Leistung gegen den FCA.

Schalke-Einzelkritik gegen Augsburg Note 1,5 für Tom Krauß

Tom Krauß: Der U21-Nationalspieler gehörte gemeinsam mit Simon Terodde zu den besten Akteuren auf dem Rasen. Immer wieder peitschte er die Mannschaft lautstark nach vorne. Zweikampfstark, ballsicher und läuferisch top. Der S04-Leader belohnte seine starke Leistung in der zweiten Halbzeit auch noch mit einem feinen Tor. Note: 1,5

Dominick Drexler: Hat beide Tore der Knappen vorbereitet. Erst mit einer schönen Kombination mit Simon Terodde und anschließend mit einem klugen Pass für Tom Krauß. Darüber hinaus versuchte er viel mit Flankenbällen zu arbeiten, jedoch wurde es nur selten gefährlich. Insgesamt war Dominick Drexler bemüht, jedoch oftmals inkonsequent. Note: 3

Schalke-Einzelkritik gegen Augsburg Note 5 für Sebastian Polter

Marius Bülter: Hatte einen relativ kurzen Arbeitstag. Bülter wurde nach einer schwachen ersten Halbzeit folgerichtig für Rodrigo Zalazar ausgewechselt. Vor dem Gegentreffer zum 0:1 verlor er leichtfertig den Ball und blieb im Anschluss einfach stehen. Auch danach war nichts vom sonst so auffälligen Offensivspieler zu sehen. Ein rabenschwarzer Tag. Note: 5

Sebastian Polter: Zum ersten Mal durfte er von Beginn an Seite an Seite mit Simon Terodde im Sturmzentrum auflaufen. Besonders erfolgreich war diese Doppelspitze allerdings nicht, da Sebastian Polter im Vergleich zu seinem Sturmpartner deutlich unauffälliger war. Polter war kaum ins Spiel eingebunden und bekam nur wenig Zuspiele. Der Ex-Bochumer konnte so null Torgefahr erzeugen. Positiv war in Ansätzen seine Arbeit gegen den Ball, jedoch war auch das viel zu wenig. Note: 5

Schalke-Einzelkritik gegen Augsburg: Note 2 für Simon Terodde

Simon Terodde: Noch Minuten nach Schlusspfiff war zu erkennen, wie sauer Simon Terodde über diese unnötige Niederlage war. Der Angreifer hat eine Menge investiert und Fußball malocht. In der 33. Minute brachte er den S04 mit seinem Treffer wieder zurück ins Spiel. Im Anschluss gingen nahezu alle Offensivaktionen über ihn. Beinahe hätte er Schalke sogar in Führung gebracht, aber bei seinem Heber über Giekiewicz stand Terodde im Abseits. Dennoch war es ein starker Auftritt des Angreifers. Note: 2

Simon Terodde zeigte ein gutes Spiel.

Rodrigo Zalazar: Kam überraschend früh für den schwachen Bülter in die Partie. Mit seiner Einwechslung wurde Schalke 04 schlagartig schwungvoller und gefährlicher. Immer wieder kurbelte Zalazar mit starken Dribblings die Offensivbemühungen an. Auch die Angreifer konnte dank ihm besser in Szene gesetzt werden. Das war eine klare Bewerbung für einen Startelfplatz in der kommenden Woche. Note: 2

Schalke-Einzelkritik gegen Augsburg: Note 2 für Leo Greiml

Leo Greiml: Kam in der 54. Minute für den verletzten van den Berg ins Spiel. Fügte sich mit starken Tacklings schnell ins S04-Spiel ein. Mit zunehmender Spieldauer passte sich seine Form jedoch der gesamten Defensive an. Note: 3,5

Mehmet-Can Aydin: Wurde in der 66. Minute für Matriciani eingewechselt. Ohne Note.

Kenan Karaman: Kam in der Schlussphase für Dominick Drexler. Ohne Note.

Tobias Mohr: ist ebenfalls in der 81. Minute eingewechselt worden. Für ihn ging Thomas Ouwejan vom Feld. Ohne Note.

Rubriklistenbild: © IMAGO/Gerhard Schultheiß

Mehr zum Thema