Säule für erste Liga

Schalke 04: Transfer-Interesse an Bundesliga-Hoffnungsträger

Gelingt Schalke 04 der Aufstieg in die Bundesliga, sollen vier Spieler das Herzstück der neuen Erstliga-Mannschaft bilden. Einer von ihnen wird umworben.

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 hat die Rückkehr in das deutsche Fußballoberhaus in der eigenen Hand. Nach 29 Spieltagen steht der S04 auf Platz eins in der 2. Bundesliga, hat dazu das mit Abstand beste Torverhältnis. Wenngleich der Fokus auf dem kniffligen Restprogramm im Saisonendspurt liegt, muss im Hintergrund allmählich auch eine künftige Erstliga-Mannschaft geplant werden.

FußballspielerKo Itakura
Geboren27. Januar 1997 (Alter 25 Jahre), Yokohama, Präfektur Kanagawa, Japan
Aktuelle TeamsFC Schalke 04, Japanische Fußballnationalmannschaft

FC Schalke 04: Ko Itakura soll eine von vier Säulen einer neuen Erstliga-Mannschaft werden

Die Sport Bild glaubt, dass im Aufstiegsfall nur vier Spieler aus dem aktuellen Kader einen Stammplatz sicher hätten. Die beiden Verteidiger Malick Thiaw und Ko Itakura, Offensiv-Kreativposten Rodrigo Zalazar sowie Linksverteidiger und Vorlagen-Spezi Thomas Ouwejan.

Für Ko Itakura wollen S04-Fans bereits eine Spendenaktion ins Leben rufen, wie wa.de* berichtet. Überraschend ist das nicht wirklich. Die Leihgabe von Manchester City verleiht den „Knappen“ nicht nur defensive Stabilität, sondern bietet auch taktische Flexibilität. So bot Schalke-Coach Mike Büskens den Japaner zuletzt nicht als Innenverteidiger, sondern im defensiven Mittelfeld vor der Kette auf.

Zwar hat auch der 25-Jährige bei einigen Gegentreffern in der laufenden Saison nicht immer gut ausgesehen. Doch insgesamt erweckt Ko Itakura zunehmend den Eindruck, dass er für die 2. Bundesliga überqualifiziert ist. Ein weiteres Zweitliga-Jahr im S04-Dress wird es ohnehin nicht geben. Die Kaufoption, die Schalke 04 für Ko Itakura besitzt, greift nur bei einem Aufstieg in die Bundesliga.

FC Schalke 04 besitzt für Kaufoption für Ko Itakura – Transfer-Interesse nicht nur aus Bundesliga

Dem Vernehmen nach soll sie bei rund 4,5 Millionen Euro liegen. Die noch immer klammen Schalker werden sich, sollte die Rückkehr in die Bundesliga tatsächlich gelingen, relativ schnell entscheiden müssen, ob sie diese Summe für den Japaner an Manchester City überweisen wollen. Denn andere Klubs scharren offenbar bereits mit den Hufen.

Ko Itakura hat mit seinen Leistungen beim S04 Begehrlichkeiten geweckt.

BBC-Journalist Mike Minay berichtet auf Twitter, dass andere Klubs aus der Bundesliga an einem Transfer von Ko Itakura interessiert sind. Zudem soll der Rechtsfuß bei einigen Klubs aus der Championship, der zweiten Liga Englands, auf dem Zettel stehen.

An anderer Stelle in der Defensive hat Königsblau hingegen schon jetzt Planungssicherheit. Leo Greiml wechselt im Sommer ligaunabhängig von Rapid Wien zum S04. Der 20-jährige Innenverteidiger unterschreibt einen Vertrag bis 2025.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO