1. Pflichtspiel für Königsblau

Schalke 04 siegt gegen Bremer SV nach starker Halbzeit klar – Polter verzweifelt

Der FC Schalke 04 hat den Bremer SV klar bezwungen. In der ersten Runde des DFB-Pokals steht am Ende ein 5:0-Sieg.

Aufstellung Schalke 04: Schwolow - Brunner (74. Aydin). Yoshida, Kaminski, Ouwejan (74. Sané) - Krauß - Kral (58. Mollet), Zalazar (74. Flick) - Drexler (58. Bülter), Polter, Mohr

Anstoß: Sonntag (31. Juli), 13.01 Uhr
Endstand: 0:5 (0:4)
Tore: 0:1 Zalazar (2.), 0:2 Drexler (12.), 0:3 Drexler (33.), 0:4 Kmiec (ET, 40.), 0:5 Kaminski (83.)
Platzverweise: -
Bes. Vorkommnis: Seemann hält Elfmeter von Polter (5.)

Schalke 04 gegen Bremer SV: S04 siegt klar nach starker Halbzeit – Polter verzweifelt

14.50 Uhr: Schluss! Der FC Schalke zieht durch einen 5:0-Sieg gegen den Bremer SV in Oldenburg souverän in die zweite Runde des DFB-Pokals ein. Besonders in der ersten Halbzeit präsentierte sich die Elf von Trainer Frank Kramer angriffslustig. Eine klare 4:0-Führung zur Pause (0:1 Zalazar (2.), 0:2 Drexler (12.), 0:3 Drexler (33.), 0:4 Kmiec (ET, 40.) war die logische Folge.

Der Bremer SV kam wie ausgewechselt aus der Tribüne, hielt gegen nun verwaltende Schalker bis in die Schlussphase hinein ordentlich mit. Dann drehte Schalke 04 noch einmal kurz am Tempo und setzte mit dem 5:0-Endstand in Person von Kaminski (83.) den Schlusspunkt. Nur einer wird nicht zufrieden sein: Sebastian Polter, der etwa ein halbes Dutzend Großchancen liegenließ.

90. Minute: Nach Pass von Bülter geht Polter völlig frei aufs Tor zu und trifft nur das Außennetz. Ein passender Abschluss eines verflixten Tages für den glücklosen Polter, der den S04-Sieg hier noch um mehrere Tore in die Höhe schrauben hätte können.

87. Minute: Mollet will mit einem Freistoß aus 40 Metern Seemann überraschen, doch der hat aufgepasst.

84. Minute: Eine weite Flanke in den Strafraum soll Polter finden, er zieht aber im Zweikampf mit seinem Bewacher den Kürzeren.

83. Minute: Nach einer Ecke kommt Marin Kaminski zum Kopfball. Gegen seinen Aufsetzer aus kurzer Distanz ist Seemann chancenlos.

83. Minute: TOR FÜR DEN FC SCHALKE 04!

79. Minute: Eine abgefälschte Flanke von Krauß landet direkt auf dem Schädel von Sebastian Polter. Dieser ist davon so überrascht, dass er ihn aus fünf Metern nicht aufs Tor platzieren kann. Das ging zu schnell.

77. Minute: Eins ist klar: Der FC Schalke 04 wird die erste Runde im DFB-Pokal überstehen. Obwohl in der zweiten Halbzeit nicht mehr so viel vom S04 kommt, machen die königsblauen Fans in Oldenburg noch einmal richtig Alarm.

74. Minute: Thomas Ouwejan, Rodrigo Zalazar und Cedric Brunner gehen raus, es kommen. Sané, Aydin und Flick sind wie angekündigt neu dabei.

Schalke 04 gegen Bremer SV im Live-Ticker: Nächste Episode im Privatduell Polter gegen Seemann

72. Minute: Sebastian Polter kann es nicht glauben. Zum wiederholten Male taucht er frei vor Malte Seemann auf, bekommt aber die Kugel nicht an ihm vorbei ins Netz. Wie verhext ist es beim Schalke-Neuzugang.

70. Minute: Gleich kommen Florian Flick, Mehmet Aydin und Sidi Sané.

67. Minute: Der FC Schalke 04 hält aktuell den Ball in den eigenen Reihen, wieder flankt Mohr. Polter köpft zurück an die Strafraumgrenze, wo Bülter per Direktabnahme abzieht, aber das Tor knapp verfehlt.

65. Minute: Tobias Mohr schlägt immer wieder gefährliche Flanken in den Strafraum. Diesmal wird Sebastian Polter leicht behindert und kommt nicht an den Ball.

62. Minute: Marius Bülter taucht plötzlich frei vor dem Bremer Tor auf. Seinen Schuss aus spitzem Winkel pariert Seemann stark per Fußabwehr.

61. Minute: Wieder der Bremer SV. Diop zieht ab, Yoshida lenkt den Ball zur Ecke. Diese bringt nichts ein.

Schalke 04 gegen Bremer SV im Live-Ticker: Regionalligist jetzt besser im Spiel

58. Minute: Mollet kommt für Alex Kral, der vom Publikum fast ebenso viel Beifall erhält wie Doppeltorschütze Dominick Drexler, der für Bülter Platz macht.

56. Minute: Der Bremer SV kann in dieser zweiten Halbzeit durchaus mithalten. Bei Schalke wird gleich Marius Bülter kommen, außerdem Florent Mollet.

53 Minute: Eine Flanke von Mohr wird aus dem Strafraum geköpft. Zalazar kommt an den Ball, bleibt aber mit seinem Fernschussversuch hängen.

51. Minute: Alex Kral haut aus 25 Metern drauf, verzieht aber komplett. Auf jeden Fall das erste Zeichen des S04 in der zweiten Halbzeit.

50. Minute: Zunächst klärt Kaminski per Kopf zur Ecke. Die segelt weit in den Schalker Strafraum, am langen Pfosten setzt ein Bremer neben den Pfosten.

48. Minute: Der Bremer SV beginnt gut. Schwolow muss zuerst gegen Goguadze parieren, dann gegen Orlick.

46. Minute: Weiter gehts in Oldenburg. Keine Wechsel bei Schalke 04.

13.52 Uhr: Halbzeit! Der FC Schalke 04 führt in der ersten Runde des DFB-Pokals hochverdient mit 4:0 gegen den Bremer SV. Der S04 ließ von Anfang an keine Zweifel an seiner Überlegenheit aufkommen, schaffte durch Zalazar (2.) und Drexler (12.) schon früh für klare Verhältnisse. Sebastian Polter scheiterte außerdem mit einem Elfmeter an Seemann (5.).

Schalke 04 gegen Bremer SV im Live-Ticker: S04 brennt im DFB-Pokal ein Feuerwerk ab

Die Elf von Frank Kramer spielte weiter munter nach vorne und kam vor der Pause folgerichtig zu zwei weiteren Treffern (Drexler, 33. und Kmiec, 40., Eigentor). Hier geht es in der zweiten Halbzeit nur noch um die Höhe des Schalker Sieges.

43. Minute: Nach einer Flanke von Drexler trifft Zalazar den Ball mit dem Kopf nicht richtig.

40. Minute: Mohr flankt in die Mitte. Da wartet Polter, aber vor ihm fällt Kmiec auf den Ball und lenkt ihn so ins eigene Tor ab.

39. Minute: TOR FÜR SCHALKE 04!

36. Minute: Goguadze kommt im Strafraum fast gefährlich an den Ball, aber Yoshida klärt artistisch.

Schalke 04 gegen Bremer SV im Live-Ticker: Wieder Drexler – 3:0 für S04

33. Minute: Super lange Flanke von Kaminski auf Drexler. Der hat genau den richtigen Laufweg, stiehlt sich hinter dem Rücken seiner Bewacher davon und versenkt wieder technisch hochwertig aus der Luft. 3:0 Schalke!

33. Minute: TOR FÜR SCHALKE 04!

31. Minute: Dominick Drexler holt die nächste Ecke heraus. Ouwejan tritt sie auch von rechts. Aber der Bremer SV steht gut und kann klären.

28. Minute: Rodrigo Zalazar fasst sich aus halblinker Position ein Herz. Seemann pariert wieder glänzend.

24. Minute: Wieder Mohr auf Polter. Wieder kommt der Schalke-Stürmer einen Tick zu spät.

22. Minute: Alex Kral feuert einen Distanzschuss ab – und trifft den Pfosten.

21. Minute: Wieder schlägt Thomas Ouwejan eine Ecke in den Strafraum. Diesmal kann ein Bremer Verteidiger klären.

18. Minute: Nächste dicke Chance! Mohr bringt den Ball flach in die Mitte, aber Sebastian Polter und Dominick Drexler kommen einen Schritt zu spät.

Schalke 04 gegen Bremer SV im Live-Ticker: S04 legt stark los – Drexler zum 2:0

15. Minute: Nach einer Viertelstunde lässt sich festhalten: Der FC Schalke 04 hat überhaupt nicht im Sinn, hier eine Pokal-Überraschung zuzulassen.

13. Minute: Im Gegenzug fast das 1:2. Hamid haut aus über 20 Metern drauf, sein Flachschuss verfehlt das Schalke-Tor nur knapp.

13. Minute: Die Ecke kommt auf den langen Pfosten, wo Dominick Drexler den Ball kontrolliert aus der Luft nimmt und platziert zum 2:0 ins Eck trifft. Schalke gibt weiter Gas.

12. Minute: TOR FÜR SCHALKE 04!

11. Minute: Nächster Eckball für Schalke 04. Ouwejan bringt ihn von links.

Schalke 04 gegen Bremer SV im Live-Ticker: Zalazar trifft – Polter vergibt Elfmeter

8. Minute: Nach einer Ecke scheitert Polter zum dritten Mal binnen kürzester Zeit an Seemann. Diesmal aus knapp fünf Metern, diesmal stand der Schalke-Stürmer aber ohnehin im Abseits.

7. Minute: Wieder Polter frei vor dem Tor aus halblinker Position, wieder ist Seemann zur Stelle. Schalke spielt auf wie die Feuerwehr.

5. Minute: Sebastian Polter vergibt vom Punkt, Seemann hält. Der Nachschuss ist ebenfalls nicht drin.

5. Minute: Elfmeter für Schalke!

3. Minute: Dominick Drexler flankt in die Mitte, per Kopf legt Mohr für Zalazar ab, dieser muss aus kurzer Distanz nur zum 1:0 einschieben.

2. Minute: TOR FÜR DEN FC SCHALKE 04!

Schalke 04 gegen Bremer SV im Live-Ticker: Anpfiff in Bremen

1. Minute: Mit fünfminütiger Verspätung geht es los! Der Bremer SV stößt an. Schalke heute mit weißem Auswärtstrikot unterwegs.

13 Uhr: Wie alle DFB-Pokalspiele der ersten Runde wird auch heute eine Minute später angepfiffen, als geplant. Der DFB möchte mit einer Lautsprecherdurchsage den Klimaschutz unterstützen.

12.55 Uhr: Der Rasensprenger läuft noch im ausverkauften Marschwegstadion in Oldenburg. Die Stimmung bei den Fans ist gut.

12.48 Uhr: Über die Spielphilosophie, die Frank Kramer dem FC Schalke 04 einimpfen will, sagt der Trainer: „Wir wollen aktiv und mutig sein, Wucht ausüben. Auch spielerisch. Wir wissen aber auch, dass wir viele Dinge mit Dynamik machen müssen. Brauchen eine mutige Vorgehensweise.“

12.45 Uhr: Der FC Schalke 04 hat heute auf ein 4-3-3 umgestellt, weil Simon Terodde wegen muskulärer Beschwerden fehlt. Im Mittelfeld startet Neuzugang Alex Kral. „Er ist fußballerisch extrem gut ausgebildet“, lobt Kramer. „Er hat einen sehr guten Blick fürs Spiel und die nötige Härte, die du in der Bundesliga brauchst, ist eine echte Verstärkung.“

12.42 Uhr: „Der Mike ist eine unheimlich wichtige Unterstürzung für mich“, sagt Frank Kramer über Co-Trainer Mike Büskens. „Er bedeutet sehr viel für den Verein. Da kann man nur danke sagen.“

Schalke 04 gegen Bremer SV im Live-Ticker: Frank Kramer vor DFB-Pokalspiel im Interview

12.40 Uhr: Was erwartet Schalke heute gegen den Bremer SV? Frank Kramer erklärt: „Wir haben einige Spiele gescoutet. Wir sind schon ordentlich vorbereitet. Es bleibt ein kleines bisschen was übrig: Was lässt der Gegner sich einfallen? Aber wir sind der Bundesligist, wir wollen uns durchsetzen.“

12.36 Uhr: Da ist eine Menge Euphorie da. Das macht richtig viel Spaß, sagt Frank Kramer bei Sky über die Stimmung auf Schalke.

12.34 Uhr: Bei Schalke 04 ist nicht nur Trainer Frank Kramer neu. Insgesamt stehen sieben Neuzugänge in der Startelf. Nur Marin Kaminski, Thomas Ouwejan, Rodrigo Zalazar und Dominick Drexler waren im Aufstiegsjahr schon dabei.

12.21 Uhr: Schalke 04 und der Bremer SV treffen heute erstmals in ihrer Vereinsgeschichte aufeinander. Klarer Favorit ist im Duell Bundeslist gegen Regionalligist natürlich der S04.

12.11 Uhr: 10.000 Zuschauer sind heute in Oldenburg zu Gast. Das Stadion ist ausverkauft.

Schalke 04 gegen Bremer SV im Live-Ticker: Das ist die Aufstellung des S04

12 Uhr: Simon Terodde und Danny Latza fehlen verletzungsbedingt, Amine Harit wird nicht berücksichtigt, Malick Thiaw sitzt eine Sperre aus der Vorsaison ab. Das ist die Bank des S04:

Auf der Bank: Fährmann (Tor), Matriciani, Aydin, Calhanoglu, Flick, Idrizi, Mollet, Bülter, Sané

11.48 Uhr: Die Aufstellung ist da! Neuzugang Maya Yoshida trägt die Kapitänsbinde. So spielt Schalke 04 heute gegen den Bremer SV:

Aufstellung S04: Schwolow - Brunner, Yoshida, Kaminski, Ouwejan - Krauß - Kral, Zalazar - Drexler, Polter, Mohr

Update, Sonntag (31. Juli, 11.24 Uhr): In der ersten Runde im DFB-Pokal erwartet den FC Schalke 04 eine kalte Dusche. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Denn laut Bild-Zeitung sind die Duschen im Oldenburger Marschwegstadion unbeheizt.

Die Spieler duschen sich bei 19 Grad kühlem Wasser. Damit hat der Gegner Bremer SV natürlich ebenso zu kämpfen. Der sportliche Leiter Ralf Voigt sagt: „Unsere Aufgabe ist, dass es ein heißes Spiel wird. Dann tut die kalte Dusche auch gut.“

Schalke 04 gegen Bremer SV im Live-Ticker: S04 greift im DFB-Pokal an

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker zum ersten Pflichtspiel von Schalke 04. In der ersten Runde des DFB-Pokals trifft der S04 auf den Bremer SV. Die Partie wird um 13.01 Uhr im Marschweg-Stadion in Oldenburg angepfiffen. +++

Bremen/Oldenburg - Die Vorbereitung beim FC Schalke 04 ist Geschichte. Am Sonntagmittag (31. Juli) wird es für den Revierklub wieder ernst. Dann gastiert der Bundesliga-Aufsteiger beim Nord-Regionalligisten Bremer SV.

Schalke 04 gegen Bremer SV im Live-Ticker: S04 muss auf Leistungsträger verzichten

Personell muss Trainer Frank Kramer vor diesem Duell jedoch mehrere Rückschläge verkraften. Leistungsträger Malick Thiaw ist aufgrund eines Vergehens aus der Vorsaison für dieses Spiel gesperrt. Zudem wird Kapitän Dany Latza mit Sicherheit ausfallen.

„Danny Latza hatte letzte Woche ein bisschen Oberschenkelprobleme, hat diese Woche individuell trainiert. Das wird wahrscheinlich nicht reichen“, erklärte der Coach auf der Pressekonferenz. Auch bei Simon Terodde ist ein Einsatz unwahrscheinlich. Er plagte sich mit „kleineren Problemen“ herum, hieß es, verpasste aber das Abschlusstraining am Samstag. Einsatz: unwahrscheinlich.

S04-Trainer Frank Kramer muss gegen den Bremer SV auf mehrere Leistungsträger verzichten.

Schalke 04 gegen Bremer SV im Live-Ticker: S04 will „endlich um etwas kicken“

Nichtsdestotrotz will der S04 seiner Favoritenrolle gerecht werden. Das Trainerteam geht jedenfalls optimistisch ins Spiel: „Wir haben total Bock, endlich um etwas zu kicken. Wir sind als Mannschaft zusammengewachsen und die Integration der Neuen ist auf einem richtig guten Weg“, so Frank Kramer.

Über konkrete Ziele will man beim Revierklub allerdings noch nicht sprechen: „Lass uns erstmal machen und dann darüber reden. Aber wir sind Sportler und für uns gibt es nur ein Ziel: am Sonntag weiterzukommen. Der DFB-Pokal ist der kürzeste Weg zu Ruhm und Ehre und auch finanziell lukrativ. Aber Einnahmen schon vorher einzuplanen - das wäre der falsche Weg,“ stellte Sportdirektor Rouven Schröder klar.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema