Gerücht: Warum Olaf Rebbe auf Schalke ein Thema sein soll

Olaf Rebbe. Foto: Peter Steffen/dpa
+
Olaf Rebbe. Foto: Peter Steffen/dpa

Wechselt Olaf Rebbe zu Schalke? Der S04 einen Sportdirektor. Das neueste Gerücht kommt nicht von ungefähr. Hier die Infos.

Trainer und Kaderplaner sollen auf Schalke wohl feststehen. Doch wer wird Sportdirektor? Ganz neu in der Gerüchteküche ist Olaf Rebbe - aus einem nachvollziehbaren Grund.

Der neue Trainer kenne den Verein und habe bereits in der Nähe gewohnt, sagte Clemens Tönnies am Montag (6. Mai) bei einer Bezirksversammlung von Schalker Fan-Clubs. Der Aufsichtsratsvorsitzende des S04 gab damit den Meldungen, wonach David Wagner der neue Übungsleiter der Königsblauen wird, weiter Nahrung.

Olaf Rebbe laut ganz neu in der Gerüchteküche

Auch der Kaderplaner scheint wegen ähnlicher Andeutungen Tönnies' festzustehen. Nur die Suche nach einem Sportdirektor scheint noch anzuhalten. Für diesen Posten kursiert laut Funke Sport neuerdings der Name Olaf Rebbe durch die Gerüchteküche.

Kein Wunder, schließlich arbeitete der 41-Jährige mit Wagner gemeinsam bei Huddersfield Town. Allerdings nur für ein halbes Jahr.

Wagner und Rebbe arbeiteten nur sechs Monate zusammen

Rebbe war im Sommer 2018 zu dem englischen Erstligisten gewechselt, bei dem Wagner seit November 2015 angestellt war. Letzterer trat dann Mitte Januar zurück.

Laut übereinstimmenden Medienberichten kehrt der Ex-Schalker, der unter Trainer Huub Stevens als Spieler mit zu den Uefa-Cup-Gewinnern 1997 zählte, zurück zu den "Knappen". Er wird aber wohl erst vorgestellt, wenn Sportdirektor und Kaderplaner ebenso feststehen.

Da Rebbe nur wenige Tage nach dem Wagner-Rücktritt bei Huddersfield gehen musste, wäre er ebenfalls ablösefrei. Definitiv ein Vorteil für die klammen Kassen der Königsblauen.

Doch wäre der Ex-Wolfsburger auch die geeignete Lösung für den S04? Angeblich ist der 41-Jährige als Sportdirektor ebenso beim 1. FC Nürnberg ein Kandidat, wie der kicker berichtet.

Aktuelle S04-Themen:

Bei den "Wölfen" war Rebbe als Leitender Assistent des Geschäftsführers Sport, Sportlicher Leiter sowie als Sportdirektor in mehreren Funktionen zwischen März 2013 und Juni 2018 angestellt, ehe er nach England wechselte. Ob Schalke als nächste Station ruft?

Die Suche hält bei den Königsblauen an. Laut Tönnies wird neben Pault Mitchell auch Christoph Metzelder wohl kein Sportdirektor beim S04.