Bild: Guido Kirchner/dpa

Das selbsterklärte Ziel von RB Leipzig ist es, zeitnah einen Titel zu gewinnen. Kurioserweise sieht Trainer Julian Nagelsmann (32) auf dem Weg dorthin ausgerechnet Schalke 04 als Konkurrenten an.

  • Auf dem Weg zu einem Titel sieht Julian Nagelsmann Schalke als Konkurrenten.
  • RB Leipzig und der BVB seien nicht die einzigen Bayern-Jäger.
  • Der S04 dürfte wohl höchstens ein Kandidat für den DFB-Pokal sein.

Schalke 04: Führt der Weg von RB Leipzig zum ersten Titel über den S04?

In der noch jungen Saison 2019/2020 läuft es bislang rund für RB Leipzig. Nach vier Spieltagen stehen die Sachsen mit zehn Punkten an der Spitze der Bundesliga.

Nicht wenige zählen die „Roten Bullen“ in diesem Jahr zu einem echten Anwärter auf die Meisterschaft. In der Rolle der Bayern-Jäger sieht Trainer Nagelsmann aber auch den S04.

Nagelsmann: Müssen uns auch gegen Schalke durchsetzen

„Wir sind nicht der einzige Klub, der die Bayern mal angreifen will. Insofern müssen wir uns nicht nur gegen Bayern und Dortmund durchsetzen, sondern auch noch gegen Leverkusen, Gladbach, Wolfsburg oder vielleicht Schalke„, so Nagelsmann im Interview mit dem kicker (Printausgabe vom 16. September).

Eine Aussage, die die S04-Fans überraschen dürfte. Zwar hat Königsblau nach der katastrophalen Vorsaison einen beachtlichen Saisonstart hingelegt (sieben Punkte aus vier Spielen). Zu einem Titelaspiranten zählt man sich am Berger Feld aber nicht einmal selbst.

S04 für RB Leipzig und Nagelsmann wohl höchstens Konkurrent im DFB-Pokal

Gut möglich, dass Nagelsmann Schalke wohl eher als Kandidaten für den Pokalsieg als für die Meisterschaft sieht. Denn beide Bundesligisten haben sich in Runde eins im DFB-Pokal durchsetzen können.

„Ein Titel ist ein Wunsch, und zwar von allen im Verein. Welcher Titel das aber ist, darauf will ich mich nicht festlegen“, so der 32-Jährige.

Während Schalkewo Amine Harit (22) zurzeit überragt – mit Arminia Bielefeld in der zweiten Runde ein vermeintlich leichtes Los im DFB-Pokal gezogen hat, muss RB Leipzig auswärts beim VfL Wolfsburg ran. Ob es anschließend zu einem Aufeinandertreffen im Achtelfinale kommt, bleibt abzuwarten.