Benito Raman schwärmt von den S04-Fans und verrät, warum er perfekt zu Schalke passt

+
Schalke-Neuzugang Benito Raman bei seiner Vorstellung gegenüber den Medien. Foto: Raphael Wiesweg

Benito Raman hat sich auf Schalke vorgestellt. Von den Fans und dem Klub schwärmt er. Warum er perfekt zum Klub passt. Hier die Infos.

Hat Benito Raman (24) das Zeug zum Publikumsliebling auf Schalke? Nach seiner Vorstellung kann man schnell zu dem Entschluss kommen.

  • Benito Raman (24) hat sich am Mittwoch (10. Juli) den Medien vorgestellt.
  • Der Flügelspieler schwärmt vom S04.
  • Außerdem verrät der Belgier, warum er glaubt, perfekt zu Schalke zu passen.

Selbstbewusst, aber nicht arrogant präsentierte sich Neuzugang Benito Raman (24) von Fortuna Düsseldorf am Mittwoch (10. Juli) bei seiner Vorstellung den Medien gegenüber. Der Belgier musste schmunzeln, als Trainer David Wagner (47) neben ihm saß und trotz anderer Ankündigung bat, die Fragen nicht auf Englisch, sondern auf Deutsch zu stellen.

Raman will für die Familie näher zu Schalke hinziehen

"Er versteht Deutsch sehr gut und spricht auch gut Deutsch", so Wagner mit einem Lächeln. Weil Raman, der schon nach dem S04-Testspiel in Oberhausen erstmals seit seinem Wechsel gegenüber den Medien Stellung bezog, die deutsche Sprache nicht perfekt beherrsche, möchte er lieber auf Englisch antworten.

Der 24-Jährige verriet so beispielsweise, dass er nicht in Düsseldorf wohnen bleiben werde. Für das Aufwachsen der Familie und vor allem das frühe Aufstehen wäre es besser, wenn er mit seiner Frau näher nach Gelsenkirchen ziehe. Apropos Frau: Charline und Benito heirateten quasi in Blau und Weiß.

Benito und Charline haben in blau-weiß geheiratet

Nachdem Wagner darauf verwies, zückte Raman, der auch über sein Image als "Bad guy" sprach, stolz sein Handy und zeigte sein Hintergrundbild. Dort war dann tatsächlich zu sehen, dass der Smoking von ihm in Blau perfekt zu dem weißen Brautkleid passte.

Doch nicht nur deswegen dürften die Schalke-Fans den Flügelspieler positiv empfangen. Der 24-Jährige hat bereits forsch angekündigt, perfekt zu dem Spielstil des S04 zu passen.

Raman sieht Schalke-Fans als positiv verrückt an

"Die Kombination aus den hier positiv verrückten Fans und meiner Art, Fußball zu spielen, sind perfekt. Ich renne und arbeite viel", so Raman, über dessen Ablösesumme es zuletzt unterschiedliche Meldungen gab. Im Gesamtpaket hat der S04 jedoch wohl mehr als 13 Millionen Euro bezahlt.

Es scheint, als wenn der Ex-Fortune ein Mannschaftsspieler par excellence wäre. "Ich renne die gegnerische Abwehr viel an oder gehe viel in die Tiefe. Manchmal sieht es dann so aus, als ob es umsonst war. Dabei helfe ich damit auch der Mannschaft, die so beispielsweise an anderen Stellen mehr Platz hat."

Schalke sei eines der größten Teams in Deutschland

Das seien seine Qualitäten und das Besondere an ihm, so Raman, der in einem Interview verriet, wie Michael Reschke (61) ihn von einem Wechsel zu Schalke überzeugte. Er zögerte nicht, als der S04, dessen neues Auswärtstrikot übrigens bereits geleaket wurde, anklopfte. "Schalke ist eines der größten Teams in Deutschland."

Wie groß anscheinend, wird im nächsten Satz deutlich. "Meine Art ist es nicht, zu sagen, ich habe diese vier oder fünf Möglichkeiten. Als mein Berater sagte, dass Schalke interessiert sei, sagte ich ihm, dass ich unbedingt dorthin wechseln möchte."