Schalke: Raman-Clou? Ablöse angeblich viel niedriger

+
Benito Raman beim Jubel für Fortuna Düsseldorf. Foto: Andreas Gora/dpa

Über 7 Millionen Euro musste Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel lachen. Zahlt S04 aber noch weniger für Benito Raman? Jetzt mehr erfahren.

Über diese Personalie schütteln die meisten nur noch mit dem Kopf: Benito Raman (24) von Fortuna Düsseldorf. Wann kann Schalke den Transfer endlich als perfekt vermelden?

  • Seit Wochen zieht sich der Kaugummi-Transfer wegen Benito Raman.
  • Schalke und Fortuna Düsseldorf konnten sich noch immer nicht über alle Details einigen.
  • Angeblich kassiert die Fortuna vom S04 nur 6,5 Millionen Euro, sicherte sich aber eine zusätzliche Klausel.

Es ist noch gar nicht so lange her, da machte sich Friedhelm Funkel (65) über ein S04-Angebot für Benito Raman (24) lustig. Tenor des Trainers von Fortuna Düsseldorf: 7 Millionen Euro Ablösesumme für den Belgier seien in Relation zu anderen Transfers nicht ansatzweise angemessen.

Verhandlungen wegen Raman ziehen sich seit Wochen hin

Es war nur einer von mehreren Höhepunkten einer seit Wochen andauernden Transfer-Saga, wegen der Lutz Pfannenstiel (46) zuletzt gegen den S04 geschossen hat. Zwischenzeitlich berichtete die Bild, dass das finanzielle Paket zwischen der Fortuna und Schalke abgeschlossen sei.

Demnach überweisen die „Knappen“ 9 Millionen Euro plus mögliche Bonuszahlungen für Raman, der sich seit Tagen auch bereits auf Schalke aufhält, an den Bundesliga-Konkurrenten. Im Gesamtpaket hat der S04 jedoch wohl mehr als 13 Millionen Euro bezahlt.

Nun berichtet die belgische Boulevardzeitung La Dernière Heure, dass die Königsblauen um Sportvorstand Jochen Schneider (48) einen aus ihrer Sicht viel besseren Deal abgeschlossen haben. Demnach liegen die Zahlen deutlich unter dem, was bisher gehandelt wurde.

Angeblich zahlt der S04, der wegen Ralf Fährmann (30) wohl einen sehr guten Deal mit Norwich City ausgehandelt hat, nur 6,5 Millionen Euro sofort. Also sogar noch weniger als das, was Funkel für Raman, der von Schalke schwärmt, als angemessen befand.

10 Prozent Beteiligung bei Weiterverkauf?

Zwar sicherte sich laut des Berichts aus der Heimat des Flügelspielers die Fortuna eine Beteiligung an einem möglichen Weiterverkauf. Die beträgt aber laut La Dernière Heure nur 10 Prozent!

Sprich: Selbst, wenn Schalke Raman, der schon vor Wochen Fortuna Düsseldorf unter Druck setzte, beispielsweise in zwei Jahren für 40 Millionen Euro verkaufen würde, würden nur vier weitere Millionen Euro nach Düsseldorf fließen.

Stimmen die Zahlen, wäre den Königsblauen ein echter Clou gelungen. Nur: Der Transfer war selbst am Freitagmorgen (5. Juli) noch immer nicht perfekt!

2017 lieh Fortuna Düsseldorf Raman zunächst von Standard Lüttich aus. Ein Jahr später wurde der 24-Jährige für 1,5 Millionen Euro fest verpflichtet.

Marktwert von Raman liegt bei 12 Millionen Euro

Mittlerweile liegt der Marktwert, bei dem Amine Harit (21) übrigens einen traurigen Rekord inne hat, des Flügelspielers laut Transfermarkt.de bei 12 Millionen Euro! Sein Vertrag bei der Fortuna ist noch bis zum 30. Juni 2022 gültig.

Der neue Raman-Vertrag mit Schalke, das zuletzt mit Cedric Teuchert (22) bereits den zweiten Stürmer in diesem Sommer abgegeben hat, ist bereits ausgehandelt. Laut übereinstimmenden Medienberichten bekommt der Belgier, der aktuell leicht verletzt ist, einen Fünfjahres-Vertrag und hat, wie erste Bilder vom Trainingsgelände zeigen, mit der 9 sogar schon eine Rückennummer. Im Testspiel in Oberhausen könnte er zum Zug kommen.