Beauftragter für Leihspieler beim S04

Was Mike Büskens über den neuen Rückschlag für Ralf Fährmann denkt

Mike Büskens spricht über die schwierige Situation von Torhüter Ralf Fährmann
+
Mike Büskens spricht über die schwierige Situation von Torhüter Ralf Fährmann

Im März brach Ralf Fährmann seine Leihe bei Norwich City ab und wechselte nach Norwegen. Doch bei Brann Bergen sorgte das Coronavirus für den nächsten Rückschlag. Dazu äußert sich jetzt Mike Büskens, der Beauftragte für Leihspieler beim FC Schalke 04.

  • Ralf Fährmann könnte vom Torwart-Karussell auf Schalke profitieren.
  • Die Saison verläuft für den Publikumsliebling allerdings sehr unglücklich.
  • Auf Schalke stehen weitere Leihspieler vor einer unsicheren Zukunft.

Gelsenkirchen - Nach seiner Aufgabe als Co-Trainer unter Huub Stevens (66), ist Mike Büskens (52) nun Co-Trainer der Schalker U16 und Beauftragter für die Leihspieler des Vereins.

FC Schalke 04: Mike Büskens kümmert sich um die Leihspieler des S04

Während die Tätigkeit als Co-Trainer in der Knappenschmiede aufgrund der aktuellen Situation ruhen muss, hat Mike Büskens in seinem anderen Aufgabenbereich aktuell alle Hände voll zu tun. Insgesamt 10 Leihspieler des FC Schalke 04 sind in dieser Saison in ganz Europa unterwegs.

Die Voraussetzungen der Spieler sind dabei sehr unterschiedlich (so ist der Stand bei den Leihspielern des FC Schalke 04). Ein Spieler, für den die Saison bisher sehr unglücklich und alles andere als nach Plan verlief, ist Torhüter Ralf Fährmann (31). Über seine Zukunft beim S04 hat sich Mike Büskens jetzt in der WAZ (Bezahlartikel) geäußert.

S04: Mike Büskens über Ralf Fährmann: "Kann mich am besten in ihn hineinversetzen"

Ralf Fährmann wechselte im Sommer 2019 auf Leihbasis in die Premier League und wollte dort Spielpraxis bei Norwich City sammeln. Beim FC Schalke 04 war der Publikumsliebling nicht mehr gesetzt. Doch alles kam anders: nur drei Spiele absolvierte der Torhüter auf der Insel. Im März wurden dann die Konsequenzen gezogen und die Leihe vorzeitig abgebrochen. Ralf Fährmann, der vorerst wieder auf Schalke trainiert, den sollte den Rest der Saison in Norwegen bei Brann Bergen zu Ende spielen.

Doch nun der nächste Rückschlag: Das Coronavirus. Mike Büskens gibt zu: "Es ist für Ralle sicher keine einfache Saison". Der 52-Jährige sagt aber auch: "Ich denke, dass er aber auch mit diesem Rückschlag umgehen wird". Gibt es dann vielleicht sogar nochmal eine Chance auf Schalke?

S04 und die Torwartposition: Neue Chance für Ralf Fährmann?

Denn auf der Torwartposition wird sich beim S04 eine neue Konstellation ergeben. Alexander Nübel (23), der über die besondere Situation durch das Coronavirus gesprochen hat, wird den FC Schalke 04 verlassen und zum FC Bayern München wechseln. Somit könnte es zu einem Duell um die Nummer 1 zwischen Markus Schubert (21) und Ralf Fährmann, der beim S04 einen klaren Plan hat, kommen.

Mike Büskens kennt Ralf Fährmann schon, seit er als 14-Jähriger in die Schalker Knappenschmiede kam und sagt: "Wir telefonieren jetzt nicht mehr als sonst, aber ich kann mich am besten in ihn hineinversetzen". Somit könnte der Torhüter trotz Coronavirus und glückloser Saison vielleicht mittelfristig doch noch zu einem Gewinner auf Schalke werden.