S04-Star spricht Klartext

Schalke als Sprungbrett für Top-Ten-Klub: Ozan Kabak auf den Spuren von Virgil van Dijk

Ozan Kabak bereitet sich mit dem FC Schalke 04 in Fuente Alamo auf die Rückrunde vor
+
Ozan Kabak bereitet sich mit dem FC Schalke 04 in Fuente Alamo auf die Rückrunde vor

Sein Nahziel ist die Champions-League-Qualifikation mit dem FC Schalke 04. In Zukunft möchte Ozan Kabak aber seinem Idol Virgil van Dijk nacheifern.

  • Ozan Kabak gehört beim FC Schalke 04 zu den großen positiven Überraschungen der Hinrunde.
  • Mit dem S04 möchte er in die Champions League einziehen.
  • Für die Zukunft träumt Ozan Kabak von einem Engagement in der Premier League.

Gelsenkirchen - Im Sommer wechselte Ozan Kabak (19) für 15 Millionen Euro von Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart zum FC Schalke 04. Eine stolze Summe für einen Teenager, die sich ein halbes Jahr später schon bezahlt gemacht hat.

Ozan Kabak: Von Galatasaray Istanbul über den VfB Stuttgart zum FC Schalke 04

Vor etwas weniger als einem Jahr spielte Ozan Kabak noch bei seinem Heimatverein Galatasaray Istanbul, wo er sämtliche Jugendmannschaften durchlaufen hatte. Dann wagte der ehrgeizige Teenager den mutigen Sprung nach Deutschland zum VfB Stuttgart.

Der Youngster hatte keine Probleme, sich in seiner neuen Umgebung durchzusetzen. Und nur ein halbes Jahr später folgte der nächste Schritt auf der Karriere-Leiter: der Wechsel zum S04. Hier lebt Ozan Kabak inzwischen ganz alleine. Eltern und Geschwister sind in der Türkei geblieben, kommen ihn aber häufiger besuchen, wie der Schalke-Innenverteidiger im Interview mit den Ruhr Nachrichten (Bezahlartikel) verrät.

Ozan Kabak fällt die Eingewöhnung auf Schalke leicht

Die Eingewöhnung in Gelsenkirchen fiel ihm nicht zuletzt durch die Unterstützung seiner Mannschaftskollegen leicht. Besonders die türkisch-stämmigen Mitspieler Suat Serdar (22), S04-Liebling Ahmed Kutucu (19), für den übrigens andere Dinge als Autos und Klamotten für Luxus stehen, und Levent Mercan (19) haben "sehr dabei geholfen, dass ich mich schnell heimisch fühle. Sowohl auf als auch neben dem Platz", verrät Ozan Kabak.

In der Tat benötigte Ozan Kabak nur ein halbes Jahr, um in einer verletzungsgeplagten S04-Innenverteidigung zum Fels in der Brandung zu werden. Sollte sich der junge Modellathlet weiterhin derart rasant entwickeln, sind einer steilen Karriere kaum Grenzen gesetzt. 

Schalke-Neuzugang Ozan Kabak nennt Virgil van Dijk als Vorbild

Ozan Kabak orientiert sich an den ganz Großen seiner Zunft. Niemand Geringeren als Liverpool-Star Virgil van Dijk (28) nennt er als Vorbild: "Ich schaue mir seine Spiele an und versuche, mir etwas von ihm abzuschauen. Er macht kaum Fehler." 

Gleichwohl wolle der S04-Youngster seinen eigenen Stil entwickeln. Und dann in Zukunft am liebsten gemeinsam mit dem Champions-League-Sieger in einer Mannschaft auflaufen: "Mit ihm würde ich gerne einmal zusammen spielen, er gehört für mich zu den Besten der Welt." Zu diesem elitären Kreis möchte auch Ozan Kabak, der Schalke nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung im Spiel gegen den SC Paderborn (1:1) zittern lässt, gerne einmal gehören.

Ozan Kabak träumt von Wechsel zu einem absoluten Spitzenverein

"Ich will ein großer Spieler werden und könnte mir vorstellen, irgendwann für einen der Top-Ten-Klubs in Europa oder in England zu spielen", sagt Ozan Kabak, der in der Schalke-Startelf gegen Mainz 05 fehlen wird, selbstbewusst. Dass dieser Traum aktuell noch in weiter Ferne liegt, ist aber auch dem jungen Himmelsstürmer bewusst.

Gerade erst in Gelsenkirchen angekommen und ausgestattet mit einem Vertrag bis 2024, gilt die ganze Konzentration dem Erfolg im königsblauen Trikot. "Nur auf Schalke" liege der Fokus. Denn mit dem S04 möchte Ozan Kabak noch große Ziele erreichen.

Ozan Kabak und sein Nahziel: Mit dem S04 in die Champions League

Die Bundesliga-Hinrunde schloss der S04, der mit Jean-Clair Todibo (20) einen weiteren Abwehrspieler im Visier, hat mit starken 30 Punkten aus 17 Spielen ab. Nur das schlechtere Torverhältnis trennt die Mannschaft noch vom Erzrivalen Borussia Dortmund und einem Champions-League-Platz.

Diesen möchte Ozan Kabak, der Schalke wegen einer Coronavirus-Sonderregelung in der Bundesliga fehlen könnte, sich mit dem FC Schalke 04 unbedingt noch schnappen, wie er den Ruhr Nachrichten weiter verrät: "Warum nicht? Wir sind ein junges Team, haben einen sehr guten Trainer." Sollte die Rasselbande von Trainer David Wagner (48) weiterhin so stark aufspielen wie bisher, dann könnte der S04 schon bald wieder in der Königsklasse spielen. "Ich vertraue fest auf meine Mannschaftskollegen, dass wir so weitermachen wie bisher", gibt sich Ozan Kabak, der Schalke nun doch nicht wegen einer Coronavirus-Sonderregelung fehlen wird, gewohnt selbstbewusst.

Mehr zum Thema