Bild: Tim Rehbein/dpa

Die ersten Testspiele der Vorbereitung und das Schalke-Kurztrainingslager in Herzlake sind vorüber. Omar Mascarell (26) zieht ein positives Fazit.

  • Die Vorbereitung auf Schalke ist vorangeschritten.
  • Omar Mascarell findet Fehler in der Findungsphase seien normal.
  • Sein Fazit der bisherigen Vorbereitung fällt alles in allem positiv aus.

Die ersten S04-Testspiele ließen die blauweißen Fanherzen zunächst höher schlagen. Mit der Niederlage gegen Norwich City am Freitag (19. Juli) folgte ein kleiner Dämpfer. Fehler seien normal, sagte Trainer David Wagner (47) nach dem Spiel.

Mascarell stimmt seinem Trainer zu

Dieser Meinung war auch Mascarell, der gegen Norwich zu seinem dritten Testspieleinsatz kam. „Es ist in der Vorbereitung normal, dass man noch Fehler macht. Zum Glück haben wir noch etwas Zeit, an diesen zu arbeiten“, erklärte er auf Schalke04.de.

Sind einer Meinung: Schalke-Trainer David Wagner und Schalke-Profi Omar Mascarell. Foto: Tim Rehbein/dpa
Sind einer Meinung: Schalke-Trainer David Wagner und Schalke-Profi Omar Mascarell. Foto: Tim Rehbein/dpa

Der Spanier, der gegen die Stadtauswahl Bottrop sein Comeback feierte, hatte vergangene Saison noch Anlaufschwierigkeiten auf Schalke. Doch gegen Ende der Saison zeigte er vermehrt starke Leistungen.

Alle sind glücklich über Zusammenarbeit

Daran möchte man auf Schalke anknüpfen. Und die Chancen stehen nicht schlecht. War in der vergangenen Saison immer wieder die Rede von Unruhen im Team, scheint gerade alles sehr harmonisch abzulaufen auf Schalke. Das sagte auch Mascarell, der mittlerweile angekommen ist auf Schalke.

„Wir sind alle glücklich, wie die Zusammenarbeit läuft. Wir sind willig, uns immer weiter zu verbessern – und das müssen wir auch“, erklärte er mit einer kleinen Prise Selbstkritik.

Mit 100 Prozent ins DFB-Pokal-Spiel

Mascarell, der für Schalke regelmäßig einen Spitzenwert abräumt, sah vor allem das Pressing seiner Mannschaft positiv. „Wenn man den Gegner früh attackiert, ist es nur noch ein kurzer Weg bis zum Tor“, erläuterte er logisch auf Schalke04.de.

Nun bleibt noch ein wenig Zeit bis zum ersten Bundesligaspieltag von Schalke am 17. August. Davor geht es noch im DFB-Pokal zu Regionalligisten SV Drochtersen/Assel, der sich sehr auf S04 freut. Auch der 26-Jährige möchte die Trainingszeit davor nutzen, „damit wir zum Pokalspiel bei 100 Prozent sind.“