S04-Profi spricht über Gehaltsverzicht

Omar Mascarell ist zurück auf Schalke und lobt seine Teamkollegen

S04-Kapitän Omar Mascarell lobt den Gehaltsverzicht der Schalke-Profis.
+
S04-Kapitän Omar Mascarell lobt den Gehaltsverzicht der Schalke-Profis.

Schalke-Profi Omar Mascarell befindet sich nach seiner Adduktorenverletzung auf dem Weg der Besserung. Eine Entscheidung des Teams macht den S04-Kapitän stolz.

  • Omar Mascarell durfte zuletzt zwei Wochen in seiner spanischen Heimat verbringen.
  • Nach seiner Rückkehr setzt der S04-Kapitän seine Reha nun wieder in Gelsenkirchen fort.
  • Der Gehaltsverzicht der Schalke-Profis zugunsten der Klubmitarbeiter mache ihn „stolz“.

Gelsenkirchen – 14 Tage durfte S04-Kapitän Omar Mascarell (27), für den der Gehaltsverzicht aus einem positiven Grund "fast ein Schock war", in der spanischen Heimat an seinem Comeback arbeiten. Nach seiner Rückkehr sprach der 27-Jährige in einem Interview auf schalke04.de über seinen Gesundheitszustand und den Gehaltsverzicht der Spieler des FC Schalke 04.

FC Schalke 04: Omar Mascarell arbeitet in Spanien an seinem Comeback

"Ich war zwei Wochen lang auf Teneriffa, habe dort trainiert und mich von meiner Verletzung erholt", sagte Omar Mascarell, der nach einem Arzt-Schock seine Comeback-Pläne für den FC Schalke 04 verriet. Wegen der Gefahr durch das Coronavirus (Sars-CoV-2) sei er mit seiner Familie allerdings die meiste Zeit zu Hause gewesen.

Trotz aller Widrigkeiten habe ihm die Zeit mit seiner Mutter und seinem Bruder gutgetan. "Meine Familie ist mir das Wichtigste im Leben. Viele von ihnen nicht sehen zu können, ist hart für mich", erklärte der Schalke-Profi.

S04-Kapitän Omar Mascarell über seine Reha: „Von Tag zu Tag besser“ 

Der Aufenthalt in heimischen Gefilden könnte Omar Mascarell auch dabei helfen, schneller wieder fit zu werden. Nach seiner Ende Februar erlittenen Adduktorenverletzung gehe es ihm "von Tag zu Tag besser", sagt er und fügte hinzu: "Das ist ein sehr gutes Zeichen. Das stimmt mich glücklich und optimistisch."

Wie seine Teamkollegen absolvierte der S04-Kapitän seine Trainingseinheiten per Cyber-Training. Unter Anleitung eines Reha-Trainers spulte er ein individuell zusammengestelltes Programm ab.

FC Schalke 04: Omar Mascarell lobt Cyber-Training

Dabei lobt der Mittelfeldspieler die innovative Übungsform. "Auf diese Art und Weise", so Omar Mascarell, könnten er und seine Teamkollegen "tagtäglich in Kontakt bleiben."

Ebenfalls positive Wort verliert der Defensivakteur über den Beschluss seiner Mitspieler, zugunsten der mehr als 600 Mitarbeiter des FC Schalke 04 in der nächsten Zeit auf Teile ihres Gehalts zu verzichten

Omar Mascarell begrüßt Gehaltsverzicht der S04-Profis 

"Diese Aktion macht mich einmal mehr stolz, Teil dieses großartigen Teams und dieses einzigartigen Vereins zu sein. Jeder hier im Club hat die Situation schnell verstanden und war bereit zu helfen", erklärte Omar Mascarell

Er sei davon überzeugt, dass diese Aktion den gesamten Klub "noch enger zusammenschweißt – falls das überhaupt möglich ist – und wir stärker aus dieser Situation herauskommen werden."