Heynckes' Co-Trainer Speidel: Nübel sollte auf Schalke verlängern

+
Schalke-Torwart Alexander Nübel. Foto: dpa

Alexander Nübel (22) zum FC Bayern? Der ehemalige Schalke-Co-Trainer Uwe Speidel (48) hat eine bessere Idee. Hier die Infos.

Alexander Nübel (22) zum FC Bayern? Der ehemalige Schalke-Co-Trainer Uwe Speidel (48) hat eine bessere Idee.

  • Uwe Speidel findet, dass Nübel nicht zum FC Bayern wechseln soll.
  • Der Schalke-Torwart widmet sich erst nach seinem Urlaub anstehenden Vertragsgesprächen.
  • Beim S04 möchte man den 22-Jährigen unbedingt behalten.

Die Diskussionen um Nübel reißen nicht ab. Während Schalke den 22-Jährigen unbedingt halten möchte, wird er immer wieder mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht.

Speidel: "Nübel soll bei Schalke verlängern"

Jetzt meldet sich in Uwe Speidel, arbeitete in der Saison 2003/04 als Co-Trainer von Jupp Heynckes (74), ein ehemaliger Schalke-Co-Trainer zu Wort. In einem Gespräch mit der WAZ äußert Speidel eine klare Meinung bezüglich Nübel:

"Ich kann Alexander Nübel nur raten, bei Schalke zu verlängern und hier weiter zu spielen." Und weiter: "Hier kann er sich entwickeln und auch mal den ein oder anderen Fehler machen."

Nübel dürfte sich bei Bayern keine Patzer erlauben

Fest steht: Beim S04 kann er sich eher einen Patzer erlauben als beim deutschen Rekordmeister. Der Meinung ist auch Speidel: "Wenn man da patzt, ist man ganz schnell weg vom Fenster."

Zuletzt besiegelte ein Fehler des Schalke-Torhüters die 1:2-Niederlage im Finale der U21-EM gegen Spanien. Trotzdem schaffte es Nübel ins "Team des Turniers".

Nicht alleine deswegen sind neben dem FC Bayern auch zahlreiche andere Vereine am 22-Jährigen interessiert. Nübel befindet sich derzeit im Urlaub und möchte sich erst danach mit seinem Berater wegen Vertragsgesprächen zusammensetzen.

Schalker-Torwart-Kreisel: Fährmann vor Wechsel zu Norwich City – Schubert vor Wechsel zum S04

Beim S04 verpasste man es, den Vertrag mit dem Torhüter rechtzeitig zu verlängern. Geht es nach Sportvorstand Jochen Schneider (48), dann sollen solche Fehler in Zukunft nicht wieder passieren.

Nichtsdestotrotz steht man bei Schalke kurz vor der Verpflichtung von Dresden-Torwart Markus Schubert (21). Der soll jedoch sehr wahrscheinlich Ralf Fährmann (30) ersetzen, der kurz vor einem Wechsel zu Norwich City steht.