David Wagner bringt Co-Trainer zu Schalke mit: Das passiert jetzt mit Büskens, Asamoah und Kreutzer

+
David Wagner. Foto: dpa

David Wagner wird neuer Schalke-Trainer. Sein Co-Trainer soll feststehen. Wie geht mit Büskens, Kreutzer und Asamoah weiter? Hier die Infos.

Der Trainer für Schalke ist mit David Wagner gefunden. Zudem steht wohl auch schon die Besetzung des Co-Trainers fest. Bislang hieß der Mike Büskens. Wie geht es mit ihm, Teammanager Gerald Asamoah, der wegen des Eklats zwischen Bulgarien und England außer sich war, und Matthias Kreutzer weiter?

Vor allem Matthias Kreutzer war für viele der große Unbekannte, als die Königsblauen das neue Trainer-Team Mitte März vorstellten. Kreutzer ergänzte das Duo um Huub Stevens und Mike Büskens, der inzwischen einen neuen Job bei Schalke bekommen hat.

Kreutzer überzeugte die Verantwortlichen von Schalke

Zuvor hatte er als Videoanalyst oder Co-Trainer zwischen 2006 und 2018 für den Hamburger SV gearbeitet, wodurch Stevens ihn zu seiner HSV-Zeit kennenlernte. Auf Schalke, das angeblich die Suche nach einem Sportdirektor nicht mehr ganz oben auf der Prioritätenliste stehen hat, soll der 36-Jährige weiter eingebunden werden, wie der kicker in seiner aktuellen Ausgabe (13. Mai) schreibt.

+ + + Asamoah zieht ernüchternden Vergleich zwischen BVB und S04: „Von Augenhöhe kann keine Rede sein“ + + +

Die Verantwortlichen wurden demnach in den wenigen Wochen von der Arbeit Kreutzers überzeugt. Trotzdem wird es laut des Sportmagazins auch ein weiteres neues Gesicht geben.

David Wagner bringt wohl Christoph Bühler mit

Demnach bringt David Wagner seinen langjährigen Co-Trainer Christoph Bühler mit zu Schalke. Das Duo arbeitete bereits im Jugendbereich der TSG Hoffenheim, bei der U23 von Borussia Dortmund sowie bei Huddersfield Town zusammen. Darüber hinaus wird das Trainer-Team mit einer dritten Person komplettiert.

Das bedeutet wohl auch im Umkehrschluss, dass der derzeitige Co-Trainer Mike Büskens in seiner jetzigen Funktion abgesetzt wird. Allerdings soll Büskens weiter beim Verein eingebunden werden.

Gerald Asamoah, dem jüngst ein eigener Partyhit gewidmet wurde, könnte sich laut kicker nach Saisonende wieder ausschließlich seinem Manager-Job bei der U23 widmen. Die Schalke-Reserve steigt als Meister der Oberliga Westfalen in die Regionalliga auf.

Kaderplaner und Sportdirektor offiziell noch gesucht

Klar ist, dass die Königsblauen im Profi-Bereich noch zwei wichtige Personalien klären müssen. Zum einen den Kaderplaner und zum anderen den Sportdirektoren. Letzteres hätte Christoph Freund werden können. Der bekannte sich aber nun zu RB Salzburg.

Aktuelle S04-Themen:

Sobald die noch offenen Positionen besetzt sind, wird Schalke darüber informieren. Vorgestellt wird das Trio aber wohl erst kurz vor dem Trainingsauftakt, wie Schneider gegenüber dem kicker andeutete.

So ist bislang nur bekannt, dass Wagner das Zepter schwingen wird. Schneider erklärte nun, warum man sich für den 47-Jährigen entschied.