Wegen Nastasic: AC Milan will wohl Gespräche mit Schalke 04 forcieren

Matija Nastasic im S04-Trikot. Foto: Daniel Karmann/dpa
+
Matija Nastasic im S04-Trikot. Foto: Daniel Karmann/dpa

Angeblich will AC Milan Matija Nastasic verpflichten. Der Berater von Nastasic soll Gespräche mit dem S04 in die Wege leiten. Hier die Infos.

Gibt Schalke Matija Nastasic (26) noch ab? Gerüchten zufolge gibt es Interesse aus Italien.

  • Angeblich interessiert sich der AC Mailand für Matija Nastasic.
  • Der Abwehrspieler des S04 hat aber eine kostspielige Ausstiegsklausel in seinem Vertrag.
  • Es gibt mehrere Gründe, warum dieser Transfer eher unrealistisch ist.

Update, Sonntag (7. Juli), 14.29 Uhr: Der AC Mailand soll Fali Ramadani, den Berater von Nastasic, kontaktiert haben, um erste Gespräche mit dem S04 über einen möglichen Transfer in die Wege zu leiten. Das berichtet Football-Italia.

Mailand will offenbar Nastasic statt Lovren

Demnach sieht der italienische Erstligist im serbischen Innenverteidiger eine mögliche Alternative zu Dejan Lovren (30) vom FC Liverpool. Die "Reds" verlangen für Lovren angeblich 25 Millionen Euro.

Erstmeldung vom 4. Juli: Kassiert Schalke 50 Millionen Euro auf einen Schlag? So hoch ist wohl die Ausstiegsklausel im bis 2022 gültigen Vertrag von Matija Nastasic (26), der demnächst wieder auf ein Comeback in der Nationalmannschaft hoffen darf.

Bietet AC Mailand 50 Millionen Euro für Nastasic, gibt der S04 ihn ab

Laut dem Sportjournalisten Alfredo Pedulla (55) von Sport Italia hat der AC Mailand Interesse am Innenverteidiger der Königsblauen. Sollte Milan die Summe tatsächlich bieten, würden die "Knappen" den 26-Jährigen ziehen lassen.

Im Frühjahr hieß es zuletzt noch, dass Nastasic bei einem Angebot eines Top-Klubs gesprächsbereit sei. Ein Abgang wäre trotz des vielen Geldes ein sportlicher Verlust für den S04. Der Serbe gilt als zuverlässige und absolute Stammkraft.

+++ S04-Testspiel bei RW Oberhausen im Liveticker +++

Nicht nur deswegen gilt ein Verkauf als eher unwahrscheinlich. Es gibt noch mehr Gründe dafür, dass der Abwehrspieler die "Knappen" nicht Richtung Mailand verlässt.

Zum einen lagen Nastasic, der die serbische Nationalmannschaft vermisst hat, in der Vergangenheit wiederholt Angebote aus Italien vor, die er jedes Mal ablehnte. Zum anderen ist fraglich, ob die "Rossoneri" noch als Top-Klub gelten.

AC Milan wegen Verstöße gegen das Financial Fairplay von der Europa League ausgeschlossen

Der AC Milan wurde wegen Verfehlungen beim Financial Fairplay von der Europa League ausgeschlossen. Aus den gleichen Gründen droht Manchester City übrigens sogar der Ausschluss von der Königsklasse!

Kann der italienische Klub sich deswegen auch die Ablösesumme für Nastasic, dessen Serbien-Comeback gegen Ronaldo und Co. in die Hose ging, also überhaupt leisten? Noch dazu können die Mailänder durch das Verbot am internationalen Geschäft keinen zusätzlich sportlichen Anreiz bieten.

Der S04, der an Elseid Hysaj (25) vom SSC Neapel interessiert sein soll, wird international zwar auch nicht vertreten sein. Trotzdem konnten die Königsblauen sich beispielsweise den begehrten Ozan Kabak (19), der eine Ausstiegsklausel im Vertrag zu haben scheint, schnappen und sich gegen prominente Mitbewerber durchsetzen. Ein weiterer Innenverteidiger bei Schalke, Salif Sané (28), fehlt, da er im Halbfinale des Afrika-Cups steht.