Königsblauer Lichtblick?

Frischgebackener Meister verstärkt Schalke 04 im Winter

Schalke 04 muss im Winter dringend den Kader nachrüsten. Ein „Neuzugang“ steht bereits fest. Er kommt als Meister nach Gelsenkirchen.

Gelsenkirchen – Elf Spieltage sind in der Bundesliga absolviert, der FC Schalke 04 befindet sich auf dem letzten Tabellenplatz. Die „Knappen“ sind wie schon vor zwei Jahren akut abstiegsbedroht. Ein neuer Trainer allein wird kaum reichen, um die Herkulesaufgabe Klassenerhalt zu bewältigen. Verstärkungen müssen her.

FußballspielerNassim Boujellab
Geboren20. Juni 1999 (Alter 23 Jahre), Hagen
Aktuelles TeamHJK Helsinki

Schalke 04 braucht Verstärkungen – große Transfers sind im Winter aber kaum möglich

Die allerdings kosten Geld – und davon hat Schalke wenig. Nach dem Trainerwechsel sogar noch weniger als ohnehin schon. Gegenüber der Sport Bild ließ der Vorstand verlauten, den Kader im Winter zwar zu verstärken, allerdings „unter der zentralen Prämisse, dass der Fortbestand des Klubs sichergestellt ist“.

Was das bedeutet? Der S04 hat bei jedem möglichen Transfer die enormen Verbindlichkeiten von rund 180 Millionen Euro im Hinterkopf. Der Corona-Kredit (35 Millionen Euro) samt Bürgschaft des Landes Nordrhein-Westfalen muss über einen kurzen Zeitraum getilgt werden. „Vor diesen Restriktionen können wir doch nicht die Augen verschließen und blind die Zukunft des Vereins gefährden“, sagt Finanzchefin Christina Rühl-Hamers der Zeitung.

Winter-Neuzugang für Schalke 04: Nassim Boujellab kehrt im neuen Jahr aus Finnland zurück

Im Klartext: Schalke wird auf dem Transfermarkt erneut sehr kleine Brötchen backen müssen. Neuzugänge aus dem obersten Regal wird es nicht geben. In den Fokus werden freie Spieler, wie bei der jüngsten Verpflichtung von Timothée „Kolo“ Kolodziejczak, Leihgaben und vermeintliche Schnäppchen rücken.

Immerhin: Eine Verstärkung aus dem hohen Norden steht schon jetzt fest und ist dem S04 bestens bekannt. Die Leihe von Nassim Boujellab an HJK Helsinki endet zum Jahresende. Der 23-Jährige kehrt dann als frischgebackener finnischer Meister nach Gelsenkirchen zurück (mehr Transfer-News zum S04 bei RUHR24).

S04-Leihgabe Nassim Boujellab verlässt Helsinki zum Jahresende als finnischer Meister.

Mit dem Hauptstadtklub hat sich die Schalker Leihgabe in der Meisterrunde der finnischen Veikkausliiga knapp und mit einem Punkt Vorsprung auf Kuopion Palloseura („KuPS“) durchgesetzt. 24 Mal kam Nassim Bouellab in der Liga zum Einsatz, erzielte einen Treffer und bereitete einen weiteren vor.

Nassim Boujellab kommt als Meister zum S04 zurück – allerdings auf niedrigerem Niveau

Weniger gut läuft es für die Finnen hingegen in der Europa League. Nach vier Spielen bilden sie mit nur einem Punkt das Schlusslicht in Gruppe C. Für ein europäisches Überwintern spricht derzeit nur wenig. Nassim Boujellab kam bislang in allen Gruppenspielen zum Einsatz, stand aber nur ein Mal in der Startelf.

Ob der gebürtige Hagener bei Königsblau im neuen Jahr tatsächlich zu einem Faktor im Kampf um den Klassenerhalt werden kann, hängt auch von den Plänen des neuen Trainers ab. Motiviert ist das Schalker Eigengewächs in jedem Fall. „Ich liebe diesen Verein und würde am liebsten mein restliches Leben bei Schalke verbringen“, sagte er in einem Spox-Interview im August.

Gleichwohl ist dem Marokkaner aber auch bewusst, dass in Gelsenkirchen ein anderer Wind weht als in Helsinki. Dort spielte Nassim Boujellab zwar ordentlich, im gleichen Interview gestand er aber auch ein, dass das Niveau in Finnland nicht mit dem in der Bundesliga zu vergleichen sei.

Rubriklistenbild: © Newspix24/Imago - Montage: RUHR24

Mehr zum Thema