Bild: Guido Kirchner/dpa

Nabil Bentaleb (24) gilt spätestens seit der eben abgelaufenen Saison als Problemprofi beim S04. In der kurzen Zeit unter Interimstrainer Huub Stevens (65) wurde der Algerier zweimal suspendiert und steht seitdem weit oben auf der Liste der Streichkandidaten bei Schalke. Der 24-Jährige selbst denkt aber nicht an einen Vereinswechsel.

  • Nabil Bentaleb (24) wechselte 2016 zum FC Schalke 04
  • Unter Huub Stevens (65) wurde er zweimal zur U23 strafversetzt
  • Den Verein will er trotzdem nicht verlassen

Zwischen Genie und Wahnsinn liegt häufig ein schmaler Grat. Bentaleb, der wohl schon Angebote vorliegen hat, verkörpert dieses Phänomen wie kaum ein anderer Fußballer.

Nabil Bentaleb häufig zwischen Genie und Wahnsinn

Mal setzt der Algerier seine Mitspieler mit passgenauen Zuspielen so in Szene, dass sich mancher Schalke-Fan an die glanzvollen Zeiten unter Raúl (41), der zwei neue Jobs bei Real Madrid bekommen soll, erinnert.

Auf der anderen Seite fällt Bentaleb regelmäßig durch Lustlosigkeit und disziplinarische Verfehlungen auf. Besonders in der vergangenen Saison war das der Fall.

Stevens schickte Bentaleb zweimal in die U23

Jahrhundert-Trainer Stevens wurde das zuviel. Im März versetzte er den zentralen Mittelfeldspieler das erste Mal in die zweite Mannschaft, weil er, entgegen der Absprache, trotz Verletzung nicht im Stadion erschien.

Bentaleb, der wie Harit auf Schalke eine traurige Marktwert-Entwicklung hingelegt hat, wurde zur selben Zeit Vater von Zwillingen, kommunizierte das aber nicht gegenüber dem Verein. Stevens gab dem Spieler nach kurzer Zeit eine zweite Chance bei den Profis.

In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.
In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.

Die nutzte der 24-Jährige aber nicht. Im April folgte die zweite Suspendierung. Der Grund diesmal: Der Algerier schwänzte wohl einen Sprachkurs.

Nicht zuletzt deshalb zählt Bentaleb, der wegen einer Operation den Afrika-Cup 2019 verpasst, zu den Streichkandidaten beim S04. Schalke plant im Sommer ohnehin einen größeren Umbruch. und kann dafür Extra-Geld einplanen, das Johannes Geis einspielt.

Plant David Wagner mit Nabil Bentaleb?

Der Algerier will von einem Vereinswechsel aber wohl nichts wissen. Nach Bild-Informationen will der Spieler den Klub nicht verlassen.

Das ist nicht verwunderlich, zählt der algerische Nationalspieler doch zu den Besserverdienern am Berger Feld. Es wird deshalb vor allem darauf ankommen, ob Bentaleb in den Planungen des neuen S04-Coach David Wagner (47) eine Rolle spielt.

Geht es nach dem Sportvorstand, scheint der 24-Jährige wohl nicht mehr lange für Schalke zu spielen. Zuletzt zeigte Jochen Schneider Unverständnis für die Disziplinlosigkeiten. Ob Bentaleb auch bald unter allen Gerüchten und Transfers zum S04 auftaucht?