Traum-Einstand gegen Gladbach

S04-Neuzugang glänzt an allen Fronten: Gregoritsch ist die neue Schalke-Allzweckwaffe

Michael Gregoritsch wurde für den FC Schalke 04 zum Matchwinner gegen Gladbach
+
Michael Gregoritsch wurde für den FC Schalke 04 zum Matchwinner gegen Gladbach

Michael Gregoritsch feierte gegen Gladbach sein Debüt für den S04. Der Neuzugang lieferte, als spiele er schon seit Jahren auf Schalke.

  • Michael Gregoritsch feierte gegen Borussia Mönchengladbach einen Traum-Einstand für den S04.
  • Der Neuzugang zeigte sich nach dem Spiel zufrieden.
  • Er hebt den Sturm des FC Schalke 04 auf ein neues Level.

Gelsenkirchen - Gegen Borussia Mönchengladbach kam Michael Gregoritsch (25) erstmals in einem Pflichtspiel für den FC Schalke 04 zum Einsatz. Die Leihgabe vom FC Augsburg konnte offensiv und sogar defensiv dicke Ausrufezeichen setzen.

Michael Gregoritsch ist der Schalke Matchwinner gegen Gladbach

Schöner kann man sich ein Pflichtspieldebüt kaum malen. Beim 2:0-Sieg des FC Schalke 04 gegen Gladbach (der Live-Ticker zum Nachlesen) wurde Neuzugang Michael Gregoritsch zum gefeierten Helden. Zusammen mit Suat Serdar (22) war er der beste Spieler auf dem Platz.

Der Österreicher, der erst seit knapp einem Monat beim S04 mittrainiert, erzielte im ersten königsblauen Pflichtspiel direkt seinen ersten Treffer. Außerdem bereitete er ein weiteres Tor vor und klärte sogar im eigenen Strafraum in höchster Not.

Schalke-Neuzugang Michael Gregoritsch gibt bei Schalke früh die Richtung vor

Dass Michael Gregoritsch sich viel vorgenommen hatte, war am Abend in der Veltins-Arena bereits früh zu erahnen. Schon nach sechs Minuten tauchte er frei vor Gladbach-Keeper Yann Sommer (31) auf, konnte diesen aber noch nicht überwinden.

In Minute 28 betätigte er sich als umsichtiger Vorbereiter für Benito Raman (25), von dem Trainer David Wagner schwärmt. Mit ganz feinem Fuß spielte er seinen neuen Schalke-Sturmkollegen frei, doch er der kam ebenfalls nicht an Yann Sommer vorbei.

Michael Gregoritsch: Erst Retter in höchster Not, dann Vollstrecker

Der kopfballstarke Schalke-Neuzugang war auf dem kompletten Feld zu finden, ackerte unermüdlich. Nach 38 Minuten kratzte er sogar einen Kopfball von Marcus Thuram (22) vor der Linie und rettete dem S04 so das 0:0 zur Pause.

Nach Wiederanpfiff drehte Michael Gregoritsch, der beim S04-Sieg gegen Gladbach eine sehr gute Note erhalten sollte, erst so richtig auf: Zunächst zog er an der Seitenlinie mehrere Gladbacher auf sich, um schließlich Suat Serdar (22) zum 1:0-Führungstreffer aufzulegen (48.). Zehn Minuten später schloss einen Konter selbst zum vorentscheidenden 2:0 ab.

Schalke-Neuzugang Michael Gregoritsch freut sich über gelungenes Debüt

"So erträumt man sich den Einstand. Dass es so funktioniert ist natürlich top", sagt Michael Gregoritsch im Anschluss im ZDF-Interview. Dabei dachte er auch an seine Großchance in der sechsten Minute: "Wenn man ein halbes Jahr nicht gespielt hat, können Sie sich vorstellen, wie man zu beißen anfängt, wenn man die Chance nicht reinmacht." 

Daraus ließ er sich nun wahrlich nicht aus dem Tritt bringen. "Weiter, immer weiter!", habe er gemacht. Und so schoss er den FC Schalke 04 zwischenzeitlich auf Rang vier der Bundesliga-Tabelle.

Michael Gregoritsch hebt Schalke-Offensive auf ein neues Level

Michael Gregoritsch zeigte gegen Gladbach, dass er das Puzzlestück sein kann, welches der S04-Offensive noch gefehlt hat. Mit seiner Kopfballstärke, dem feinen Fuß und seiner Übersicht ist Michael Gregoritsch das passende Gegenstück zum quirligen Benito Raman.

Der Belgier sagte über seinen neuen Sturmkollegen laut Der Standard: "Er ist ein sehr guter Spieler und keiner, der viel Eingewöhnungszeit benötigt." Schalke-Trainer David Wagner (48) stimmte nach dem 4:0-Sieg im letzten Testspiel vor der Rückrunde gegen den HSV zu (Michael Gregoritsch, der sich nach dem S04-Sieg gegen Gladbach über eine gute Idee ärgerte, konnte einen Treffer erzielen): "Er hat unsere Spielidee schon geschluckt". Beide sollten Recht behalten.

S04-Neuzugang Michael Gregoritsch: Als spiele er schon seit Jahren auf Schalke

Nach nur einem Monat Eingewöhnungszeit wirkt es, als spiele Michael Gregoritsch schon seit Jahren auf Schalke, ist voll eingebunden im Offensivspiel. Als er in Minute 90 gegen Gladbach ausgewechselt wurde, holte er sich die verdienten Ovationen der S04-Fans in der Arena ab.

Der Neuzugang, den der FC Schalke 04 einen Tag vor Heiligabend vermeldet hatte, wurde nachträglich zum schönsten Weihnachtsgeschenk für alle S04-Fans.